[Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Was wünscht Ihr euch, wo gibt es Verbesserungspotenzial und was ist bekannt bzw. welche Tipps habt ihr zum Thema Gameplay.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme

Anzahl(8): 4.62 4.62 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

[Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Rabbit-HH » Mi 11. Jan 2017, 11:10

Der Link auf den Thread im (internationalem) UK-Forum mit allen Infos und Hinweisen im Eingangsposting (2ter Post!):
Alien archeology and other mysteries: Thread 9 - The Canonn
___________________________________________________________________________________________________

Eine aktuelle Zusammenfassung des "Ist"-Standes bzgl. der "Bugs" von CMDR Zach (Mitglied bei Canonn Research):
Quelle (englischer Originaltext)

Spoiler:
Ich möchte an dieser Stelle Unklarheiten über die Ruinen Mission und den bekannten, von Frontier kommunizierten, Bugs klären.

Es gab viel Negatives über die Bugs, die die Mission von Ram Tah beeinflussen, und die Leute behaupten dass die letzten sieben Datenpakete (Codex) verbugged wären und die verhindern dass die Mission derzeit (Anm.: im SOLO) abgeschlossen werden kann. Und es sei schrecklich dass Frontier damit glücklich ist, und dies so belassen wird, bis die nächste große Aktualisierung (2.3) erscheint.

Die drei großen Bugs, die uns Frontier über diese Mission kommuniziert hat (und ich glaube dass diese mit Version 2.3 behoben sind), sind folgende:

  • Im SOLO werden Obelisken nicht so zurückgesetzt wie sie sollten, nachdem ein CMDR diese gescannt hat (wodurch jedesmal ein Relogin nötig wird um eine neue Kombo zu probieren).
  • Im der PG (Privaten Gruppe) bzw. dem OPEN leuchten Obelisken auf und geben zusätzliche Daten, die es so nicht geben sollte.
  • Es gibt einen Terrain-Bug bei dem die Obelisken manchmal begraben sind oder nicht erreicht werden können (AMD-Grafikkarten und Xbox?).
Die (bisher über 100) Ruinen, die von Canonn (Anm.: und anderen Usern) gefunden und dokumentiert wurden, lassen sich in mehrere Kategorien einteilen:

Es gibt drei Arten (Typen) von Ruinenstätten mit verschiedenen Formen, Konfigurationen und Topographie. Wir haben diese Alpha-, Beta- und Gamma-Site benannt.
Von zwei dieser Typen haben wir vier Variationen von Obelisk-Cluster-Layouts innerhalb der Anlagen gefunden. Diese haben wir Alpha 1 bis 4 und Gamma 1 bis 4 bezeichnet.
Vom Beta-Typ wurden tatsächlich 5 Variationen von Obelisk-Cluster gefunden, benannt von Beta 1 bis 5.

Dies deutet darauf hin, dass es 2 weitere Variationen von Anlagen zu finden geben könnte, Alpha und Gamma 5.

Bei näherer Betrachtung wurde festgestellt, dass einige dieser 13 verschiedenen Standorte viel mehr Obelisken beleuchtet hatten als üblich. Diese wurden untersucht und bestätigt, diese Seiten haben ein angefügtes "+" erhalten.
Diese Plus-Seiten geben jeweils durchschnittlich 11 weitere beleuchtete Obelisken als die der Grundversion und waren die Solo-Quelle für eine Menge der derzeit 94 im SOLO zu bekommenden Datenpakete (Codex).

Bisher haben wir nur 7 verschiedene "+" Typen für die 13 verschiedenen Grundversionen gefunden. Dies deutet darauf hin, dass es noch weitere "+" Seiten geben könnte.


Es ist fast sicher, dass die letzten 7 Datenpakete (Codex) im Solo in/aus einer oder mehreren dieser fehlenden "+" - Typen und/oder den Varianten 5 der Alpha und Gamma Ruinen erhältlich sein werden, sobald diese gefunden wurden.
Die aktuelle Methode, um die letzten 7 Datenpakete (Codex) zu erhalten ist so ein "Schmerz in den Esel" (kennt jemand eine korrekte Übersetzung für die Phrase "pain in the donkey"?) nicht, weil diese Obelisken verbugged sind und nicht richtig funktionieren, sondern weil wir einfach noch nicht die richtigen (fehlenden) Ruinenanlagen gefunden haben. Und so wird der unregelmäßige Bug in PG/OPEN ausnutzt um die letzten fehlenden 7 Datenpakete (codex) zu bekommen, die im SOLO derzeit nicht zu finden sind.

Zugegeben, es sind die großen Bugs an der Spitze dieses Beitrags, die den Prozess der Lösung dieses Puzzles erheblich herausgezogen haben, und welche eine Menge Zeit der Spieler verschwendet haben; Aber Frontiers QA-Abteilung hat bestätigt, dass sie diese Mission im Solo gespielt haben und sie mit allen 101 Codex abschließen konnten. Also sind sie dort draußen zu finden.

Laut ersten Berichten (und den Informationen aus dem Changelog) soll zumindest der erstgenannte Bug in der version 2.3 behoben sein.
Gescannte Obelisken werden nun nach 30 Sek. wieder aktiv, sodaß man nun ohne Relogin weitere Kombination von nötigen Artefakten für die erfolgreiche Entschlüsselung ausprobieren kann um ein Datenpaket zu bekommen :daumen:
___________________________________________________________________________________________________

Hier eine Komplettlösung auf Basis der Karten von Rabbit-HH (Englisch und Deutsch):
Komplettlösung

Wer gerne weiterhin mit der alten Tabelle/Liste von Rabbit-HH mit allen Kombos arbeitet:
Rabbit-HH's Datasheet mit allen Kombos unter Verwendung seiner Karten.

Ein Tip um an die 7 Datenpakete zu kommen, die derzeit nur in PG/OPEN erhältlich sind:
[URALTE RUINEN] Datableed zuverlässig nutzen

Die "Geschichte" der Hüter zum Nachlesen:
[URALTE RUINEN] Entschlüsselte Datenpakete


Was ist zu tun:
Spoiler:
  1. Fliegt in das System MEENE und landet dort auf der Station FELICE DOCK (die Mission sollte dann automatisch in eurem Posteingang erscheinen).
  2. Fliegt zu den Ruinen in der Komplettlösung (siehe oben), loggt euch ggf. einmal erneut ein!
  3. Setzt euch ins SRV und sammelt von allen Objekten (Artefakten) mind. 2 Stück ein (Totem, Kugel (Orb), Schatulle (Casket), Urne (Urn), Tablett (Tablet)). Weiterhin benötigt ihr mind. 1 Relikt (Relic). Die Relikte müßt ihr oben aus den Signaltürmen (Beacons) "schießen", sobald diese aus dem Boden gewachsen sind.
    Ihr solltet dann von jedem der Objekte mind. 2 Stück an Bord haben und mind. 1 Relikt.
  4. Schaut in die Karten oder die Tabelle wo welche Obelisken aktiv sind.
  5. Entnehmt die korrekte Kombination an Artefakten aus der Clusterkarte oder der Tabelle.
  6. Ladet die korrekte Kombo in das SRV (Fracht transferieren).
  7. Fahrt zum Obelisken.
  8. Scannt den Obelisken und erhaltet das Datenpaket.
  9. Schaut ggf. in den Clusterkarten nach ob diese Kombo eventuell noch bei einem anderen Obelisken "passt" und scannt auch diesen, wenn möglich.
  10. Starte erneut bei Punkt 4.
  11. Wiederholt dies bei allen nötigen Ruinen.


Beachtet: Derzeit müßt ihr in die GRUPPE oder das OPEN wechseln um die letzten 7 Datenpakete zu bekommen.
Und ihr müßt euch dort mit mind. einem anderen Freund oder Kommandenten treffen.
Siehe auch der Tip (oben) um an diese 7 Datenpakete zu kommen!

Die aktiven Obelisken sind in meinen Karten mit einem cyanfarbenem Dreieck markiert (noch nicht in Allen, aber ich arbeite dran ;) ).

___________________________________________________________________________________________________

"Offizieller" Canonn Resarch Datasheet mit allen Ruinentypen und Combos:
Canonn Datasheet
___________________________________________________________________________________________________

Die Karten zu den verschiedenen Ruinentypen:

ALPHA-TYP
(Ruinen-Typ mit dem mittig großem Runden Grundriss)
Alpha.1:
MAP SET Typ alpha.1: MAP SET Typ alpha.1

Alpha.2:
MAP SET Typ alpha.2: MAP SET Typ alpha.2

Alpha.3:
MAP SET Typ alpha.3: MAP SET Typ alpha.3

Alpha.4:
MAP SET Typ alpha.4: MAP SET Typ alpha.4

Alpha.5:
Noch nicht gefunden (es wird davon ausgegangen dass wir von jedem Layout 5 Typen haben, siehe Beta.5).


BETA-TYP
(Typ der ersten gefundenen Ruine mit Hexagonalem Grundriss)
Beta.1:
MAP SET Typ beta.1: MAP SET Typ beta.1

Beta.2:
MAP SET Typ beta.2: MAP SET Typ beta.2

Beta.3:
MAP SET Typ beta.3: MAP SET Typ beta.3

Beta.4:
MAP SET Typ beta.4: MAP SET Typ beta.4

Beta.5:
Karte noch nicht fertiggestellt


GAMMA-TYP
(Ruinen-Typ mit dem "riesigem" Grundriss)
Gamma.1:
MAP SET Typ gamma.1: MAP SET Typ gamma.1

Gamma.2:
MAP SET Typ gamma.2: MAP SET Typ gamma.2

Gamma.3:
MAP SET Typ gamma.3: MAP SET Typ gamma.3

Gamma.4:
MAP SET Typ gamma.4: MAP SET Typ gamma.4

Gamma.5:
Noch nicht gefunden (es wird davon ausgegangen dass wir von jedem Layout 5 Typen haben, siehe Beta.5).


Weitere nützliche oder informative Links:
Eine derzeit sehr zusammenfassende Übersicht aller Typen und bisher bekannten Combos:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... 1723148399

Für eine Verteilung der Standorte über deren Koordinaten, projeziert auf die Erde, siehe diese nette Übersicht:
https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... 999999&z=2
___________________________________________________________________________________________________

Eine aktuelle, konkrete Aussage von FD zum Thema Bugs und ob das Puzzle trotz Allem lösbar ist:
Spoiler:
Quelle: https://forums.frontier.co.uk/showthrea ... ost5134868

Deutsche Übersetzung:

QA-Mitch hat geschrieben:Ich habe dies mit den Designern überprüft.

Jede alte Ruinenstätte die benötigt wird um alle Daten aufzudecken ist derzeit im Spiel vorhanden. Das Rätsel kann gelöst werden, aber ihr müsst noch einige Erkundungen absolvieren um andere/weitere Ruinenanlagen zu finden. Die Fehler bezüglich des Codex und des Site-Layouts verhindern derzeit keine Fortschritte.
In Kürze wird es weitere Informationen hierzu geben.

Ich persönlich habe das Rätsel nicht gelöst, aber unser QA-Team haben (der FD-User QA-Mitch).

Die Bugs wie etwa der Absturz des Spiel, verbunden mit erneutem einloggen ist offensichtlich und nicht beabsichtigt, ist unter Beobachtung.

Sorry für all die Frustration.


___________________________________________________________________________________________________

Nachrichten in den GalNet-News zum Thema:

Galaktische Nachrichten: Faszinierender Expeditionsbericht aufgetaucht
Quelle: https://community.elitedangerous.com/de ... 292f68b825

10 FEB 3303

Spoiler:
Ein kurioser Bericht ist aufgetaucht, der eine scheinbar heimliche Expedition beschreibt um Reliquien aus der verlorenen Zivilisation zu finden, die als Hüter bekannt sind.

Der Bericht in Form einer Reihe von persönlichen Protokollen zeigt, dass die Expedition von einem Professor Melville, einer Autorität auf dem Gebiet der Xeno-Biologie, geführt wurde, welcher vor ein paar Monaten verschwunden ist.

Der Bericht hat eine beträchtliche Menge an Aufmerksamkeit erregt und wird im Folgenden vollständig wiedergegeben:


13. Januar 3303

"Ich werde hier nicht nur rumsitzen, während dieser Steh-Auf-Mechaniker(?) Ram Tah uns (Löffel-)Häppchenweise mit Informationen versorgt."

Das sagte Professor Melville. Er wollte mehr über die Wächter erfahren - vielleicht sogar herausfinden, woher sie kamen. Also brachen wir auf, mit nicht weniger als dem Glauben des Professors, dass es mehr Ruinen gibt dort draußen.

Er behauptet Informationen zu haben die uns dabei helfen werden weitere Ruinenstätten zu finden, aber er behält diese für sich. Nur er und der Pilot wissen, wohin wir gehen. Es ist so als hätte er Angst dass jemand die Anerkennung für seine Entdeckung stehlen will. Wir haben tagelang leblose Planetoiden gescannt und den Boden nach Standorten abgesucht.

Er hielt immer wieder die gleiche kleine Rede: "Die Xeno-Archäologie hat sich weiterentwickelt. Die Tage der Erkundung der äußeren Bereiche, die nur gelegentlich etwas Wertvolles finden lassen, liegen hinter uns. Ich habe den Schlüssel gefunden."

Aber ich bin kein Archäologe. Professor Melville ist nur ein Mittel zum Zweck. Ich habe mich wegen des Geld, der Belohnung, bei dieser Expedition angeheuert.


24. Januar 3303

Wir haben heute ein Update erhalten - scheinbar hat Ram Tah neue Ruinenstätten gefunden. Melville spottete, als er die Nachricht hörte. "Schrott von einem Amateur", sagte er. "Wir finden die wahren Geheimnisse, vertraut mir."

Vertrauen. Das ist eine interessante Sache. Warum sollten wir jemandem vertrauen, der uns nicht vertraut? Nun, vielleicht hat er keinen Grund dazu: Ich habe mir seine Unterlagen angesehen während er mit dem Piloten sprach. Ich mag es nicht im Dunkeln gelassen zu werden.

Melville glaubt es könnte Hunderte von Ruinenstätten dort draußen geben. Seine Hypothese ist, dass die Hüter einen Raum bewohnten der etwa der Größe entspricht, die gegenwärtig von den Menschen bewohnt wird, aber dass sie aus irgendeinem Grund gezwungen wurden auszuwandern. Er glaubt dass er diese Region des Weltraums und den Ursprung der Hüter finden kann.

Die Hüter konnten eine große Zivilisation mit Hunderten von Orten - vielleicht Tausenden - in diesem Teil des Weltraums haben. Die Ähnlichkeiten zwischen verschiedenen Standorten sind vergleichbar mit der Art, wie wir bestimmte Strukturen wiederverwenden. Wie viele Coriolis-Stationen gibt es beispielsweise in der Galaxie?


2. Februar 3303

Melville denkt, dass das Synuefe XR-H D11-102 System eine Art Endpunkt oder "letzte Kolonie" darstellt. Darüber hinaus erscheinen die Standorte in Clustern, wobei die Anzahl der Standorte in jedem Cluster immer größer wird. Wir entdeckten vor wenigen Tagen einen Cluster von Ruinenstätten bevor wir einen Standort mit einem völlig einzigartigen Layout gefunden haben. Bisher haben wir drei Standorte in den folgenden Systemen gefunden:

Synuefe LY-I b42-2
Synuefe NL-N c23-4
und
Synuefe TP-F b44-0.

Es gibt im Grunde drei verschiedene Arten von Ruinenstätten, von denen die meisten ein anderes Codex-Layout haben. Melville glaubt, dass jede Art von Ruinenstätte eine andere Funktion erfüllt. Er denkt auch, dass die Hüter die dominierende Art in dieser Region des Raumes waren. Aber er ist nicht zufrieden mit dieser Entdeckung. Er will weiter.

Werden wir jemals zurückkehren?


8. Februar 3303

Das ist kein Forschungsschiff mehr - es ist ein Gefängnis. Alle Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Rest der Galaxis wurden deaktiviert. Melville hat die Kontrolle über das Schiff übernommen. Seine Obsession hat uns alle verurteilt.

Ich übertrage diese Aufzeichnungen in der Hoffnung, dass jemand sie findet und zu unserer Rettung kommt. Aber die Chancen sind sehr gering.

______________________________________________________________________________________________________

Galaktische News: Ram Tah kommentiert neue Entdeckungen
Hier das Original in Englisch

06 FEB 3303
Spoiler:
Der unabhängige Ingenieur Ram Tah, der die Forschungsarbeiten über die Synuefe-Ruinen leitet, hat sich zur Entdeckung mehrerer neuer und ganz ähnlicher Stätten geäußert:

"Ich freue mich, dass unsere Forschungsarbeit Erkunder zu weiteren uralten Stätten geführt hat. Ich hoffe, dass diese Ruinen uns neue Informationen zu den Guardians liefern werden."

"Mir ist bewusst, dass einige Piloten die neuen Stätten als identisch zu denen in Synuefe XR-H d11-102 betrachten, tiefergehende Analysen haben allerdings Folgendes gezeigt: Die Strukturen folgen einem architektonischen Muster, die Konfiguration der Kodexdaten-Säulen (codex-data pillars) unterscheidet sich aber. Das heißt: Es gibt wahrscheinlich einzigartige Daten an jeder Stätte, und ich bitte die Erkunder dringend, die Kodex-Layouts (codex layouts) zu untersuchen, damit uns keine Daten entgehen."

Ram Tah bat unabhängige Erkunder auch um zügige Anlieferung gefundener Daten, da seine Entschlüsselungs-Software nur wenige Wochen auf Guardian-Kodizes angewandt werden kann.

___________________________________________________________________________________________________

Hinweis auf weitere Ruinenanlagen:

Spoiler:
In den GalNet News vom 24. Januar (2017) gab es einen Hinweis auf Systeme in denen weitere Ruinenanlagen gefunden werden können.

Hier der Artikel in den Galnet: Galactic News: Ram Tah Discovers New Sites

Folgende System werden dort als Standort weiterer Ruinenanlagen gelistet:
Synuefe ZL-J d10-119
Synuefe XO-P c22-17
IC 2391 Sector ZE-A d101
IC 2391 Sector GW-V b2-4, Planet B 1 (gefunden am 28.01.2017, s.o.)
LAT -29.10
LONG -30.51

Der Vollständigkeit halber hier noch der Ort der erste gefundene Ruinenanlage:
Synuefe XR-H D11-102
Planet 1B
-31.7877, -128.9711


Die Suche nach den weiteren Ruinenanlagen ist in vollem Gang:

Eine Tabelle zur Koordination (mehr oder weniger) der Suche wurde bereits erstellt:
Suchtabelle für die weiteren Ruinenanlagen

___________________________________________________________________________________________________

WARNUNG: Es gibt von FD eine Bestätigung dass die Ruinenanlage "verbuggt" ist!

Spoiler:
Hier eine Übersetzung der Fehlerbeschreibung (Description) aus dem oben verlinktem Ticket im Supportbereich des FD-Forums:
Nach dem Scannen der 15 Obelisken (wenn der Server nicht in der Mitte des Scans abstürzt ...), passiert nichts mehr. Die Obelisken bleiben deaktiviert und es ist unmöglich eine andere Kombination zu probieren um das Puzzle zu lösen.
Ich verstehe nicht, warum andere Spieler im Open-Modus das Rätsel fortsetzen können, weil sie doch in selber Instanz (Anm.: an dieser Stelle ist damit wohl das gleiche Universum gemeint) wie wir (Solo-Spieler) sind. Wir sind frustriert, die Obelisken niemals selbst reaktivieren zu können.
Bitte sagen Sie mir nicht, es ist eine Menge Zeit, die ich warten muss, weil das falsch ist (nach 1 Stunde ist nichts passiert). Und es wäre völlig verrückt länger als 5 Minuten warten zu müssen.
Geben Sie uns bitte einen kleinen Hinweis für Solo-Spieler, wenn es einen Auslöser gibt, um die 15 Obelisken zu reaktivieren, niemand muss diesen wohl im Open-Modus nutzen im Gegensatz zum Solo-Modus, wo dieser zwingend erforderlich ist.

Wird der Trigger ausgelößt mit den Objekten und Relikten oder sind es die 4 Baken(-signaltürme)? Muss eine spezifische Reihenfolge beim scannen der Baken berücksichtigt werden, wenn die Relikte sich noch auf der Spitze befinden? Müssen wir einen bestimmten Weg fahren? Können wir nur einen bestimmten Obelisk reaktivieren oder es gilt ein Trigger dann immer für die Reaktivierung der 15 Obelisken?

Bitte bestätigen Sie uns, dass es kein Fehler im Solo-Modus ist?

Und die kurze Antwort des FD-Mitarbeiters darauf:
[spoiler]Vielen Dank für den Bericht und sorry für die Frustration, die durch diese Probleme entsteht.
Wir sind uns dieses Problems bewusst und haben es unter Beobachtung.

Womit eindeutig bestätigt wird dass dort wohl etwas NICHT so funktioniert wie es sollte!


Aus diesen Gründen wurde der Spreadsheet (Google-Tabelle) mit den bisherigen Ergebnissen auch geschlossen!

Der HINWEIS zu der Schließung (aus dem Spreadsheet hier ins Deutsche übersetzt):
In meiner eigenen persönlichen Prüfung (CMDR Kaltern) habe ich entdeckt, dass mehrere Scans mit verschiedenen Kombinationen von einem Obelisk nötig sind, bevor ein gewünschtes (erfolgreiches) Ergebnis erhalten werden kann. Wie bereits erwähnt scheint dies davon abhängen, welche Datentypen (Muster) aus dem Scan erhalten werden, die auch RNG (RNG = Random Number Generator, also Zufallsbasiert) zu sein scheinen. Es wäre von Vorteil, wenn jeder jeweils die Anzahl der Scans, die er gebraucht hat, dokumentiert hätte um die Forschungsdaten zu erhalten.


Soll heißen:
Im Prinzip sind wohl alle bisher gewonnenen Ergebnisse Makulatur und nicht wirklich reproduzierbar. Es scheint so das für jeden Spieler per RNG (Zufallsgenerator) ermittelt wird welche Combo an welchem Oberlisken zu einem bestimmten Ergebnis (Scan) führt. Natürlich kann das bei einer großen Anzahl von Spielern wohl dazu führen dass der Eindruck ensteht eine bestimmte Combo sei an einem bestimmten Obelisken anzuwenden bzz. dort die "richtige". Aber es ist wohl eben doch alles eher Zufall!


Hier ein paar schöne Zusammenfassung des "Stand der Dinge" wie es derzeit ist, 20.01.2017 (englischer Text!):

___________________________________________________________________________________________________

Interaktive Karten der Ruinenanlagen (danke an Himeno für diesen Link):
Interaktive Karten der Ruinenanlagen

Und hier noch eine sehr schöne Komplettübersicht der Ruinenanlage mit allen Informationen zu den nötigen Kombos der einzelnen Obelisken:
Komplettübersicht
___________________________________________________________________________________________________

Was wir bisher wissen (oder zu wissen glauben):

  1. Die hier von mir erstellte Karte zeigt die Ruinen mit den 15 aktiven Obelisken, wie man sie derzeit vermutlich IMMER im SOLO-Modus vorfinden wird. Das ist wohl auch die Standard- bzw. Grund-"einstellung" (wobei einige Commander auch schon gemeldet haben sie hätten auch im SOLO schon von den 15 "default" Obelisken abweichende "glühen" sehen).
    Spoiler:
    Bild


  2. Spielt man in der GRUPPE oder dem OPEN gibt es wohl weitere vier "Sets" mit jeweils 15 aktiven Obelisken. Eine erste "grobe" Karte gibt es hier:
    Karte mit den 5 verschiedenen Sets von Obelisken

  3. Es ist wohl noch nicht bekannt, wie oder wodurch die weiteren Sets aktiviert werden. Ob nun durch irgendeine Kombination der Aktivierung der "Beacons" (Signalmasten) mit den Relkts im "Kopf", durch die bloße Anwesenheit mehrer Commander, oder wodurch auch sonst.
    Es wird gemunkelt dass es wohl auch von der/den Instanzen abhängt, also auf welchem Server man gerade angemeldet wird.
    Im SOLO ist es aber wohl IMMER ein und die gleiche Instanz mit dem "Grundset".

  4. Aus diesem "Grundset", also im SOLO-Modus können bzw. sollen daher vermutlich nur maximal 13 Datensätze dekodiert werden können und zwar mit der Kombination von Artefakten wie in diesem Spreadsheet (Tabelle) angegeben:
    https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... ?sle=true#

  5. Es scheint sicher zu sein das es wohl 101 unterschiedliche Datensätze gibt, aufgeteilt in folgende Kategorien:
    21 Historical (Historisch)
    21 Language (Sprachlich)
    20 Technology (Technologisch)
    20 Cultural (Kulturell)
    19 Biological (Biologisch)

  6. Die erhaltenen Muster (alpha, beta, delta, epsilon, gamma) von den Obelisken, als auch das verwendete Item (Urne, Totem, Tablett, Kugel, Schatulle) stehen im Zusammenhang mit der Kategorie der zu erhaltenen entschlüsselten Daten:
    alpha => Bio (Biologisch) => Urn (Urne)
    beta => Cultural (Kulturell) => Totem (Totem)
    delta => Language (Sprachlich) => Tablet (Tablett)
    epsilon => Technology (Technologisch) => Orb (Kugel)
    gamma => History (Historisch) => Casket (Schatulle)

    Analogie dazu:
    Wozu dienen verschiedene Objekte?
    Schattulle (Casket) - Sind meist selbst (historische) Reliquien oder werden die für die Lagerung von historischen Objekten verwendet.
    Urne (Urn) - dient der Lagerung von biologischen Überresten.
    Tablett (Tablet) - sowohl die historischen als auch modernen Tablets, dienen dem Lesen und Schreiben, werden also sprachlich verwendet.
    Kugel (Orb) - Hm, ja, da muss mir vielleicht noch jemand helfen mit der Analogie hier ... Kugel und Technologie, kann man wohl auch irgendwie zusammen bringen, vielleicht weil die Kugel mathematisch oder auch geometrisch gesehen eine "vollkommene" Form hat?!

  7. Es wurde erkannt das für bestimmte Gruppen von Obelisken bestimmte Artefakte benötigt werden:
    Hier eine Map dazu: Karte mit den Obelisken-Gruppen

    14 und 15 sind beide Technologie-basiert und die Kugel (Orb) ist ihr Freund.
    1,2,3,4,5,12,13 benötigen die Schatulle (Casket) um ihre Geschichten (Historisches) preis zu geben.
    8,9 benötigen die Urne (Urn) für biologische Daten.
    6,7,10.11 benötigen das Tablett (Tablet) um sprachliche Daten zu bekommen.

So, mehr hab ich bisher auch noch nicht rauslesen können, ist ja wirklich im wahrsten Sinne des Wortes eine Monsterthread im UK-Forum :o
Alien archeology and other mysteries: Thread 9 - The Canonn
_________________________________________________________________________________________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Hier der neue Spreadsheet (Goggle Tabelle) mit den bisherigen Ergebnissen:
Confirmed Ancient Ruins Datapoint Sheet

Hier die bisher entschlüsselten Daten (auch sehr interessant zu lesen weil es die "Geschichte" der Ausserirdischen , Guardians/Hüter genannt, ist):
[URALTE RUINEN] Entschlüsselte Datenpakete

Hier ein "Tool" zur Analyse der blinkenden Muster auf den Obelisken:
Synuefe Obelisk Data Playground

Der Link zum Thread im UK-Forum:
Alien archeology and other mysteries: Thread 9 - The Canonn


________________________________________________________________________________________________________________

Ursprünglicher Aufruf:
Spoiler:
Hallo Commander,

mit dem gestern eingespieltem Patch, der Version 2.2.03, hat uns Frontier ein zu lösendes "Puzzle" in das Spiel implementiert.
Es geht um die Obelisken in/bei den Alien Ruinen.

Landet ihr im System MEENE auf einer Station (vermutlich ist es egal, welche), kontaktiert euch der dort ansässige Ingenieur Ram Tah. Ich selbst bin dort gelandet auf Felice Dock.
Direkt nach dem Aufsetzten ereichte mich eine "Mission critical Message", also eine Nachricht, im Posteingang. Der Absender dieser Nachricht ist eben der besagte Ram Tah. Die Nachricht ist derzeit noch nicht übersetzt, also noch in englischer Sprache. Der Inhalt der Nachricht ist etwa folgender:

"Entschuldigen sie die Störung. Ich bin interessiert an der Dekodierung der Signale aus den Obelisken in den ausserirdischen Ruinen. Ich habe mir erlaubt einen entsprechenden Dekoder in ihr Schiff einzubauen. Bitte sammeln sie so viele Informationen wie möglich von den Ruinen. Eine hohe Belohnung wird sie erwarten".

Gerüchteweise soll diese Belohnung bis zu 100 Millionen Credits sein.

Aber was ist nun zu tun?
Fliegt zu den Ruinen und scannt dort die grün schimmernden (also aktiven) Obelisken. Allerdings solltet ihr dabei möglichst zwei der bei den Ruinen zu findenden Artefakte im Frachtraum des SRVs haben. Warum? Bei einem "fehlgeschlagenem" Scan meldet sich jedesmal erneut der Ram Tah mit der Nachricht "er habe Daten erhalten die aber nicht dekodiert werden konnten. Einige Obelisken lassen sich entschlüsseln mit nur einem Artefakt an Bord, andere benötigen eine Kombination aus zweien".

Und hier beginnt nun das "Puzzle":
Bei den Ruinen sind 6 verschiedene Objekte (Artefakte) zu finden: Ancient Relic (Uraltes Relikt), Urn (Uralte Urne), Orb (Uralte Kugel), Casket (Uralte Schatulle), Tablet (Uraltes Tablett), Totem (Uraltes Totem).

Hieraus ergeben sich 15 verschiedene 2er Kombinationen.

Wie ich gestern erkennen musste haben sich die Ruinen mit dem Update ein wenig verändert. Der Grundriss ist der gleiche, aber die Positionen einiger Obelisken und auch die Fundorte der Artefakte wurde verändert. Auch gibt es jetzt wohl sehr viel mehr "aktive" Obelisken, die man scannen kann.
Die genaue Anzahl der aktiven Obelisken ist mir noch nicht bekannt, ich denke aber es werden wohl an die 2 Dutzend sein (also etwa 24).

Was ist noch zu tun?
Zunächst wird eine aktualisierte Karte der Ruinen benötigt, in der die Änderungen, insbesondere die Position der aktiven Obelisken, erkennbar ist.
Hier die "alten" Karte:
Bild
Bild
Bild

In der aktualisierten Karte sollten die aktiven Obelisken dann einfach durchnummeriert werden.
Ich habe bereits eine Tabelle mit der Matrix angelegt. Im Prinzip benötigen wir lediglich 15 Commander die mit einer der 15 möglichen Kombinationen an Artefakten einfach alle aktiven Obelisken abfahren und scannen.
Dazu tragen sie ihren Namen einfach in der Tabelle in der obersten Spalte über der entsprechenden Kombination ein und markieren dann einfach bei einem "erfolgreichem" Scan einfach die entsprechende Zelle bei dem Obelisken (einfach z.B. grün einfärben).
So sollten wir relativ zügig das "Puzzle" lösen können.

Ich habe nun noch nicht im UK-Forum geschaut ob die Commander aus aller Welt dieses "Puzzle" eventuell bereits gelöst haben. Ich würde dieses jedoch gerne hier mit euch, der deutschen Community einmal selber "lösen" wollen.

Was ist also jetzt zu tun:

1. Wir benötigen eine aktualisierte Karte. Das würde ich heute Abend versuchen. In der Hoffnung die Ruinen heute Abend bei "Tageslicht" vorzufinden (sonst macht das wohl kaum Sinn).

2. In der Karte dann alle aktiven Obelisken Kennzeichenen und durchnummerieren. Möglichst auch die Fundorte der Artefakte markieren, wie das aussehen kann/sollte könnt ihr oben den "alten" Karten entnehmen.

3. Und dann brauchen wir eigentlich nur noch 15 Commander die mit jeweils einer der verschiedenen 2er Kombinationen alle aktiven Obelisken einmal scannen.


Was mir jedoch noch nicht bekannt ist wie/woran man einen "erfolgreichen" Scan erkennt. Gestern Abend hatte ich nur Zeit für rudimentäre Experimente. bei wohl jedem nicht "erfolgreichen" Scan bekommt man wohl vom Ram Tah die bereits oben zitierte Nachricht. Vermutlich hatte ich gestern keinen einzigen "erfolgreichen" Scan und weiß daher nicht ob sich der Ram Tah dann eben auch bei einem positivem Scan mit einer entsprechenden Nachricht meldet.

Was es dann später noch zu überprüfen gilt: Ob die erarbeitete Matrix in der Tat dauerhafte Gültigkeit hat, oder ob sich die benötigten Artefaktkombinationen bei den Obelisken auch ändern können, es also einen Algorithmus (Zufall) gibt wann welcher Obelisk mit welcher Kombination gescannt werden kann, dass sich die Kombination also jeserzeit ändern kann ...
Eventuell bekommt hier jetzt auch das (sich ändernde) Muster auf den Obelisken eine Bedeutung und man kann diesem vielleicht zuvor entnehmen welche Artefakte man benötigt um dann einen postiven Scan zu bekommen?

Es gibt viel zu tun, packen wir es an!
Bild
Benutzeravatar
Rabbit-HH
Moderator
 
Beiträge: 5317
Registriert: So 26. Okt 2014, 00:23
Wohnort: Geesthacht/Hamburg

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Mi 11. Jan 2017, 11:13

Bin gerade auf dem Rückweg von einer Kurz-Explorer-Tour. Ich werd bei Meene danach vorbei. Kann mich dir gerne dann anschließen.
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Rabbit-HH » Mi 11. Jan 2017, 11:24

Klingt gut, vielleicht findest Du ja die Zeit zumindest schon mal einen Screenshot der Ruinenanlage, eventuel in High-Res (also im SOLO- oder GRUPPEN-Modus), zu erstellen.
Wir sollten zunächst versuchen eben eine neue Karte zu erstellen und das eben möglichst bei "Tageslicht". Mir schwebt eben eine Aktualisierung dieser Karte vor:
Spoiler:
Bild


Und wenn Du Lust und Zeit hast könntest Du natürlich dann auch die aktiven Obelisken durchnummieren und ggf. die neuen Fundorte für die Artefakte erkundschaften und in die Karte eintragen?!

Dann könnten wir heute Nachmittag/Abend eventuell gleich beginnen mit den verschiedenen Kombinationen die Obilisken zu scannen und die Tabell zu "füllen" :)
Bild
Benutzeravatar
Rabbit-HH
Moderator
 
Beiträge: 5317
Registriert: So 26. Okt 2014, 00:23
Wohnort: Geesthacht/Hamburg

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Diadema » Mi 11. Jan 2017, 11:24

Bin auch schon bei den Ruinen - allerdings, zum Teil ist es ein Glücksspiel, denn jedes Mal, wenn man neu einloggt sind andere Obelisken aktiv. Und, es sind zum Teil mehrere Kombinationen möglich, auch diese ändern sich nach dem reloggen. Beschäftigungstherapie nenn ich das auch augenzwinkernd.
Dennoch ich bleib dran, bin auch gerne in der edde-gruppe aktiv, falls da auch Mitglieder kommen.
Benutzeravatar
Diadema
Flügelmann
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 16:42

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Rabbit-HH » Mi 11. Jan 2017, 11:28

Diadema hat geschrieben:Bin auch schon bei den Ruinen - allerdings, zum Teil ist es ein Glücksspiel, ...

Ahh, verdammt. Ich hab ja sowas fast geahnt. Ist also nicht so einfach/leicht wie ich mir das vorgestellt habe ...

Das würde ja bedeuten wir müßten in der Karte JEDEN Obelisken markieren und die Tabelle entsprechend erweiteren und dann mal schauen was dabei rauskommt. Ob wirklich jeder Obelisk eine einzige, bestimmte Kombination hat, oder ob das ganze wirklich eher durch Zufall bestimmt wird und so in der Tat eher zu einem Glücksspiel ausartet?! :roll:
Bild
Benutzeravatar
Rabbit-HH
Moderator
 
Beiträge: 5317
Registriert: So 26. Okt 2014, 00:23
Wohnort: Geesthacht/Hamburg

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Alpharius79 » Mi 11. Jan 2017, 11:32

Bin auch gern dabei.

Ingamename ist der selbe. Muss nur noch Einkaufen und Frühstücken. ;)
Morpheus zu Neo: Bis es dazu kommt, sind diese Menschen immer noch Teil des Systems und das macht sie zu unseren Feinden. Du musst wissen, dass die meisten von ihnen noch nicht soweit sind abgekoppelt zu werden. Viele dieser Menschen sind so angepasst und vom System abhängig, dass sie alles dafür tun, um es zu schützen.
Benutzeravatar
Alpharius79
Transportpilot
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 21. Apr 2015, 21:48
Wohnort: Hannover

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Grex Rildo » Mi 11. Jan 2017, 11:33

Vielleicht solltet Ihr euch den Original-Thread im englischem Forum mal anschauen?
Dort gibt es schon aktualisierte Karten und ne Menge Infos und Tipps zum Thema.
Warum das Rad zweimal erfinden?

https://forums.frontier.co.uk/showthrea ... The-Canonn

Fly safe!
Grex
Wer nichts weiß, glaubt alles ...

Bild
Benutzeravatar
Grex Rildo
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1240
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:44
Wohnort: Renningen

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon ubit » Mi 11. Jan 2017, 11:38

Yepp - im UK-Forum steht was von 390 Kombinationen... Und in den entsprechenden Tabellen gibt es teilweise mehrere funktionierende Kombinationen für den selben Obelisken. Beim Erfolg an einem Obelisken bekommt man eine Message mit mehr Informationen darüber was man da gerade gescannt hat. Z.b. zum Fortpflanzungsverhalten der Erbauer *lol*

So ganz klar ist wohl auch noch nicht ob es da überhaupt ein "System" gibt für die Scanvorgänge bzw. die Relikte die man dabei haben muss oder ob das alles bei jedem Spieler und jedem Login neu ausgewürfelt wird.

Fraglich ist noch ob es - wenn man alle Obelisken erfolgreich scannen konnte - Hinweise auf die anderen Ruinen gibt die bisher noch nicht gefunden wurde.

So richtig reizvoll ist das für mich jetzt nicht. Blindes herumstochern und ausprobieren ohne irgendwelche in-game-Hinweise? Hört sich nach begrenzt viel Spaß an... Ich werde wohl erstmal an meinem Empire-Rang weiterarbeiten.

Ciao, Udo
ubit
Flügelmann
 
Beiträge: 417
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 14:23

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Mi 11. Jan 2017, 11:45

Heute ist Reallive-Day.
Das wird nix mit zurück zur Blase.

Donnerstag beeil ich mich dann nach Meene. Hab noch 6k LJ vor mir. Zurück in die anschauen und sichten. Dann fangen wir nicht bei Null an.
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: [Aufruf] "Puzzle" der Alien Ruinen lösen

Beitragvon Guy De Lombard » Mi 11. Jan 2017, 11:45

Hallo,

bin gestern auch in die Sache eingestiegen.

Im englischen Forum habe ich schon mal eine aktualisierte Karte mit den nummerierten Obelisken gefunden:
http://s19.postimg.org/ofdi8wtlf/floc_obelisk_map.jpg

Insgesamt gibt es 13 aktive Obelisken, dazu 6 Objekte Schatulle (Cask), Kugel (Orb), Tablett (Tablet), Urne (Urn), Totem (Totem) und Relikt (Relic)

Daten bekommt man anscheinend mit einem oder zwei der Objekte im Laderaum des SRV. Die Scandaten sind aus bisher 3 Kategorien (historisch, sprachlich, biologisch). Im engl. Forum geistert noch die Kategorie 'technologisch' herum, die ist aber soweit ich weiß noch nicht bestätigt.

Ich habe gestern eine erste Runde gedreht mit folgenden Kombinationen und Funden:
Schatulle / Kugel: Obelisk 3 (Hist. Daten 12/21) und Obelisk 2 (Hist. Daten 8/21)
Schatulle / Tablett: Obelisk 3 (Hist. Daten 11/21) und Obelisk 10 (Sprachl. Daten 8/21)
Schatulle / Urne: Obelisk 1 (Hist. Daten 10/21) und Obelisk 7 (Biolog. Daten 9/19)

Hat einige Zeit gekostet mit dem SRV immer alle Obelisken abzuklappern und es gab etliche Serververbindungsabbrüche.
Werde heute noch weitermachen, mal sehen was sich so findet. Pro gefundenem Datensatz gibt es 1 Mio Cr. Belohnung, falls man alle (niemand weiß wieviele) findet soll es 100 Mios geben.

Guy De Lombard :sm25:
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1287
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:02
Wohnort: München

Nächste

mlm

Zurück zu Gameplay

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de