geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Was wünscht Ihr euch, wo gibt es Verbesserungspotenzial und was ist bekannt bzw. welche Tipps habt ihr zum Thema Gameplay.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Darkstar » Di 13. Mär 2018, 14:26

Naila hat geschrieben:Ich habe meine T10 daher" Kampfklops" getauft.


:lol: Glückwunsch...
Sollte man also eher mit der T10 auf Thargo-Jagd gehen ?
Benutzeravatar
Darkstar
Transportpilot
 
Beiträge: 156
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 08:31

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Naila » Di 13. Mär 2018, 16:15

Naja die T10 ist nicht jedermanns Sache. Ich für meinen Teil, stehe total auf Gemütlichkeit :) Also nicht falschverstehen, Ich sehe mich selbst als Kampfpilot, weil ich meine Zeit in Elite zu 80% damit verbringe... aber ich mag eben die großen langsamen Schiffe. Ich will keine tollen Kampfmanöver fliegen und den Gegner ausweiche müssen. Ich fliege darein nutze meine überlegene Schild und Rumpfstärke und baller dann gemütlich alles übern Haufen... Kein Vergleich also zudem was die Leute im PvP hinlegen.

Aber für diesen Stil ist die T10 gegem Thargoiden für mich das beste Schiff. Ich habe noch ein paar Feinheiten, an denen ich stellen muss... Aber ich denke ich kann in ein paar Tagen ein fertiges Build mit dir teilen wenn du magst.
Bild
Benutzeravatar
Naila
Staffelführer
 
Beiträge: 555
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 20:17

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Gunny[UGC] » Di 13. Mär 2018, 16:23

macht es sinn ohne engineer-pimps gegen die thargs anzutreten? mir ist die pimperei einfach zu blöd ...
Greets,
Gunny [UGC]

Bild
Benutzeravatar
Gunny[UGC]
Flottenführer
 
Beiträge: 2754
Registriert: Do 25. Dez 2014, 22:27
Wohnort: Wiener Neustadt

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Fomalhaut » Di 13. Mär 2018, 17:39

Nein sollte man nicht ohne Ingenieure probieren. Einziges Schiff was derzeit Solo-Kampffähig ist, ist die Anaconda. Die Waffenaufhängungen liegen sehr eng zusammen, 4er- und 3er Slot z.B., da steckt man am besten die 3er AX Multicannons rein. Das ist mein Fitting :
Anaconda

Ed Shipyard New
Anaconda

Guardian Waffen sind schon frei aber muss das ich nochmal testen. Die neuen Rumpfhüllenverstärkung mit Antikaustischen Schaden sollte man sich auch noch angucken. Man kommt so auf 6-7000 Hülle und 3-4000 Schilde. Einen Cyclops sollte man mit dieser Konfiguration mit ein bisschen Übung locker schaffen. Ich brauche so 5-10 Minuten für nen Cyclops. Größere Thargos kann man eigentlich nur noch im Wing bekämpfen.
Typ10 aufgrund der Waffenaufhägung ungeeignet und die neue "Thargo" Chieftain ist nen schlechter Witz. Zu wenig Rumpf passt da rein und die Waffen sind zu klein damit kann man gerade mal Thargoiden Scoutschiffe mit abschiesssen. Alle anderen Schiffe sind zwar OK aber die Anaconda ist halt das nonplus Ultra !
Fomalhaut
Kadett
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 11:17

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Naila » Di 13. Mär 2018, 20:12

Also zumindest die Cyclops (Bedr. 5) krieg ich auch mit der T10 entspannt hin. Was bedeutet man kann durchaus alleine Thargoiden jagen gehen. Ob ich mit der T10 einen Basilisk oder son Medusading plattbekomme... naja wahrscheinlich eher nicht. Aber die Dinger kann man sich ja für einen Wing aufsparen.

Was mich noch interessieren würde:
Sobald man ein Herz rausgeballert hat, bekommt der Thargoide ein Schild...

1. Kann man das mit herkömmlichen Waffen runterschießen?

2. Falls erstens zutrifft: Welche Waffen machen in kurzer Zeit richtig viel Schaden auf Schilde? Munition spielt dabei keine Rolle... Ich dachte an Raketen, die AX Raketen fallen natürlich weg, weil ich ja schon 4 Guardian Waffen verbaut habe... Aber normale Raketen und die beim Engineer so pimpen, dass die Thermal Schaden machen... oder Splitterkanonen wären vielleicht sogar noch besser... muss ja nicht sonderlich Zielgenau sein.
Die Beamlaser würden wahrschienlich zu viel Saft brauchen.

3. Hab ich grad vergessen

Ja es geht nur darum den Thargoiden schnell sein Schild zu nehmen.
Derzeit habe ich die Flak Kanonen verbaut. Doch der Schwarm interessiert mich eigentlich gar nicht. Meine Fighterpilotin hält den ganz gut in Schach.
Weshalb ich diese Slots andersweitig nutzen möchte.


P.S. Die neuen Rumpfhüllen sind Scheiße!
Wenn ich meine Rumpfhüllen durch die neuen ersetzen würde, hätte ich nur noch halb soviel Rumpfhülle, denn die kann man nicht pimpen!
Stattdessen bekommst du bei 5 Rumpfhüllen satte 14,1 Prozent Resistenz gegen den kaustischen Schaden der Raketen. Das bringt`s nicht...
Da ist man noch besser beraten, wenn man sich so ne Dekonterminierungsdrohne mitnimmt.

P.P.S. Das mit der Waffenaufhängung mit der T10 stimmt so nicht ganz. Man muss die Waffen nur paarweise auf eine Seite bauen. Grade die neuen Gauss Waffen: Man schießt entweder mit den PLasmas um das Herz freizulegen oder mit den Kanonen um das Herz zu zerstören.
Ich habe beide Plasmas auf die rechte Seite gebaut, und beide Kanonen auf die linke Seite... da gibt es jeweils nen 3er und 2er Slot die sehr viel enger zusammenstehen als eine Anaconda breit ist. So bin auch mit der T10 sehr treffsicher.

Ach jetzt ist mir 3. wieder eingefallen...
Also:

In deiner konfiguration hast du ausschließlich Schwere Schildbooster verbaut und keinen einzigen thermal esistenten. Heißt das, das der Schaden, den die Thargoiden machen, kein thermal Schaden ist? Dann könnte ich meine Schilde noch ein wenig aufbrezeln.

mir ist noch was aufgefallen, also:

4. Die Reaktivrüstung die du verbaut hast, ist die effektiver gegen die Thargoiden als die Militär Variante?
Bild
Benutzeravatar
Naila
Staffelführer
 
Beiträge: 555
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 20:17

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Fomalhaut » Di 13. Mär 2018, 21:00

1. Ja ! Aber man hat soviel Munition das ich mitlerweile mit allen Waffen gleichzeitig schiesse.

2. s.o. und man hat sehr viel Energie über, die AX Waffen brauchen nicht soviel.

3. Die Schadensanzeige die unter deinem Schild aufleuchtet ist kein thermischer sondern explosiver Schaden denn der Thargoschwarm besteht ja aus "Missiles" . Der Thargoid selbst schiesst ja mit seinem gelben "Laser" und produziert "breach" schaden. Da nichts anderes aufleuchtet macht er wohl eine andere Art von Schaden.

4. Kann sein muss aber nicht, ich komme in der Regel mit 40-80% Hülle nach Hause. Ob du da verstärkte oder irgendeine andere Rüstung reinsteckst scheinbar egal.

Das Schiff ist immer noch in Arbeit, und die Module sind noch nicht überarbeitet.
Zu den anderen Sachen macht wie ihr meint und ich wie ich meine ! :D
Aber ich fand die Typ 10 scheisse !
Fomalhaut
Kadett
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 11:17

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Hudiny » Di 13. Mär 2018, 22:29

Mit der T10 kann ich Fomalhaut nur zustimmen.
Werde nächste Woche auch die Ana mit Guardien Waffen mal testen.
MfG Hudiny (Sebastian)
Bild
Benutzeravatar
Hudiny
Staffelführer
 
Beiträge: 609
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:50

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Naila » So 25. Mär 2018, 19:33

Ich habe hier mal meine T10 etwas genauer beleuchtet:
https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=34&t=17953
Benutzeravatar
Naila
Staffelführer
 
Beiträge: 555
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 20:17

Re: geeignetes Kampfschiff/Ausstattung gegen Thargoiden

Beitragvon Darkstar » Mo 26. Mär 2018, 08:48

Super beschrieben, Naila... Als Noob im (Thargo)Kampfbereich, würd ich mich freuen, wenn ein paar weitere Kampfschiffchen gegen die Thargs hier vorgestellt würden.
Benutzeravatar
Darkstar
Transportpilot
 
Beiträge: 156
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 08:31

Vorherige

mlm

Zurück zu Gameplay

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dilix von Tilly und 3 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de