Der Goldtransport

Events, Aktionen und Projekte aus der Community können hier gepostet und diskutiert werden.

Moderator: Luchslistig

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Der Goldtransport

Beitragvon [UGC] » Mi 15. Nov 2017, 21:19

Wie vielleicht schon viele überlesen haben, wird die UGC am 25.11. ein Event im Open anbieten. Die Storyline steht zwar schon im UGC informiert Thread, aber ich denke hier passt es auch ganz gut hin....
Benutzeravatar
[UGC]
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 13:38

Re: Der Goldtransport

Beitragvon [UGC] » Mi 15. Nov 2017, 21:20

03-11-3303, Runo, Bob Paffett

Eine schummrige Bar am Rande dessen was in Piratenkreisen wohl Promenadendeck genannt wird.
Eine vermummte Gestalt betritt eine Bar. Suchend schweift ihr Blick über die Anwesenden, so unauffällig wie ein Elefant im Weltraum gibt eine massige Gestalt an einem Tisch in der Ecke Handzeichen. Vernehmlich seufzend schüttelt der Ankömmling den Kopf und bewegt sich auf den Tisch zu.
“Du bist wie immer so auffällig unauffällig, das meine Augen fast angefangen hätten zu bluten!” knurrt der Fremde.
“Hey, hey, wir sind hier unter Freunden, ja? Also entspann Dich!” brummt der bärtige Dicke.
“Außerdem musst grade Du reden, mit deinem UGC Schulterlogo das aus deiner Verkleidung blitzt!” fügt er gehässig lachend hinzu, während er dem Ankömmling einen Humpen aus einem nicht gerade zu sauberen Krug einschenkte.

Hastig zupft der Fremde seine Tarnung zurecht. “Du hast gut reden, ich riskier hier meinen Hals um Euch Informationen zukommen zu lassen! Wenn die Typen vom SIS mich enttarnen bin ich tot!” flüstert der Fremde aufgebracht. “Ich kann nicht zu weit weg von Mitzis Den, ohne das Verdacht auf mich fallen würde, deswegen hab ich Dich hierher geholt.” fährt er fort. “Es is was im Busch. Was größeres wohl. Ein Goldtransport, am 25.11. Mehr weiss ich zur Zeit noch nicht, aber ich versuche was zu drehen, damit wir sie in einen Hinterhalt locken können.”
“Klingt gut. Das Geld können wir brauchen und unseren speziellen Freunden von der UGC, diesem schleimigen Gutmenschenpack eins auswischen zu können, dafür würden manche bis nach Sag A und retour fliegen!” Der Bärtige schlug mit der Faust auf den Tisch vor Begeisterung bei dem Gedanken. Die Bierkrüge am Tisch klirrten protestierend. Die Anwesenden rundum verstummten und sahen kurz zu ihnen herüber, wandten sich aber dann wieder ihren Geschäften zu.

“Also:” fasste der Vermummte zusammen, “Ruf Deine Leute und alle die dran interessiert sein könnten die UGC ein wenig aufzumischen zusammen und gib ihnen die Information. Am 25.11. im Gebiet um Wapiya. Genaueres wenn ich mehr weiss. Und sorg dafür dass die Typen die Klappe halten, wenn wir erst mal den SIS am Arsch haben is Schluss mit lustig, die fackeln nicht lange!” “Schon klar, schon klar!” winkte der Bärtige ab. “Und du sorg dafür daß wir rechtzeitig die Infos bekommen und das sie richtig sind denn das sollten sie besser sein, Freund!” knurrte er. “Da hab mal keine Sorge. Meine Infos haben noch immer gestimmt, oder?” fauchte der Vermummte zurück. “Ich muss jetzt los, man vermisst mich sonst auf Mitzis Den und das kann ich nicht gebrauchen!”

Grußlos verschwindet der Fremde im Dunst der Bar. Murrend stürzt der Pirat am Tisch seinen Krug hinunter und erhebt sich ebenfalls um die Bar zu verlassen. Eine unscheinbare Gestalt an der Theke wirft ihm unfreundliche Blicke hinterher, legt einen Creditchip auf den Tresen und folgt ihm flink.


Benutzeravatar
[UGC]
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 13:38

Re: Der Goldtransport

Beitragvon [UGC] » Mi 15. Nov 2017, 21:21

Runo, Planet 2B, nahe Stebbins Claim

Einsam stand ein mit Tarnlackierung versehenes Schiff, eine Asp Explorer herum, neben ihr ein ebenso lackiertes SRV.
Der Mann in der Kanzel tippte ungeduldig mit dem Fingern einen Takt auf der Armlehne seines Sitzes.
Da endlich verkündete ihm das Radar eine neue Signalquelle. Das würde hoffentlich seine Verabredung sein. Eine halbe Stunde zu spät - wie immer. Nach etlichen Minuten landete eine Viper die schon bessere Tage - sehr viel bessere Tage gesehen hatte neben ihm. Der Pilot entstieg dem Cockpit und kletterte die Leiter herunter zu Boden, wobei er ein Päckchen wie achtlos neben sich warf. Das Notzelt - denn um ein solches handelte es sich dabei entfaltete sich geräuschlos im luftleeren Raum. Die Gestalt des Piloten winkte ihn heran und betrat das Zelt.

Der Maulwurf fuhr nahe neben das Zelt, pumpte die Luft aus dem Cockpit des SRV und stieg nun ebenfalls aus. Im Zelt angekommen stellte sein Gastgeber die Luftversorgung her und beide konnten die Raumhelme abnehmen.
“Hi Moly!” grüßte ihn der Bärtige grinsend, “Also sag an, was gibt es?” fragte er, während er eine Thermoskanne in der sich Grog befand öffnete und zwei Becher füllte.

Der Angesprochene nahm einen der Becher.
“Der Rat wird bald diesen Flugplan an die Teilnehmer der Aktion ausgeben.” mit diesen Worten überreichte er dem Dicken eine auf Plastikfolie gedruckte Liste mit Routenplan und -karte.
“Wirf jetzt einen Blick auf den Wegpunkt Runo. Dort siehst Du bei 2B, Stebbins Claim. Ich konnte fingierte Übergaben an Datenpaketen dort arrangieren. Diese Infos gebe ich dem Rat zu den geeigneten Zeitpunkten, damit sie die Staffeln dorthin umlenken um die Daten entgegenzunehmen. Sie werden ahnungslos und ob ihrer vermeintlichen Sicherheit auch sehr überrascht sein, wenn Ihr sie dort abfangt. Funkscrambler sind in der Nähe installiert um ein Eintreffen von Sicherheitskräften zu verzögern….theoretisch.”
“Und wann gehts nun los, theorethisch?” fragte ihn sein gegenüber.
"Es ist beim 25. 11. geblieben. Um 20:30 startet der erste Wing, die anderen folgen ihm im 10 Minuten Takt. Soweit ich in Erfahrung bringen konnte werden es wohl zwischen zwei und vier Wings sein."
“Kein Problem, die rauchen wir in der Pfeife!” knurrte der Pirat grinsend.
“Verbreite es unter Deinen Kumpanen! Die Hand Gang of Runo will der UGC eine Retourkutsche verpassen die sich gewaschen hat und alle sind dazu eingeladen!” rief der Verräter.
Krachend schlugen sie die Becher aneinander um den Pakt und den Plan zu feiern.


Benutzeravatar
[UGC]
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 13:38

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Paner Ka`Mos » Mi 15. Nov 2017, 21:22

Der Aufruf

Paner Ka’Mos saß vor seinem Terminal im Ratsbüro und begann einen Aufruf an die KameradInnen zu erstellen. Geübt flogen seine Finger über die Tastatur.

Werte KameradInnen!
Die UGC braucht wieder einmal Eure Hilfe! Wir müssen mehrere Ladungen Gold aus Rosmerta holen. Dieser Transfer dient der Stabilisierung der Wirtschaft beider Systeme. Die genaue Reiseroute wie folgt:
Die Reserven lagern in Rosmerta auf Kahn Orbital. Von dort aus fliegt ihr über Runo - Runo 2B, Stebbins Claim - Runo 3 nach Wapiya, Brothers Vision.

Dazu werden zur Wingbildung gesucht:
Frachterpiloten, die über ein geeignet großes Schiff verfügen, das bedeutet mindestens 250t Frachtkapazität.
Geleitschutzpiloten.

Zu bewegen sind pro Konvoi 1000 t Gold was je nach Frachterkonfiguration bis zu vier Wings pro Konvoitermin bedeutet. Gesamt werden um die 5000t Gold zu bewegen sein. Der erste Konvoi startet am 25. 11. 3303 um 20:30 von Kahn Orbital aus, wobei die Wings im Abstand von 10 Minuten abfliegen.

Darüber hinaus werden alle freiwilligen Hilfskräfte und Verbündeten einen Tag zuvor separat ersucht in den durchflogenen Systemen für Ordnung zu sorgen.
Wir erwarten im Hauptquartier Eure zahlreichen Anmeldungen.

Vielen Dank für Eure Hilfsbereitschaft!

für den Rat der UGC
Paner Ka’Mos
Ratsmitglied


Zufrieden nickte er. Das fasste alles genau genug zusammen um den KameradInnen bestmögliche Information zu geben.
Schnell wählte er als Adressaten “Alle UGC Mitglieder” aus und liess nach nochmaligem Korrekturlesen seinen Finger auf die “Senden” Taste fallen.
Als Nächstes kam der allgemein taugliche Aufruf dran.

Geehrte Freunde und Verbündete der UGC!
Dieser Aufruf ergeht an Euch, da wir Eure Hilfe brauchen.
Wir müssen vom 25. 11. 3303 Konvois in Runo schützen. Wir möchten Euch dazu bitten in dieser Zeit jegliches Piratengesindel dort ohne weitere Vorwarnung bei Sichtung zu eliminieren.
Dies stellt nicht nur allgemein eine gute Sache dar, die den Raum um uns sicherer macht, sie beschützt auch die in der Zeit in den genannten Systemen fliegenden Konvois. Jeder Kommandant der in dieser Zeit Unterstützung leistet bekommt bei Auszahlung seiner Kopfgelder Freimarken für unsere im Bau befindliche Braustube am Promenadendeck sowie eine exklusive Einladung zur Eröffnungsfeier!

Für die gerechte Sache und die Freiheit!

für den Rat der UGC
Paner Ka’Mos
Ratsmitglied


“Gut, das kann man, glaube ich so lassen.” brummte er in seinen Bart. Er stellte Senden am: 13. 11. 3303 ein und gab als Adressaten die Verbündeten Fraktionen der UGC ein.
Es war nicht mehr lange hin zum ersten Termin, aber er kannte auch die Treue der Verbündeten und deren Hilfsbereitschaft.
Per tot discrimina rerum
Bild
opinions are like buttholes everybody has one
Benutzeravatar
Paner Ka`Mos
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1881
Registriert: So 8. Jun 2014, 11:12
Wohnort: Darmstadt

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Jo`Baccaroo [UGC] » Sa 18. Nov 2017, 18:37

Ein junger Mann rannte wie der Teufel durch die Gänge des Regierungsgebäudes der UGC auf Brothers Vision. Mehr als einmal konnten die Menschen nur im letzten Moment zur Seite springen um nicht über den Haufen gerannt zu werden. Der junge Mann beachtete die wüsten Beschimpfungen nicht die ihm hinterher gerufen wurden, dafür hatte er es viel zu eilig.
Als er um die nächste Ecke rannte endete der Gang vor ihm in einer kleinen Halle an deren gegenüberliegenden Ende eine große zweiflügelige Tür war. In großen Buchstaben prangte die Aufschrift "Ratskammer" über der Tür. Zwei rot leuchtende Lampen links und rechts neben der Tür signalisierten dass gerade eine geschlossene Versammlung stattfand.
Der junge Mann ignorierte diesen Umstand und stürmte fast ungebremst durch die Tür in die Kammer...

Icho Tolot stand am Ende des riesigen Versammlungstisches, Paner Ka'Mos und Hotte saßen neben ihm auf ihren Stühlen während sie den Worten ihres Ratskollegen lauschten. ".... dürfen unter keinen Umstän...." Mit einem lauten Krachen flogen die riesigen Flügeltüren auf und ein junger Mann stolperte völlig außer Atem in die Kammer.
"Was hat das zu bedeuten?" begehrte Icho zornig auf. Auch seine beiden Kollegen hatten sich jetzt erhoben und wirkten alles andere als begeistert.
"Ich..... Die..... Keine....." japste der Mann heftig nach Luft ringend und hielt ein Datenpad hoch.
"Atmen sie erstmal tief durch und dann hoffe ich für sie dass sie eine verdammt gute Erklärung für diese Störung haben junger Mann" meldete sich jetzt Paner zu Wort. Nachdem sich seine Gesichtsfarbe wieder einigermaßen normalisiert hatte, begann der Mann von neuem. "Ich habe hier eine dringende Mitteilung an den Rat von der TAoL. Es geht um den Konvoi. Mehr weiß ich nicht, die Nachricht ist genetisch verschlüsselt und nur von einem der ehrenwerten Ratsmitglieder zu öffnen." Damit legte der Mann das Pad mit gesenktem Kopf vor den Dreien auf den Tisch und ging 2 Schritte zurück.
"Danke, sie dürfen sich dann entfernen" sagte Ratsmitglied Hotte. "Über die angemessene Art die Kammer zu betreten reden wir später"
"Jawohl Sir." Sagte der Bote kleinlaut, verbeugte sich noch einmal und verließ die Kammer.

Icho Tolot nahm das Pad und presste seinen linken Daumen in eine kleine Vertiefung. Fast unmerklich stach eine kleine Nadel in seinen Daumen und entnahm eine winzige Probe um die DNA zu verifizieren. Zusätzlich tastete ein Retinascanner die Iris des Ratsmitgliedes ab. *Ratsmitglied Icho Tolot verifiziert, Nachricht wird entschlüsselt, bitte warten* erklang eine metallisch klingende Stimme aus dem Pad.
Einige Sekunden später erschien die Nachricht auf dem Display. Icho las sie leise durch und legte dann das Pad zur Seite. Mit ernstem Gesicht wandte er sich an seine Kollegen. "Meine Herren, wir haben ein Problem. Die TAoL bedauert es uns mitteilen zu müssen, dass sie uns leider nicht am 25ten unterstützen kann. Alle verfügbaren Einheiten werden für die INRA Expedition benötigt."
"Das ist in der Tat ein Problem, vielleicht sollten wir Termin für den Konvoi verschieben. Ohne die Unterstützung der TAoL steigt das Risiko enorm." gab Hotte zu bedenken. Kurzes Schweigen breitete sich in der Kammer aus. "Unter keinen Umständen dürfen wir den Termin verlegen" begehrte Icho Tolot auf. "Die Lieferung ist viel zu wichtig für die Stabilisierung der betreffenden Systeme. Man verlässt sich auf uns."
"Schwierige Situation" meldete sich jetzt Paner Ka'Mos zu Wort. "Vielleicht sollten wir ein paar leere Frachter zur Ablenkung mitschicken."
Hotte erhob sich und ergriff das Wort. "Ich fürchte dafür fehlen uns die Kapazitäten. Ich muss ein paar Anrufe tätigen." Damit verabschiedete er sich und verließ die Kammer...

(by Rockhaunt)
am nächsten Abend….

Der Briefing Room in Brothers Vision war gut gefüllt. JoBaccaroo und seine Crew saßen entspannt in der Mitte der anderen Commander und Hilfskräfte die geladen worden waren. Er erkannte, das Thema würde der Goldtransport sein, da er vorwiegend daran teilnehmende und damit beschäftigte Commander aus Wapiya Rosmerta und Runo erkannte. “Wissen sie worum es hier geht, Sir?” fragte ihn ein Administrationsbeamter. “Nein, Kamerad. Aber ich sehen grade da kommt Paner K`Mos herein.” antwortete er freundlich und wandte seine Aufmerksamkeit dem hinter das Rednerpult tretenden Ratsmitglied zu.

“Kameradinnen und Kameraden, bitte um Eure Aufmerksamkeit!”rief er.
Das Gemurmel im Raum verstummte.
“Der Grund, warum ich euch so kurzfristig hier zu einer Besprechung erscheinen ließ ist folgender: Die TAoL hat uns mitgeteilt, sie könne am 25. 11. zu unserem Gold-Konvoi keine Unterstützung schicken, da sie unterstützend an der Knights of Karma INRA Expedition mitfliegen!” Lautes Gemurre wurde unter den Anwesenden hörbar. Ein junger Leutnant rief mit stark russischem Akzent “Das sind ja mal Verbündete, wenn man sie mal braucht haben sie besseres zu tun!”
“Ruhe! Ruhe!” rief Paner K`Mos um wieder Ordnung herzustellen. “Die TAoL-Führung ist der Meinung, dies andere Event würde so viel mehr Aufmerksamkeit zwielichtiger Elemente auf sich ziehen, das unser Projekt viel weniger bedroht ist, was logisch wäre. Wir als Rat der UGC sind zuversichtlich, unser Ziel dennoch erreichen zu können! Deswegen bleibt der Termin bestehen!”
Wiederum brach lautes Gemurmel unter den Mannschaften aus.
“Wir wissen, das wir den Geleitschützern - unter denen ich mich selbst befinden werde - viel abverlangen damit. Allerdings ist es unabdingbar, wollen wir nicht vor Verbündeten und Feinden als Feiglinge da stehen, die ohne die TAoL nicht bestehen können! Wir werden dadurch angreifbarer sein, das ist klar und darum ein offenes Wort an die Frachterpiloten: Keine falsche Heldenhaftigkeit! Gold ist kostbar, aber Leben ist noch viel kostbarer!” Zustimmendes Gemurmel.
Icho Tolot, der untern den Gästen saß und als Frächter ebenfalls mit dabei sein würde stand auf und rief:”Piloten! Fliegen wir?”, die Fäuste in die Luft gestreckt. “Wir fliegen!” kam es nahezu einstimmig aus der Menge zurück. Zufrieden grinsend setzte er sich wieder.
“Danke, Kameraden! Das wollte ich hören! Das wäre dann vorerst alles, Route und Zeitplan wie gehabt. Einen schönen Abend noch, ihr könnt wegtreten!” erleichtert sammelte Paner K`Mos seine Papiere ein und trat vom Rednerpult weg um einige Worte mit Icho Tolot zu wechseln. Allgemeine Aufbruchstimmung setzte ein. Der Administrationsbeamte neben JoBa sprach ihn noch einmal an. “Na, Sir? Was sagen sie zur TAoL?” “Zur TAol?” gab er zurück, “weisst du Kamerad, JoBa flog für UGC da gab es noch lang keine TAoL - JoBa wird fliegen wenn es TAoL vielleicht schon gar nicht mehr gibt. Ein kluger Mann baut auf seine Verbündeten, ein weiser Mann verläßt sich nur auf sich selbst! Schönen Tag noch.” “Ihnen ebenfalls, Sir!” rief ihm der junge Beamte hinterher. JoBa hatte es eilig, er musste Befehle vom SIS einholen.
Bild
Benutzeravatar
Jo`Baccaroo [UGC]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1406
Registriert: Di 16. Dez 2014, 09:30

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Jo`Baccaroo [UGC] » So 19. Nov 2017, 14:14

JoBaccaroo trat in den Gängen von Brothers Vision seinen Weg an.
Die geheimen Labors des SIS waren sein Ziel. Er hatte vom Leiter, einem älteren, netten Herrn
namens Desmond eine Nachricht bekommen. Als sich die metallenen Sicherheits-Schiebetüren vor ihm öffneten, trat er zügig hindurch.
Peinlich darauf bedacht, das kein anderer nachkommen konnte, wartete er ab, bis die Türen wieder geschlossen waren und setzte dann seinen Weg fort. Überall standen seltsame, bisweilen gefährlich aussehende Gerätschaften auf Arbeitstischen herum. Als er im eine Ecke kam hörte er bereits Clarks Stimme, der in ein angeregtes Gespräch mit Desmond verwickelt war. Sie fachsimpelten über KI, Robotik und allgemeine Softwareprobleme. JoBaccaroo trat hinzu und räusperte sich. "Hallo zusammen!" grüßte er. "Oh, hallo Commander!" Desmond drehte sich zu ihm um und reichte ihm freundlich die Hand. "Was haben sie denn diesmal Schönes für uns?" fragte JoBa neugierig. "Nun, eigentlich gar nichts aufregendes. Ein paar Kisten mit Goldbarren. Goldbarren mit Schuss, wenn ich so sagen darf. Sie platzieren jeweils einen davon in einem Container ihrer Ladung. Eine Lokalisierung ist dann mit dem speziell abgewandelten Scanner den sie von mir bekommen ein Leichtes!" antwortete er leichthin. "Man hätte dazu eigentlich mein Labor gar nicht gebraucht, aber ich bin ja froh wenn ich etwas Beschäftigung bekomme hier unten in meinem Verlies!" er begann leise zu lachen. "Gut, sehr gut!" JoBa nickte zufrieden. "Ich werde sie bei Juniper in den höchsten Tönen loben, das verspreche ich! Sie lassen die Barren an Bord der Midas bringen?" fragte er nach. "Ganz nach Plan, sie laden sie dann um und die Sache kann steigen!" Desmond zeigte ihm den erhobenen Daumen. "Vielen Dank, Desmond! Dann wolln wir mal! Bis bald, spätestens zur Weihnachtsfeier, Desmond!" JoBa ging winkend, seine Crew im Schlepptau davon.

Bild
Benutzeravatar
Jo`Baccaroo [UGC]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1406
Registriert: Di 16. Dez 2014, 09:30

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Tinvanno [NEXT] » So 19. Nov 2017, 14:58

kann mal einer zusammenfassen. habe keinen bock die mauer aus text zu lesen.
Benutzeravatar
Tinvanno [NEXT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1870
Registriert: So 7. Jun 2015, 18:26
Wohnort: Kingdom Wyrd

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Rockhaunt [UGC-X] » So 19. Nov 2017, 15:08

asdfadfadsf ajnkbdf hqw elfcc uivgruz cfb vf -.......... <Network Breach detected> <Message deleted>
Zuletzt geändert von Rockhaunt [UGC-X] am So 19. Nov 2017, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rockhaunt [UGC-X]
Flügelmann
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi 30. Aug 2017, 12:20
Wohnort: Hannover

Re: Der Goldtransport

Beitragvon Lex Humboldt » So 19. Nov 2017, 15:14

Ok, es soll ein Haufen Gold transportiert und ich nehme mal sicher eskortiert werden. Und dann? Ihr rechnet mit Angriffen von außerhalb? Oder gibt es Piratenteams?
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2236
Registriert: Di 12. Apr 2016, 10:36

Re: Der Goldtransport

Beitragvon ICHO TOLOT [UGC] » So 19. Nov 2017, 15:19

Laß mal das Gehirn Arbeiten du sollst ja auch was zu tun haben ! Ansonsten alles Lesen :sm2: :sm12:
Bild

Gruß ICHO TOLOT
Benutzeravatar
ICHO TOLOT [UGC]
Staffelführer
 
Beiträge: 820
Registriert: Di 27. Jan 2015, 19:51
Wohnort: NRW

Nächste

mlm

Zurück zu Community Events und Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de