Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Events, Aktionen und Projekte aus der Community können hier gepostet und diskutiert werden.

Moderator: Luchslistig

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Lex Humboldt » So 22. Apr 2018, 10:32

Sommerliche Temperaturen - die nächste Grill-Season steht bevor.

Als Vorbeitung zu Thargoidenwildfängen aka Grillgut sind einige unserer CMDR Ares Predators Aufruf gefolgt und zu den Guardians unterwegs, um die erforderlichen Daten und Materialien für das erforderliche Equipment zu sammeln. "Vorbeitung ist alles" sagte Ares in einem Intervies mit der G126-31 Tribune "ich freue mich schon auf ein paar Medium Xeno-Filets mit Kräuterbutter und Bohnen".

tharg.jpg
tharg.jpg (61.99 KiB) 535-mal betrachtet


grill.jpg
grill.jpg (48.16 KiB) 535-mal betrachtet



Kammerjäger, Grillmeister, Rekruten oder Veteranen, die sich gemeinsam mit uns den Aliens stellen wollen, melden sich bitte in unserem Discord oder besuchen uns im Teamspeak (EDDE). Veganer sind auch Willkommen, solange sie eine Waffe abfeuern können. Die Offensive startet bald!
Zuletzt geändert von Lex Humboldt am So 22. Apr 2018, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2934
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Re: Fligh Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon BarFly » So 22. Apr 2018, 12:24

Hallo,

Ähem .....
wenn ich das bisher richtig interpretiere sind die Thargoiden doch eher Futter FÜR Veganer, oder?
D.h es sollten geeignte Schüsseln und eine erlesene Auswahl an Kräutern, Essig & Öl mit!
Ciao BarFly

"I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


Bild
Benutzeravatar
BarFly
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 16:44
Wohnort: Stuttgart

Re: Fligh Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Ares Predator » So 22. Apr 2018, 14:24

Unsere gestrige Erkundungsmission war ein voller Erfolg und wir haben auch schon einiges an Guardian-Material sammeln können. Dank vor allem auch an Kommander DD-Devil, der uns mit seinem Vorwissen über die Guardians eine unschätzbare HIlfe war, sowie Cmdr. theBloody der sehr stilvolle Bilder von unserer Expedition machte ! :daumen:

Bild
Bild
Benutzeravatar
Ares Predator
Flügelmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 15:45
Wohnort: Sol

Re: Fligh Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Lex Humboldt » So 22. Apr 2018, 15:53

BarFly hat geschrieben:Hallo,

Ähem .....
wenn ich das bisher richtig interpretiere sind die Thargoiden doch eher Futter FÜR Veganer, oder?
D.h es sollten geeignte Schüsseln und eine erlesene Auswahl an Kräutern, Essig & Öl mit!


Also darüber streiten sich zZ. die Experten. Sie sind jedenfalls sehr schmackhaft und haben viel Protein.

Falls man keinen Grill hat, am besten bereitet man sie so zu:

Im Backofen bei ca. 80 Grad langsam garen (sanftes Garen mit Niedrigtemperatur). Der Thargoid wird ganz besonders zart und saftig. Danach, wenn die gewünschte Garstufe erreicht ist (am besten ein entsprechendes Thermometer mit Mess-Sonde zum Einstechen verwenden), von außen in der Pfanne kurz, aber scharf anbraten, das gibt eine schöne Kruste und gute Röstaromen. Nicht zuerst braten und dann in den Backofen, das ist ein beliebter Anfängerfehler.

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2934
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Re: Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Ares Predator » So 22. Apr 2018, 17:32

Ich denke man sollte die Thargoiden wie Pilze zubereiten.... :lol:

Ich habe in unserem Discord einen ausführlichen Bericht über die Guardians verfasst. :geek:
Bild
Benutzeravatar
Ares Predator
Flügelmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 15:45
Wohnort: Sol

Re: Fligh Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon DubStation » So 22. Apr 2018, 18:08

Lex Humboldt hat geschrieben:Also darüber streiten sich zZ. die Experten. Sie sind jedenfalls sehr schmackhaft und haben viel Protein.

Falls man keinen Grill hat, am besten bereitet man sie so zu:

Im Backofen bei ca. 80 Grad langsam garen (sanftes Garen mit Niedrigtemperatur). Der Thargoid wird ganz besonders zart und saftig. Danach, wenn die gewünschte Garstufe erreicht ist (am besten ein entsprechendes Thermometer mit Mess-Sonde zum Einstechen verwenden), von außen in der Pfanne kurz, aber scharf anbraten, das gibt eine schöne Kruste und gute Röstaromen. Nicht zuerst braten und dann in den Backofen, das ist ein beliebter Anfängerfehler.


OHA!! Da hat wer ernsthafte Ahnung von modernen Kochmethoden :daumen:

Nun, nachdem mir die Viecher ein wenig zäh aus der Linse schaun, wäre die Pulled Pork Methode vielleicht angebracht. Wahrscheinlich muss ich dem Lex nicht sagen das hierbei bei bis zu 30 Stunden bei ca.60-85 Grad jedes Kollagen hydrolisiert :mrgreen: Möglicherweise ist der grüne Smoke (also der der Thargs) hilfreich, um das richtige Aroma einzubringen..

Wie gern würd ich mit euch mitgrillen, leider lässt mir meine Art der Kocherei kaum Zeit zum daddeln und so flieg ich grad ab und an ein bischen im All herum wenns halt grad mal geht.. Der nächste Winter kommt bestimmt, viel Spass Leute! :sm38:
OPEN MIND.FREE STYLE.OPENrulez!

Meister Entrepreneur Elite
Benutzeravatar
DubStation
Staffelführer
 
Beiträge: 566
Registriert: Di 11. Apr 2017, 09:47
Wohnort: A(u)sterope Blue Danube Area, Island 77, Lower Austria

Re: Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Moonsplit » So 22. Apr 2018, 18:18

@DubStation.....die grüne Smoke ist bestimmt ein Britisches Geheimrezept..die stehen doch so auf Minzsoße :mrgreen:
Bild
Bild
Wenn es noch lange so weitergeht, hat die Zukunft keine Zukunft mehr
Benutzeravatar
Moonsplit
Flügelmann
 
Beiträge: 306
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 12:10
Wohnort: Stuttgart

Re: Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon DubStation » So 22. Apr 2018, 18:30

:mrgreen: ja auch wenn ich Minzsoße für eine schlimme Krankheit halte, wundert mich nach einiger Zeit des Studiums von Land und Leuten der Insel gar nichts mehr. Sah ich doch als Ergebnis einer zu langen Nacht nen Irländer oder Ir(r)en der grünen Tabasco als Augentropfen verwendete. (Na klar, ein Koch)
Begleitet vom gellenden Ausruf: "Tat faggin muuuufs miii!!" Auf irgendeine Art und Weise hatte der aber irgendeine Art von Spass daran, naja, andre Länder, andere Mentalitäten :lol:
OPEN MIND.FREE STYLE.OPENrulez!

Meister Entrepreneur Elite
Benutzeravatar
DubStation
Staffelführer
 
Beiträge: 566
Registriert: Di 11. Apr 2017, 09:47
Wohnort: A(u)sterope Blue Danube Area, Island 77, Lower Austria

Re: Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon Lex Humboldt » So 22. Apr 2018, 18:35

@Dub Ich würde jetzt nicht so weit gehen und behaupten, dass ich kochen kann. Aber ein gutes Steak bekomme ich hin. ;)

Die von dir genannten Methoden kenne ich noch nicht, lerne aber gerne in der Richtung dazu. Und wenn es auch mit Thargs lecker wird, desto besser. :mrgreen:

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2934
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Re: Flight Club: XENO Offensive - Prolog

Beitragvon DubStation » So 22. Apr 2018, 18:47

Servus Lex :D

Naja also Pulled-Pork ist ne tolle Sache wenn ich kurz ausführen darf. Kommt irgendwo aus den Englischen Breiten.

Solltest du wo nen Smoker rumlümmeln haben, entstaub den mal, mariniere ein schönes ganzes Stück Schweinenacken mit gutem Öl, Senf und oder Kräutern (Estragon, Thymian, Rosmarin) was dir gefällt für so 12 Stunden, nicht salzen, aber anständig pfeffern. Heize besagten Smoker auf, leg das Ding ein, und heb dir für die nächsten 10-30 Stunden (je nach Temperatur) mal gut Hunger auf :lol: . Irgendwann nach ein paar Stunden wickelst du das Ding aber in Alufolie ein und lässt es so weiterschmurgeln :mrgreen:

Wenn du den Nacken für fertig erachtest zupf ihn mit den Fingern klein und füll ein lecker knusprig Gyros Brötchen damit. Bischen-Gurken, Knoblauch-Mayo-Joghurt (z.B.) und des Gewissens wegens ein knackiges Salatblatt ran und schon kann nichts schiefgehen..

Obwohl das Salatblatt nur unnötig satt macht :lol:

Wie ich meinen Gästen gerne sage wenn sie mich löchern: Es gibt keine Rezepte, nur Zutaten :sm25: Wobei mir im Vergleich jeder Thargoide gestohlen bleiben kann..
OPEN MIND.FREE STYLE.OPENrulez!

Meister Entrepreneur Elite
Benutzeravatar
DubStation
Staffelführer
 
Beiträge: 566
Registriert: Di 11. Apr 2017, 09:47
Wohnort: A(u)sterope Blue Danube Area, Island 77, Lower Austria

Nächste

mlm

Zurück zu Community Events und Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de