FSA kaputt. Was nun?

KnowHow rund um das Thema PvP!

Moderator: the Engineer

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Der Ambergauer [UGC-X] » Di 6. Feb 2018, 08:44

Moin!

Ich habe gestern mal eine der beiden 4er Modulverstärkungen in meiner FdL "UGC BS TEAL'C" gegen eine Hüllenverstärkung getauscht. Offenbar keine gute Idee. Obwohl ich noch reichnlich Schild hatte, konnte ich den Rückzug nicht mehr antreten, als der entsprechende Befehl im Wing kam. FSA platt. Kurz drauf war dann auch mein Beamlaser platt und die Splitterkanonen funktionierten nur noch sporadisch. Mit Rammen kommt man gegen die FAS, die mich verfolgt hatte, als ich wegboostete, auch nicht weit. Was am Ende stand, dürfte jedem klar sein.

Meine Frage: Was macht Ihr, wenn der FSA hin ist?


Grüße vom Ambergauer
Bild
Der Ambergauer [UGC-X]
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 07:45
Wohnort: Bockenem

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Jerry Cotton [RoA] » Di 6. Feb 2018, 08:48

Fluchen ! ..... aber so richtig !

Das einzige was man versuchen kann ist ein reboot in der Hoffnung dass nach dem Neustart der Sprungantrieb wieder auf 1 bis 2% repariert wurde.

Da die ganze Prozedur aber locker 15 Sekunden dauert und man dabei wie eine tote Ente auf dem Präsentierteller liegt dürfte das Endresultat trotzdem unausweichlich sein..... der Versicherungsmakler ruft.
Benutzeravatar
Jerry Cotton [RoA]
Staffelführer
 
Beiträge: 545
Registriert: So 13. Aug 2017, 09:19

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Noobody21 » Di 6. Feb 2018, 08:49

Kann man den nicht im rechten menü unter module reparieren sofern man die passenden bauteile dabei ?
Beim abschalten von modulen meine ich rechts daneben reparieren gesehen zu haben
Noobody21
Luftschleusenputzer
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 12:22
Wohnort: 48607 ochtrup

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Noobody21 » Di 6. Feb 2018, 08:53

Oder man hat ein Reparatur modul dabei aber mon sollte den fsa nicht reparieren wenn man gerade zum nächsten planeten fliegt
Da der not stop wohl erschreckend ist :D
Noobody21
Luftschleusenputzer
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 12:22
Wohnort: 48607 ochtrup

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon ansi4713 [UGC] » Di 6. Feb 2018, 08:56

Das reparieren von Modulen mit der Feldwartungseinheit funktioniert nur, sofern die noch nicht bei 0% angekommen sind, was aber hier bereits der Fall gewesen ist.

Von daher hat Jerry da vollkommen recht...
Laut Fluchen und einen Reboot versuchen, das ist die einzige Chance die du dann hast.

Bit denne...
ansi4713
Benutzeravatar
ansi4713 [UGC]
Flottenführer
 
Beiträge: 3272
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Sol - Erde - Deutschland - NRW - Münsterland

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Der Ambergauer [UGC-X] » Di 6. Feb 2018, 09:04

Gut. Dann hab ich also im Prinzip nicht viel falsch gemacht, außer dass ich beim nächsten Mal an dieser Stelle sofort weiss, dass es nur noch darum geht, vor dem Platzen so viel Eindruck wie möglich zu schinden. Mit dem blöden Reboot/Repair muss man sich unter Beschuss wirklich nicht beschäftigen...


Grüße vom Ambergauer

Edit: Achja! Fluchen kann ich super! Aber in so einer Situation ist das nicht nötig. Sind ja schließlich nur Pixel *



*TM
Bild
Der Ambergauer [UGC-X]
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 07:45
Wohnort: Bockenem

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon gwydion [RoA] » Di 6. Feb 2018, 09:27

Das eigentliche Thema ist mit "Fluchen und ggfls. Reboot versuchen" ja schon erledigt ;) - das andere Thema ist die FDL.

Man sollte sich bei dem Schiff generell nicht auf die großartigen Hulltank Fähigkeiten verlassen, besser rechtzeitig raus.
Benutzeravatar
gwydion [RoA]
Flottenführer
 
Beiträge: 2613
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 09:54
Wohnort: Neuss

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Der Ambergauer [UGC-X] » Di 6. Feb 2018, 09:31

Das ist mit schon klar und normalerweise gelingt mir das auch sehr gut und in diesem Falle war ja auch noch mehr als ein Schildring da - nur halt der FSA nicht mehr...


Grüße vom Ambergauer
Bild
Der Ambergauer [UGC-X]
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 07:45
Wohnort: Bockenem

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Aldimann [RoA] » Di 6. Feb 2018, 10:14

Hi

Tatsächlich kann man unter Beschuss auch rebooten. Ist aber natürlich schwierig. Gibt auch da ein paar Tricks;).

Aber eine fdl müsste einer fas eigentlich entkommen können. In dem Fall halt solange abhauen bis der Verfolger aufgibt. Sichergehen das er auch wirklich weg ist, stehen bleiben und rebooten.

Viel wichtiger ist aber die Frage wieso dir der fsa kaputt gegangen ist. Nachdem du noch Schilde hattest gehe ich davon aus, das du dich hart überhitzt hast?! Evtl. Mit scbs?
Da solltest du dann in Zukunft einlenken ;)
Aldimann [RoA]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1210
Registriert: Do 26. Nov 2015, 00:03

Re: FSA kaputt. Was nun?

Beitragvon Lex Humboldt » Di 6. Feb 2018, 10:25

Jo der erfolgreiche Reboot hängt maßgeblich von den HPs des Rumpfes ab. Leider sieht es auch so aus, dass wenn man nach dem Reboot keine Schilde hat die Module in einigen Sekunden nach einem Treffer wieder kaputt sind. Das mit den Schilden nach dem Reboot funktioniert leider nicht immer, angeblich muss man dazu beim Rebooten komplett still stehen, ich hatte damit trotzdem schon öfter Probleme.

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2933
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Nächste

mlm

Zurück zu PvP Flugschule und Fittings

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lex Humboldt, Masterdiver und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de