Diskussionskultur und Umgang miteinander

...rund um unser Forum.

Moderator: Kaito

Anzahl(1): 5.00 5.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Daylen [RoA] » Di 7. Feb 2017, 16:04

Hallo CMDR und CMDReusen,
nachdem meine PNs an die Admins unbeantwortet blieben, sehe ich keinen anderen Weg, als mich öffentlich an das Forum und seine werte Führerschaft zu wenden.

Ich denke ich muss nicht erwähnen, dass ich, einige meiner werten Kollegen von den RoA und auch andere User dieses Forums gerne mal "auf die Kacke hauen". Das gehört für uns dazu, vor allem wenn es um Geplänkel zwischen Spielergruppen geht. Dennoch versuchen wir dabei eine Grenze zu ziehen, die wir nicht übertreten wollen. Trotz aller (RP) Provokation fallen keine direkten persönlichen Beleidigungen. Sowas mag es in der internen Kommunikation geben,d as streite ich nicht ab, aber nicht in einem öffentlichen Forum. Und wenn es doch mal vorkommen sollte, hat zumindest bei uns der Betroffene mit Folgen zu rechnen. Selbst wenn man Mitgliedern meines Clans Beleidigungen um die Ohren wirft, haben wir genug Abstand zu dem ganzen Unsinn, dass es uns nicht weiter stört.

Bevor ich aber in Erklärungen abschweife, komme ich zum eigentlichen Thema. Was in meinen Augen ein absolutes No-Go ist, bezieht sich auf die Schließung dieses Threads: viewtopic.php?f=49&t=14696

Durchaus humorvoll geschrieben und nach einigen PNs mit den Forenadmins auch stark entschärft, war er nicht mal einen einzigen Tag offen. Und anstatt es dabei zu belassen, gab es noch ein paar weitere PN-Wechsel zwischen Jerry Cotton und den Admins. Ich will die PN nicht veröffentlichen, weil ich mir sonst sicherlich einen Bann einfange, aber ich muss daraus zitieren, denn niemand muss sich von einem Admin sagen lassen, dass seine (hier kommt das Zitat) "Arschf***** Threads" nicht ins Forum gehören. Ist es wirklich nötig, sich auf dieses Niveau herab zu lassen und jemanden aufgrund seiner sexuellen Orientierung zu beleidigen?

Die letzten beiden Posts in dem Thread sind ebenfalls unangebracht. Nach Schließung des Threads unterhält sich unser dynamisches Admin-Duo noch fröhlich über Dinge, die sie recht wenig angehen. Auch hier zitiere ich wieder, diesmal allerdings mich selbst, denn das gleiche habe ich auch Kaito per PN geschrieben: Natürlich amüsiert es einige von uns, wenn Kleinkriege hier im Forum ausbrechen, aber wir stiften weder jemanden dazu an, sich mit einem Fake-Account zu registrieren, noch posten wir unter dem Deckmantel von Zweitaccounts. Der RoA Discord ist für jeden frei zugänglich und nicht jeder, der dort mit uns chattet ist automatisch ein RoA Sympathisant. Und wenn ich mit iFred, den ich im RL als sehr angenehm und freundlich empfunden habe, gut auskomme, geht es euch (Anm. d. Red. gemeint sind die Admins) und die Forengemeinde grob ausgedrückt einen Scheiß an.

Und um abschließend das ganze zu einer Diskussion zu machen folgende Frage: Müssen wir uns damit abfinden, dass Beiträge verschwinden, ohne dass der Ersteller benachrichtigt wird, nur damit eine potenzielle Diskussion im Keim erstickt wird? Oder gibt es ein Interesse daran, dass Themen, auch wenn sie mal vom Thema des Startposts abweichen, weiter laufen und sich vielleicht sogar zu einer Diskussion entwickeln? Oder sollte der gemeine Forenuser weiter bevormundet werden und sich damit abfinden, dass Threads gelöscht und geschlossen werden, nur weil sie einem offiziellen Repräsentanten der EDDE Community gegen den Strich gehen? Und ist es in Ordnung, dass man sich hier per PN Anfeindungen gefallen lassen muss, nur weil man eine andere Meinung hat?
Benutzeravatar
Daylen [RoA]
Staffelführer
 
Beiträge: 787
Registriert: Do 30. Okt 2014, 02:11

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Kaito » Di 7. Feb 2017, 16:21

Daylen [RoA] hat geschrieben:Und um abschließend das ganze zu einer Diskussion zu machen folgende Frage: Müssen wir uns damit abfinden, dass Beiträge verschwinden, ohne dass der Ersteller benachrichtigt wird, nur damit eine potenzielle Diskussion im Keim erstickt wird? Oder gibt es ein Interesse daran, dass Themen, auch wenn sie mal vom Thema des Startposts abweichen, weiter laufen und sich vielleicht sogar zu einer Diskussion entwickeln? Oder sollte der gemeine Forenuser weiter bevormundet werden und sich damit abfinden, dass Threads gelöscht und geschlossen werden, nur weil sie einem offiziellen Repräsentanten der EDDE Community gegen den Strich gehen? Und ist es in Ordnung, dass man sich hier per PN Anfeindungen gefallen lassen muss, nur weil man eine andere Meinung hat?


1. Das ist hier in der Tat ein EDDE-Forum und kein Sexualkundeboard!

2. Da wir hier die Verantwortung haben und nicht du, so treffen wir halt auch die Entscheidungen, was gelöscht oder was geschlossen wird und was nicht.

3. Es ging nie um die persönlichen Vorlieben deines RoA-Kollegen, das habe ich ihn auch geschrieben... Es geht grundsätzlich um Punkt 1 und da gehört hier halt nicht jeder Müll rein! Da Punkt 2. hier sehr entscheidend ist, bestimmen wir sowas natürlich ;)

Ich hoffe, das war kurz und verständlich!

Gruß Kaito
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 8116
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 11:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon gwydion [RoA] » Di 7. Feb 2017, 16:25

Die Story ist vom "Erotikfaktor" her nicht geändert und nun wirklich keine "ab 18" Geschichte und imho in einem RP Forum überhaupt kein Problem. Homophobie sollte man im 21. Jahrhundert hinter sich gelassen haben.

Find ich jetzt echt verdammt schwach Deine Begründung, Kaito.
Benutzeravatar
gwydion [RoA]
Flottenführer
 
Beiträge: 2443
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 09:54
Wohnort: Neuss

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Kaito » Di 7. Feb 2017, 16:26

gwydion hat geschrieben:Find ich jetzt echt verdammt schwach Deine Begründung, Kaito.


Das darfst du sehen wie du willst, nur du entscheidest es halt nicht, Punkt!

Wenn ihr euch solche RP-Geschichten erzählen wollt, könnt ihr das doch gerne machen.
Registriere dir eine sinnige Domain, richte ein Forum ein und haut rein ;)
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 8116
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 11:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Ragnar Lodbrok [RoA] » Di 7. Feb 2017, 16:28

Kaito hat geschrieben:
Daylen [RoA] hat geschrieben:Und um abschließend das ganze zu einer Diskussion zu machen folgende Frage: Müssen wir uns damit abfinden, dass Beiträge verschwinden, ohne dass der Ersteller benachrichtigt wird, nur damit eine potenzielle Diskussion im Keim erstickt wird? Oder gibt es ein Interesse daran, dass Themen, auch wenn sie mal vom Thema des Startposts abweichen, weiter laufen und sich vielleicht sogar zu einer Diskussion entwickeln? Oder sollte der gemeine Forenuser weiter bevormundet werden und sich damit abfinden, dass Threads gelöscht und geschlossen werden, nur weil sie einem offiziellen Repräsentanten der EDDE Community gegen den Strich gehen? Und ist es in Ordnung, dass man sich hier per PN Anfeindungen gefallen lassen muss, nur weil man eine andere Meinung hat?


1. Das ist hier in der Tat ein EDDE-Forum und kein Sexualkundeboard!

2. Da wir hier die Verantwortung haben und nicht du, so treffen wir halt auch die Entscheidungen, was gelöscht oder was geschlossen wird und was nicht.

3. Es ging nie um die persönlichen Vorlieben deines RoA-Kollegen, das habe ich ihn auch geschrieben... Es geht grundsätzlich um Punkt 1 und da gehört hier halt nicht jeder Müll rein! Da Punkt 2. hier sehr entscheidend ist, bestimmen wir sowas natürlich ;)

Ich hoffe, das war kurz und verständlich!

Gruß Kaito


Zu 1. => Wo hat der werte Jerry Sexualkunde betrieben?
Da ist nicht mehr oder weniger geschrieben worden als in diversen Posts von Ricky Rickson oder The Engineer.

Zu 2. => Ja, habt Ihr ja oft genug betont.

Zu 3. => "jeder Müll" - Ok, schon wieder genügend Statement. Glückwunsch. ;)
Bild
RoA - Angst & Schrecken seit Dez. 3300
Gutes RPG & Kampfberichte? HIER ENTLANG
Benutzeravatar
Ragnar Lodbrok [RoA]
Flottenführer
 
Beiträge: 2501
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 16:30
Wohnort: AMARAK / Vela Port Penthouse Tower

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon gwydion [RoA] » Di 7. Feb 2017, 16:32

Kaito hat geschrieben:
gwydion hat geschrieben:Find ich jetzt echt verdammt schwach Deine Begründung, Kaito.


Das darfst du sehen wie du willst, nur du entscheidest es halt nicht, Punkt!

Wenn ihr euch solche RP-Geschichten erzählen wollt, könnt ihr das doch gerne machen.
Registriere dir eine sinnige Domain, richte ein Forum ein und haut rein ;)


Kaito, warum schreibst Du nicht einfach was Du denkst. Ich stell mir das ungefähr so vor: RoA verpisst euch. Oder lese ich zwischen den Zeilen falsch?
Benutzeravatar
gwydion [RoA]
Flottenführer
 
Beiträge: 2443
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 09:54
Wohnort: Neuss

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Daemon » Di 7. Feb 2017, 16:35

Es geht um die Sache und nicht die Clan-Zugehörigkeit!
Sollte das nicht eine ernsthafte Diskussion sein/werden!?
Dazu gehört das zu lesen/verstehen/wiedergeben was auch tatsächlich da steht..
Bild
Benutzeravatar
Daemon
Moderator
 
Beiträge: 1969
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 12:38

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Kaito » Di 7. Feb 2017, 16:42

Kaito hat geschrieben:
Daylen [RoA] hat geschrieben:Und um abschließend das ganze zu einer Diskussion zu machen folgende Frage: Müssen wir uns damit abfinden, dass Beiträge verschwinden, ohne dass der Ersteller benachrichtigt wird, nur damit eine potenzielle Diskussion im Keim erstickt wird? Oder gibt es ein Interesse daran, dass Themen, auch wenn sie mal vom Thema des Startposts abweichen, weiter laufen und sich vielleicht sogar zu einer Diskussion entwickeln? Oder sollte der gemeine Forenuser weiter bevormundet werden und sich damit abfinden, dass Threads gelöscht und geschlossen werden, nur weil sie einem offiziellen Repräsentanten der EDDE Community gegen den Strich gehen? Und ist es in Ordnung, dass man sich hier per PN Anfeindungen gefallen lassen muss, nur weil man eine andere Meinung hat?


1. Das ist hier in der Tat ein EDDE-Forum und kein Sexualkundeboard!

2. Da wir hier die Verantwortung haben und nicht du, so treffen wir halt auch die Entscheidungen, was gelöscht oder was geschlossen wird und was nicht.

3. Es ging nie um die persönlichen Vorlieben deines RoA-Kollegen, das habe ich ihn auch geschrieben... Es geht grundsätzlich um Punkt 1 und da gehört hier halt nicht jeder Müll rein! Da Punkt 2. hier sehr entscheidend ist, bestimmen wir sowas natürlich ;)

Ich hoffe, das war kurz und verständlich!

Gruß Kaito


Ich habe da noch einen nicht unwichtigen Punkt vergessen:

4. Da wir ALLE hier das Forum nicht hauptberuflich administrieren und moderieren, dürfte es klar sein, dass man nicht wegen jeder Kleinigkeit Erklärbär-PNs verfasst oder ähnliches.
Ich weiß nicht, wie das euch geht, aber ich bin Tags über in erster Linie damit beschäftigt meine Brötchen zu verdienen und wenn Zeit genug da ist, im Forum unterwegs zu sein... und nicht umgekehrt :)
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 8116
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 11:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Risitas » Di 7. Feb 2017, 16:44

Es hat halt ein ziemliches Gschmäckle wenn in anderen Bereichen sich kilometer hohe Müllhäufen auftürmen ...

Um es mal vorsichtig zu formulieren.
Hier wird man ja auch gern mal Kritik als Spam ausgelegt und dann ist man ziemlich schnell weg hier.
Risitas
 

Re: Diskussionskultur und Umgang miteinander

Beitragvon Dan Stargazer » Di 7. Feb 2017, 16:46

ich kriege hier allmählich den eindruck, dass gewisse leute auf teufel komm raus ganz bewusst ituationen provozieren müssen, die unvermeidlich polarisieren. ich bin hier, weil ich mich mit euch über unser gemeinsames Hobby E:D unterhalten und austauschen möchte. immer häufiger stolpert man beim durchscrollen durch die relevanten Themen über solche threads und ganz ehrlich, ich finde, sie kommen immer aus derselben ecke.
geht doch bitte einfach, wenn's euch nicht passt - niemand wird dazu gezwungen, hier zu posten. es gibt ja alternative foren, selbst wenn man über das Thema elite: dangerous schreiben/lesen möchte.

mir geht euer alberner clan-zwist ehrlich gesagt sonst wo vorbei, aber so wie ihr hier dauernd rumheult und aus interna ein solches bohei macht, nervt ihr auch die 95% der andern user hier, die das alles nicht schert.

ob man hier homosexuellen-Storys lesen muss, sei dahingestellt. ich brauch's nicht aber wenn die Betreiber des boards finden, das gehört hier nicht her, dann ist das eben so. im Internet herrscht die freie meinungskultur - klar - aber eben: gibt doch genug platz, um das alles zu diskutieren oder zu publizieren. muss es denn wirklich in einem Forum sein, das sich um ein sci-fi space sim-spiel dreht? ich glaube nicht, tim.

ich verstehe es einfach nicht. wer nicht ständig über die stränge schlägt, der muss sich auch nicht mit den mods rumschlagen... :?
Zuletzt geändert von Dan Stargazer am Di 7. Feb 2017, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
“Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying.” - Arthur C. Clarke

Meine Flotte

Bild
Benutzeravatar
Dan Stargazer
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1603
Registriert: So 11. Jan 2015, 13:39

Nächste

mlm

Zurück zu News, Ankündigungen, Fragen und Verbessungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de