Die Titanic-Verschwörung

Beiträge die nichts mit dem Thema Elite Dangerous zu tun haben.
Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Dingens » Mi 17. Mai 2017, 14:12

Maaan Leute, die Lecks sind doch an der Unterseite des Wracks, und somit nicht zu sehen weil die im Meereboden stecken, und da stecken auch die Stücke vom Eisberg. Andere Stücke sind sicher wie die Wrackteile rundherum verteilt, und wurden mit der Zeit von Sediment bedeckt, oder von Touristen gemopst. :sm12:

Das muss die Bielefelder Touristengruppe vom letzten Sommer gewesen sein. :mrgreen:
Dingens
harmloses Bodenpersonal
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 9. Mai 2017, 11:34

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Soforttod [DZKV] » Mi 17. Mai 2017, 14:20

Ich überlege gerade, was wohl gewesen wäre, wenn die "Titanic" frontal in den Eisberg gerauscht wäre. Den Bug hätte es zwar etwas eingequetscht, aber dennoch hätte das eine Art elastischen Stoß geben können. Am Ende wäre die "Titanic" dann stehen geblieben und der Eisberg stattdessen losgeschippert und irgendwann in den New Yorker Hafen eingelaufen. Na, das hätte ein Hallo gegeben!

Generell finde ich es nicht gut, dass niemand nach dem Eisberg fragt. Ich bin sicher, der hat bei der ganzen Sache auch etwas abbekommen - und wenn es nur eine Psychogeschichte war. Das muss man sich mal vorstellen: Da dümpelt man friedlich auf dem Ozean herum und plötzlich kommt da so ein Passagierschiff aus dem Nebel angeschossen, wie eine wildgewordene Silvesterrakete. Man hat keine Chance mehr, dem Ding auszuweichen. Es kracht, der Kahn säuft ab und man ist der Buhmann, obwohl man eigentlich nix gemacht hat. Und alle stehen da und schauen einem irgendwie vorwurfsvoll an.

Ich denke aber, der Eisberg wurde bei dem Rempler irgendwie irreparabel geschädigt. Vermutlich hat er sich noch ein paar Meter weiter schleppen können und ist dann verendet und untergegangen.
- Interface 2037 ready for inquiry.

- What's the story mother?
Benutzeravatar
Soforttod [DZKV]
Transportpilot
 
Beiträge: 177
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 23:54
Wohnort: Gießener Umland

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Reaper N7 [EoT] » Mi 17. Mai 2017, 17:17

Soforttod [DZKV] hat geschrieben:Ich überlege gerade, was wohl gewesen wäre, wenn die "Titanic" frontal in den Eisberg gerauscht wäre. Den Bug hätte es zwar etwas eingequetscht, aber dennoch hätte das eine Art elastischen Stoß geben können. Am Ende wäre die "Titanic" dann stehen geblieben und der Eisberg stattdessen losgeschippert und irgendwann in den New Yorker Hafen eingelaufen. Na, das hätte ein Hallo gegeben!

Generell finde ich es nicht gut, dass niemand nach dem Eisberg fragt. Ich bin sicher, der hat bei der ganzen Sache auch etwas abbekommen - und wenn es nur eine Psychogeschichte war. Das muss man sich mal vorstellen: Da dümpelt man friedlich auf dem Ozean herum und plötzlich kommt da so ein Passagierschiff aus dem Nebel angeschossen, wie eine wildgewordene Silvesterrakete. Man hat keine Chance mehr, dem Ding auszuweichen. Es kracht, der Kahn säuft ab und man ist der Buhmann, obwohl man eigentlich nix gemacht hat. Und alle stehen da und schauen einem irgendwie vorwurfsvoll an.

Ich denke aber, der Eisberg wurde bei dem Rempler irgendwie irreparabel geschädigt. Vermutlich hat er sich noch ein paar Meter weiter schleppen können und ist dann verendet und untergegangen.


:sm12: :sm12: :sm12:
Bild
Benutzeravatar
Reaper N7 [EoT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1152
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 13:59
Wohnort: Galactica

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Akula Siron [BBfA] » Mi 17. Mai 2017, 18:29

Liegt ganz klar daran, das die Titanic versehentlich ins Open gegangen ist und von [RoA] Eisberg ge PvPt wurde.
Der hat schon 1912 ED Gezockt. Hat damals mit Chuck Norris eben ein Internet mit Spiel gebaut, wollten dann den Ruhm aber Braben lassen, weil der beim Kniffeln so fair verloren hatte. Wie dem auch Sei, die Solo - Lusche Titanic hats dann auf die Planetenoberfläche verschlagen und dann hats Geregnet.

4 Kilometer hoch geregnet.

Jetzt is da Wasser.

Scheiße, was schreib ich hier fürn Scheiß? :sm12:
Bild

Solo sollte verboten werden.
Benutzeravatar
Akula Siron [BBfA]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1501
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:47

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon werdeichtraeumen » Mi 17. Mai 2017, 19:07

Rabbit-HH hat geschrieben:Habe gerade mal in den Kalender geschaut ... nee, der 1. April ist ja nun schon lange vorbei ... :roll:

@icon: :daumen: :lol:

Mir kommt in diesem Zusammhang eine ganz andere/neue Idee:
Eis schwimmt und kann nicht auf dem Meeresboden liegen.


Es heißt ja immer so ein Schiffswrack zu bergen sei nicht so einfach. Aber mal angenommen man würde einfach nur das Wasser, welches sich im inneren des Schiffswrack befindet, einfach gefrieren. Dann müßte das ganze Wrack doch in Form eines "Eiswürfels" selbst an die Oberfläche treiben. Den kann man dann an Land ziehen und muss ihn dann nur noch wieder auftauen lassen ...

Bin mal eben weg, zum Patentamt ... ;) :lol:


Haste schon mal ne Wasserflasche ins Gefrierfach gelegt?
Deine Methode würde das Wrack zerlegen!
C64 1MHZ Datasette Floppy 1541 Competition Pro SpeedDos
Benutzeravatar
werdeichtraeumen
Luftschleusenputzer
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 00:18

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon KOLUMBUS » Mi 17. Mai 2017, 19:37

werdeichtraeumen hat geschrieben:
Rabbit-HH hat geschrieben:Habe gerade mal in den Kalender geschaut ... nee, der 1. April ist ja nun schon lange vorbei ... :roll:

@icon: :daumen: :lol:

Mir kommt in diesem Zusammhang eine ganz andere/neue Idee:
Eis schwimmt und kann nicht auf dem Meeresboden liegen.


Es heißt ja immer so ein Schiffswrack zu bergen sei nicht so einfach. Aber mal angenommen man würde einfach nur das Wasser, welches sich im inneren des Schiffswrack befindet, einfach gefrieren. Dann müßte das ganze Wrack doch in Form eines "Eiswürfels" selbst an die Oberfläche treiben. Den kann man dann an Land ziehen und muss ihn dann nur noch wieder auftauen lassen ...

Bin mal eben weg, zum Patentamt ... ;) :lol:


Haste schon mal ne Wasserflasche ins Gefrierfach gelegt?
Deine Methode würde das Wrack zerlegen!



Muss man vorher halt die Bullaugen auf machen. :lol:
Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 2984
Registriert: So 11. Jan 2015, 11:40

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon werdeichtraeumen » Mi 17. Mai 2017, 20:01

Dann haste ne Softeis- Maschine!
C64 1MHZ Datasette Floppy 1541 Competition Pro SpeedDos
Benutzeravatar
werdeichtraeumen
Luftschleusenputzer
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 00:18

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Gunny[UGC] » Mi 17. Mai 2017, 20:05

the Animaniac hat geschrieben:Du solltest definitiv weniger Youtube-Schwachsinn anschauen, Eis schwimmt und kann nicht auf dem Meeresboden liegen.



das stimmt so nicht ganz. es gibt extrembedingungen, bei denen eis so schwer wird, dass es untergeht. auf grossen wasserplaneten zb ;)
Greets,
Gunny [UGC]

Bild
Benutzeravatar
Gunny[UGC]
Flottenführer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 25. Dez 2014, 23:27
Wohnort: Wiener Neustadt

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Nautilus930 [UGC] » Do 18. Mai 2017, 08:53

... wenn der Schiffsrumpf noch geschlossen wäre, so wie die Flasche, läge das Schiff nicht auf dem Grund ... :sm20:

just my 2 Cents
Bild
Benutzeravatar
Nautilus930 [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 206
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 09:33
Wohnort: bei Hamburg

Re: Die Titanic-Verschwörung

Beitragvon Franken » Do 18. Mai 2017, 11:41

Was suchen 20 Blondinen auf dem Meeresgrund?

Leonardo di Caprio ...

-----------

Und was suchen Sting, Phil Collins und Robin Williams auf dem Meeresgrund?

Ihre Band ...
Bild
= = = > Mein Reisebericht < = = = = > ELITE FOTOSTREAM < = = =
Benutzeravatar
Franken
Staffelführer
 
Beiträge: 951
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 14:14

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de