Egosoft verliert erste Worte über X4

Beiträge die nichts mit dem Thema Elite Dangerous zu tun haben.

Moderator: Ecodrive

Anzahl(1): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: X4 Foundation

Beitragvon Kaito » Mi 30. Aug 2017, 15:28

Sylar hat geschrieben:Es kommt ein neues "x" Spiel raus :sm45:

https://www.youtube.com/watch?v=2BHI35Hh8Ak


...und leider zum Release ohne VR-Unterstützung!
Unwahrscheinlich scheint es aber nicht zu sein, dass das nachgeliefert wird! Schauen wir mal... :sm1:
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg

Re: X4 Foundation

Beitragvon Bibi75 » Mi 30. Aug 2017, 15:37

Kaito hat geschrieben:...und leider zum Release ohne VR-Unterstützung!
Unwahrscheinlich scheint es aber nicht zu sein, dass das nachgeliefert wird! Schauen wir mal... :sm1:


Selbst für das grottige X:Rebirth arbeiten die gerade an einer VR-Version.
Wird also sicher nachgeliefert, wenn es sich entsprechend lohnt.
Benutzeravatar
Bibi75
Flügelmann
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 02:08

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Kaito » Mi 30. Aug 2017, 15:41

Die VR Version von Rebirth ist bereits im Early Access released und tatsächlich gut gelungen ;)

Bernd hat wohl auch gesagt, dass es wahrscheinlich ist, dass die VR Variante "irgendwann" hinterher geschoben wird.
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Erik Riker » Mi 30. Aug 2017, 16:51

X-Rebirth VR soll aber tatsächlich sehr gut sein
Benutzeravatar
Erik Riker
Luftschleusenmanager
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 15:33

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon stuepfnick » Mi 30. Aug 2017, 19:47

Lilith [EoT] hat geschrieben:Und das Universum war in X3 im Vergleich zu ED lächerlich klein. Darüber durfte man während des Spielens auch gar keinen Gedanken verschwenden.

Leider musste ich bei X2/X3 aber ständig daran denken, wird einem ja immer wieder vor Augen geführt. Und Universum kann man das leider auch nicht nennen, mit diesen lächerlichen Systemen, was ja quasi jeweils eine quadratische Fläche von geschätzt vielleicht 4x4km darstellte, mit diesen furchtbar grauslichen Nord, West, Süd und Ost-Toren, welche die Illusion eines echten "Universums" komplett zerstört.

Dabei ginge das ganze doch relativ einfach: Jedes System hat mehrere Planeten und jeder Planet hat genau 1 (in Worten EIN) Sprungtor im Orbit. Also mehrere in einem System. Und diverse Stationen usw. befinden sich eben in der Nähe dieser Sprungtore.
Und da es keinen Überlichtantrieb gibt, kommt man trotzdem nicht zum Planeten oder sonst wo weit weg, außer man fliegt wieder in das Sprungtor und sucht sich aus, wo es hingehen soll (immer nur ins selbe System, anderer Planet oder Nachbarsystem - bzw. könnte es das Sprungtor zum Nachbarsystem auch nur bei jeweils einem Planeten im System geben).
Alternativ könnten die diversen Gates auch einfach am selben Fleck sein (ähnlich wie bei 1 Sprungtor, nur mit Unterschied dass man sich das Ziel mit dem Tor aussucht und nicht über ein Menu, o.ä.)
Es muss ja nicht gleich die echte Milchstraße mit 400 Mrd. Sternensystemen sein, ein paar dutzend Systeme mit je 1-20 Planeten/Monden reicht ja vollkommen! Hauptsache nicht diese Mini-Flächen mit weniger km² was die Immersion von Weltraum leider komplett zunichte macht.

Ja, selbst ein größeres System (ala Firefly), dafür halt mit 2 dutzend Planeten und noch mehr Monden würde auch schon reichen. Dann bräuchte es nichtmal Sprungtore oder einen FTL-Antrieb, die Flugzeiten von mehreren Tagen könnte man bei einem Singleplayer-Spiel sowieso mit Fast-Forward, wie in Elite 2 machen.

Oder je System nur ein Sprungtor zu anderen Systemen und innerhalb des Systems fliegt man ähnlich wie im Supercruise oder mit kleinem Sprung, welches das Raumschiff selbst schafft - immer zu den jeweiligen Stationen.
Möglichkeiten gibt es da genug, um das ganze wie richtigen Weltraum wirken zu lassen, ohne das auch wirklich wesentlich mehr da ist, aber eben die Immersion ENORN steigern würde.

Damit wäre das ganze vielleicht nicht wesentlich größer, aber es würde sich zumindest nach Weltraum anfühlen! Man hätte die Illusion im Weltraum unterwegs zu sein, anstatt in komischen kleinen Flächen (nichtmal richtig 3D - da kein oben/unten Sprungtor) pro System(!), nicht Planet.

Ich meine, es könnte dann schon sein, dass irgendwelche Asteroidenfelder oder Außenposten eben auch mal 10-20 km vom Sprungtor entfernt sind - halt wie im Weltraum - nicht in einem festen, vordefiniertem Quadrat, dessen Fläche in jedem System gleich ist.

Diese relativ einfache Änderung würde das ganze um soooo vieles besser machen und man hätte wenigstens das Gefühl im Weltraum zu sein. Auch wenn die anderen Features wirklich toll sind und ich ich sehr viel X2 gespielt habe (dabei immer wieder von einem neuen Elite geträumt, weil mich dieses Pseudo-Universum ständig furchtbar genervt hat), X3 dann nur ein wenig angetestet - da hat es mich gestört, dass die Steuerung zu viel mit Maus und nicht so schön alles übers Gamepad ging und noch viel mehr: Kein Cockpit war zu sehen, nur die Schnauze des Schiffs, was dann leider noch schlechtere Immersion aufkommen lies. :(

Ich frage mich, ob X4 bei der Darstellung des "Universums" nachgebessert hat, richtige Cockpits scheinen ja wieder da zu sein, geht ja mit dieser FPS-Ansicht auch kaum ohne. Wenn ein System wieder nur so ein komisches Quadrat mit weniger km² ist, fürchte ich, kann ich mich nicht mehr durchringen, das zu spielen, auch wenn es sonst noch so gut sein mag.

Ein Mix aus ED und den X-Spielen wäre einfach wünschenswert. Ich mein, schon klar, dass man in ED auf Grund der realen Größe und Komplexität der Galaxie nicht alles speichern kann, da muss das meiste prozedural generiert werden - aber trotzdem könnte man auch da mehr Immersion schaffen, wenn eine entsprechende Simulation von Wirtschaft, echten Warentransporten, Fabriken u.ä. zumindest dann statt findet, wenn sich Spieler in einem System aufhalten. Ist keiner da, rennt das vielleicht noch 30-60 min. - dann wird das System wieder abgeschaltet und bei erneutem Eintreffen neue Schiffe, Transporte, Waren, etc. per Zufall generiert - was dann wieder eine Zeit lang so weiter simuliert wird.
Unbewohnte Systeme brauchen ja gar keine Werte speichern und bewohnet eben nur ein paar einfache Werte (sofern kein Spieler sich gerade darin aufhält).

Dann gäbe es das zufällige spawnen nicht, bzw. dass ein gejagter NPC ständig das Schiff wechselst, ohne anzudocken und so Unsinn. Was auch extrem aufwerten würde: Wenn man endlich Funksprüche mit den NPC-Schiffen austauschen könnte, also quasi mit allen interagieren (und damit meine ich nicht nur abschießen oder anschießen), sondern eben handeln, anheuern, nach Neuigkeiten, dem Weg fragen, Aufträge im Weltraum aufgabeln, evt. NPCs beauftragen, z.B. wenn man Schmuggelware an Board hat und sich nicht zur Station traut, einen Piraten fragen, ob er diese (billiger) abkauft, usw. usf. Da gäbe es soviel Möglichkeiten, die mich schon längst wieder ins Spiel zurück geholt hätten.

Also kurzes Fazit: In der X-Serie gibt es leider kein Universum, was das ganze ziemlich unaushaltbar macht, bei ED dafür keine richtige Spieltiefe, abgesehen von Gefechten, usw. - man müsste da ein wenig kombinieren. :sm19:

Oder weiß jemand, ob das "Universum" bei X4 endlich wie richtiger Weltraum gestaltet wurde? Dann wäre ich schon schwer interessiert!
Fly safe,
CMDR "BERND ROHERETH"

iMac 5k - i5 4690k 3,5Ghz - Radeon R9 M290X 2GB - 1TB Fusion Drive - 16 GB RAM
stuepfnick
Flügelmann
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 17:57

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Bibi75 » Mi 30. Aug 2017, 21:20

Kaito hat geschrieben:Die VR Version von Rebirth ist bereits im Early Access released ...


Ja natürlich, wenn du meinem Link gefolgt wärst (der im übrigen der gleiche ist wie deiner), dann hättest
du gesehen, das die EA-Version released ist. Sonst würde man die VErsion ja nicht kaufen können.
EA impliziert aber natürlich, dass sie noch daran arbeiten gelle? ;)

stuepfnick hat geschrieben:Oder weiß jemand, ob das "Universum" bei X4 endlich wie richtiger Weltraum gestaltet wurde? Dann wäre ich schon schwer interessiert!


Wissen nicht, aber die Grafik, die Highways usw. sehen sehr nach der Rebirth-Engine aus. Meiner Meinung
entsteht da ein aufgebohrtes Rebirth 2. Bin aber trotzdem gespannt was draus wird, mache mir aber keine
Hoffnung. Rebirth hatte ich die Tage mal wieder installiert und enttäuscht runtergehauen. Jetzt habe ich es
über die Steam-Support-Seite endgültig aus meiner Bibliothek entfernt. Geht ja jetzt schön komfortabel
mit ein paar klicks. So muss ich das Elend nicht mehr in meiner Spieleliste sehen.
Benutzeravatar
Bibi75
Flügelmann
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 02:08

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon klein Meme » Do 31. Aug 2017, 12:46

Kleines Infovideo in deutsch.
BildBild
Benutzeravatar
klein Meme
Moderator
 
Beiträge: 2842
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 12:28
Wohnort: Überall und Nirgendwo

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Lilith [EoT] » Do 31. Aug 2017, 17:39

Einiges sieht da durchaus interessant aus. Allerdings muss ich auch sagen das mir vieles einfach zu bunt und cartoonmäßig ist.
Benutzeravatar
Lilith [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 4009
Registriert: Do 28. Aug 2014, 14:10
Wohnort: Berlin

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Subseven07 » Fr 1. Sep 2017, 04:39

stuepfnick hat geschrieben:
Lilith [EoT] hat geschrieben:Und das Universum war in X3 im Vergleich zu ED lächerlich klein. Darüber durfte man während des Spielens auch gar keinen Gedanken verschwenden.

Leider musste ich bei X2/X3 aber ständig daran denken, wird einem ja immer wieder vor Augen geführt. Und Universum kann man das leider auch nicht nennen, mit diesen lächerlichen Systemen, was ja quasi jeweils eine quadratische Fläche von geschätzt vielleicht 4x4km darstellte, mit diesen furchtbar grauslichen Nord, West, Süd und Ost-Toren, welche die Illusion eines echten "Universums" komplett zerstört.

Dabei ginge das ganze doch relativ einfach: Jedes System hat mehrere Planeten und jeder Planet hat genau 1 (in Worten EIN) Sprungtor im Orbit. Also mehrere in einem System. Und diverse Stationen usw. befinden sich eben in der Nähe dieser Sprungtore.
Und da es keinen Überlichtantrieb gibt, kommt man trotzdem nicht zum Planeten oder sonst wo weit weg, außer man fliegt wieder in das Sprungtor und sucht sich aus, wo es hingehen soll (immer nur ins selbe System, anderer Planet oder Nachbarsystem - bzw. könnte es das Sprungtor zum Nachbarsystem auch nur bei jeweils einem Planeten im System geben).
Alternativ könnten die diversen Gates auch einfach am selben Fleck sein (ähnlich wie bei 1 Sprungtor, nur mit Unterschied dass man sich das Ziel mit dem Tor aussucht und nicht über ein Menu, o.ä.)
Es muss ja nicht gleich die echte Milchstraße mit 400 Mrd. Sternensystemen sein, ein paar dutzend Systeme mit je 1-20 Planeten/Monden reicht ja vollkommen! Hauptsache nicht diese Mini-Flächen mit weniger km² was die Immersion von Weltraum leider komplett zunichte macht.

Ja, selbst ein größeres System (ala Firefly), dafür halt mit 2 dutzend Planeten und noch mehr Monden würde auch schon reichen. Dann bräuchte es nichtmal Sprungtore oder einen FTL-Antrieb, die Flugzeiten von mehreren Tagen könnte man bei einem Singleplayer-Spiel sowieso mit Fast-Forward, wie in Elite 2 machen.

Oder je System nur ein Sprungtor zu anderen Systemen und innerhalb des Systems fliegt man ähnlich wie im Supercruise oder mit kleinem Sprung, welches das Raumschiff selbst schafft - immer zu den jeweiligen Stationen.
Möglichkeiten gibt es da genug, um das ganze wie richtigen Weltraum wirken zu lassen, ohne das auch wirklich wesentlich mehr da ist, aber eben die Immersion ENORN steigern würde.

Damit wäre das ganze vielleicht nicht wesentlich größer, aber es würde sich zumindest nach Weltraum anfühlen! Man hätte die Illusion im Weltraum unterwegs zu sein, anstatt in komischen kleinen Flächen (nichtmal richtig 3D - da kein oben/unten Sprungtor) pro System(!), nicht Planet.

Ich meine, es könnte dann schon sein, dass irgendwelche Asteroidenfelder oder Außenposten eben auch mal 10-20 km vom Sprungtor entfernt sind - halt wie im Weltraum - nicht in einem festen, vordefiniertem Quadrat, dessen Fläche in jedem System gleich ist.

Diese relativ einfache Änderung würde das ganze um soooo vieles besser machen und man hätte wenigstens das Gefühl im Weltraum zu sein. Auch wenn die anderen Features wirklich toll sind und ich ich sehr viel X2 gespielt habe (dabei immer wieder von einem neuen Elite geträumt, weil mich dieses Pseudo-Universum ständig furchtbar genervt hat), X3 dann nur ein wenig angetestet - da hat es mich gestört, dass die Steuerung zu viel mit Maus und nicht so schön alles übers Gamepad ging und noch viel mehr: Kein Cockpit war zu sehen, nur die Schnauze des Schiffs, was dann leider noch schlechtere Immersion aufkommen lies. :(

Ich frage mich, ob X4 bei der Darstellung des "Universums" nachgebessert hat, richtige Cockpits scheinen ja wieder da zu sein, geht ja mit dieser FPS-Ansicht auch kaum ohne. Wenn ein System wieder nur so ein komisches Quadrat mit weniger km² ist, fürchte ich, kann ich mich nicht mehr durchringen, das zu spielen, auch wenn es sonst noch so gut sein mag.

Ein Mix aus ED und den X-Spielen wäre einfach wünschenswert. Ich mein, schon klar, dass man in ED auf Grund der realen Größe und Komplexität der Galaxie nicht alles speichern kann, da muss das meiste prozedural generiert werden - aber trotzdem könnte man auch da mehr Immersion schaffen, wenn eine entsprechende Simulation von Wirtschaft, echten Warentransporten, Fabriken u.ä. zumindest dann statt findet, wenn sich Spieler in einem System aufhalten. Ist keiner da, rennt das vielleicht noch 30-60 min. - dann wird das System wieder abgeschaltet und bei erneutem Eintreffen neue Schiffe, Transporte, Waren, etc. per Zufall generiert - was dann wieder eine Zeit lang so weiter simuliert wird.
Unbewohnte Systeme brauchen ja gar keine Werte speichern und bewohnet eben nur ein paar einfache Werte (sofern kein Spieler sich gerade darin aufhält).

Dann gäbe es das zufällige spawnen nicht, bzw. dass ein gejagter NPC ständig das Schiff wechselst, ohne anzudocken und so Unsinn. Was auch extrem aufwerten würde: Wenn man endlich Funksprüche mit den NPC-Schiffen austauschen könnte, also quasi mit allen interagieren (und damit meine ich nicht nur abschießen oder anschießen), sondern eben handeln, anheuern, nach Neuigkeiten, dem Weg fragen, Aufträge im Weltraum aufgabeln, evt. NPCs beauftragen, z.B. wenn man Schmuggelware an Board hat und sich nicht zur Station traut, einen Piraten fragen, ob er diese (billiger) abkauft, usw. usf. Da gäbe es soviel Möglichkeiten, die mich schon längst wieder ins Spiel zurück geholt hätten.

Also kurzes Fazit: In der X-Serie gibt es leider kein Universum, was das ganze ziemlich unaushaltbar macht, bei ED dafür keine richtige Spieltiefe, abgesehen von Gefechten, usw. - man müsste da ein wenig kombinieren. :sm19:

Oder weiß jemand, ob das "Universum" bei X4 endlich wie richtiger Weltraum gestaltet wurde? Dann wäre ich schon schwer interessiert!


Also hätte, wäre und könnte sind zwar einige Ansätze aus deiner subjektiven Sicht, die allerdings nicht die vollumfängliche Spielerschaft umfasst, wie du dir vielleicht vorstellst. X bedient ein komplett anderes Konzept, als du dir vorstellst.Es ist nicht wie ED. Innerhalb der Systeme gibt es keine riesen Strecken zurückzulegen, sondern es wird alles relativ stark zentralisiert, sodass man den "Inhalt" in den Vordergrund eines Systems stellt, nicht den Weg dort hin. Und genau so wie du das schlecht findest, finden das andere gut.

Da X auch garnicht den Anspruch hat, wie bei ED diese Weitläufigkeit zu haben, ist es auch sehr schwierig, dies zu kritisieren. MAn könnte höchstens dieses als Vorschlag einbringen. Aber eine Kritik wäre so, als wenn sich Jemand daran stört, dass bei einer Wüstenrallye keine Formel 1 Autos mitfahren. Beides sind eben komplett andere Konzepte. Und wenn du riesige "leere" Systeme haben willst, anstatt konzentriertes Leben an einem kleineren Punkt, dann ist die X Reihe eben nichts für dich. Denn es stört dich ja massiv. Doch anstatt jetzt nach deinen WÜnschen das Spiel an dich anzupassen, sollte man vielleicht auch mal bedenken, dass für die X-Fans genau dieses Setting passt.
Subseven07
Transportpilot
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 23:59

Re: Egosoft verliert erste Worte über X4

Beitragvon Garbosch » Fr 1. Sep 2017, 08:09

Ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich auf den Release. Es sieht schon mal richtig gut aus. Zu bunt finde ich es allerdings nicht, da fällt dann mehr No Mans Sky rein. So realistisch wie Elite sieht es aber auch nicht aus. Egal. Mir gefällt was ich gesehen habe. Wenn es dann auch noch spielerisch überzeugt weiß ich was ich nächstes Jahr machen werde.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
Benutzeravatar
Garbosch
Staffelführer
 
Beiträge: 867
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 12:07
Wohnort: Oberbayern

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de