Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beiträge die nichts mit dem Thema Elite Dangerous zu tun haben.

Moderator: Ecodrive

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Roan Shryne » Di 19. Jun 2018, 11:56

Der "Nerdist" hat mal wieder ein sehr interessantes Video gemacht in dem er die Reale Physik hinter der Optisch beeindruckendsten Szene in The last Jedi als Vice Admiral Holdo mit dem Kreuzer Raddus das Flagschiff der First Order den Supersternenzerstörer Supremacy mit Lichtgeschwindigkeit rammt erklärt. Dachte mir das das auch in der Realität ne heftige Wirkung hätte aber das die in der Szene so "untertrieben" haben mit der Wirkung einer solchen Kollision hätte Ich jetzt nicht gedacht.



Grüße
Roan Shryne
Bild
Benutzeravatar
Roan Shryne
Flügelmann
 
Beiträge: 494
Registriert: Do 1. Sep 2016, 13:05
Wohnort: Milchstraße

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Alreech » Di 19. Jun 2018, 23:55

Vice Admiral Holdo ?
Ist das die blauhaarige Tussi die das erste mal im Star Wars Universium auftaucht, dann im ersten Viertel von Teil 8 als harter Hund aufgebaut wird bevor sie sich opfert um die bereits zerstörte Flotte zu retten ?

Ist ja nicht so das es mit Admiral Ackbar bereits einen etablierten Charakter gab den man in der Selbstmordmission hätte opfern können...
Aber ein Fischmensch ist wohl nicht divers genug... also killt man ihn offscreen anstatt ihn noch eine heroische Szene zu gönnen...
Nicht das dieser ganze Handlungsstrang am Ende absolut keinen Effekt hat...

https://ru-clip.com/video/5ECwhB21Pnk/w ... ilure.html
Alreech
Kadett
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:33

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Roan Shryne » Mi 20. Jun 2018, 17:39

Naja die Story steht jetzt nicht unbedingt im Fokus dieses Posts oder dieses Videos. Genau so wenig die Logik und der Sinn dieses Manövers. Über das Pro und Kontra dieses Films zu reden würde warscheinlich ein laaaanger Beitrag werden.
Bild
Benutzeravatar
Roan Shryne
Flügelmann
 
Beiträge: 494
Registriert: Do 1. Sep 2016, 13:05
Wohnort: Milchstraße

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Konnat » Mi 20. Jun 2018, 19:30

Ok, sich über diese (nein, lilahaarige) Tussi und ihre (nicht vorhandenen) Führungsqualitäten aufzuregen, würde jetzt nur dazu führen, den halben Film in seitenlangen Beiträgen zu zerlegen.
Zur konkreten Szene, dem Rammen der Raddus in die Supremacy...nun ja, das wurde unter SW-Fans schon heftig kritisiert und im Video auch angesprochen, nämlich die Frage : wenn das so funktioniert, warum hat man das nicht früher schon so gemacht ? Damit hätte man z.B. die Todessterne viel leichter erledigen können. Und wenn schon niemand zuvor auf so eine Idee gekommen ist, wird das jetzt Bestandteil der Standardkriegführung in Star Wars ? Und wenn beim Einschlag mit annähernd Lichtgeschwindigkeit die Schiffe einfach quasi verdampfen würden, hätte eigentlich das Rammen mit zivilere Geschwindigkeit schon ausgereicht, die Supremacy zu einem Fall für den Verwerter zu machen. So gesehen war das Manöver in dieser Form unnötig, aber so wirkte es sicher dramatischer...
Konnat
Kadett
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 20:42
Wohnort: Sol 3

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Reaper N7 [EoT] » Mi 20. Jun 2018, 19:47

Wenn wir alles danach beurteilen.....brauchen wir überhaupt keine Filme anschauen oder Bücher lesen.....man findet überall Denk und Logikfehler der Autoren oder Film Produzenten!
Leute....es soll einen unterhalten....wer die pure Realität und Logik in alles und allem haben will....der soll selbst so einen Film drehen.....bin gespannt wie viele so einen sehen wollen....
Film fängt an....5 Minuten später....Film zuende....
Todesstern gleich mit dem ersten "mini" Schiff aus dem Orbit gepustet........wie spannend. :mrgreen:

Ich denk ihr Wisst worauf ich hinaus wollte ;)
Benutzeravatar
Reaper N7 [EoT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1640
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 12:59
Wohnort: Galactica

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Konnat » Mi 20. Jun 2018, 20:27

Das ist schon grundsätzlich richtig, nur ein Stück weit Plausibilität erwarte ich schon, und da gibt es bei Star Wars 8 schon überdurchschnittlich viele Punkte, wo es knirscht.
Ja, und die Befürchtung besteht genau darin, dass mit diesem Manöver sozusagen ein gefährlicher Präzedenzfall geschaffen wurde, nachdem man keine für den Zuschauer spannenden Kommandounternehmen mehr starten muss, um die nächste Superwaffe zu erledigen, sondern eben einfach ein entbehrliches Schiff möglichst noch mit Robotern bemannt reinrammt. Andererseits hat es vielleicht auch den positiven Effekt, das Todessterne o.ä. im SW-Universum garantiert nicht mehr auftauchen. Nach drei von solchen Dingern ist die Idee nämlich schon ganz gut abgenutzt...
Konnat
Kadett
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 20:42
Wohnort: Sol 3

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Atomino » Mi 20. Jun 2018, 21:30

Im Elite-Universum gibt es ja auch eine Waffe, welche Projektile auf annähernd Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, die Railgun nämlich..... offenbar sind diese Projektile deutlich kleiner als eine Heftklammer, sonst hätte ich einen Peng von wie vielen Hiroshima-Bomben?
Zum Glück hat es sich FD verkniffen dem Spieler Büroartikel zur Verfügung zu stellen, einen gefährlichen Klammeraffe etwa......
"Oh my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Alreech » Mi 20. Jun 2018, 23:30

Reaper N7 [EoT] hat geschrieben:Wenn wir alles danach beurteilen.....brauchen wir überhaupt keine Filme anschauen oder Bücher lesen.....man findet überall Denk und Logikfehler der Autoren oder Film Produzenten!
Leute....es soll einen unterhalten....wer die pure Realität und Logik in alles und allem haben will....der soll selbst so einen Film drehen.....bin gespannt wie viele so einen sehen wollen....

Es macht einen Unterschied ob man eine coole, aber eigentlich blöde Idee konsequent weiterverfolgt, und einem Film wie diesen Star Wars der genau das nicht macht.

Beispiel:
Die Grundidee von Pacific Rim ist Blödsinn, aber cool.
Fette Riesenroboter die Monster verkloppen.
http://superredundant.com/?comic=730-pacific-dimwit
Die Grundidee muss man akzeptieren, dann aber konsequent durchziehen, und nicht z.B. in der Mitte vom Film auf einmal Kampfjets mit Superwaffen bringen welche die Riesenmonster mit einem Schuß wegballern.

Und der Star Wars bringt am Laufenden Band solche Inkonsequenzen.
Dazu kommt noch das Verschwenden von etablierten Charakteren, während man gleichzeitig irgendwelche Nebencharaktere einführt und dann abmurkst nur damit man eine starke weibliche Nebenrolle hat...
Weil ja ein Film mit Prinzessin General Leia Organa umbedingt eine starke weibliche Nebenrolle braucht...
Interessanterweise ist Admiral Holdor bisexuell ! (ist jetzt inzwischen das wichtigste an Star Wars.)
Im Han Solo Film ist Lando Pansexuell, deswegen gehe ich da nicht rein, nicht das ich mir eine Sexszene zwischen ihm und Chewie anschauen muß...
Alreech
Kadett
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 16:33

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Konnat » Do 21. Jun 2018, 06:09

Alreech hat geschrieben:Im Han Solo Film ist Lando Pansexuell, deswegen gehe ich da nicht rein, nicht das ich mir eine Sexszene zwischen ihm und Chewie anschauen muß...


Keine Sorge, Lando steht nicht auf Chewie, sondern auf...äh...sag ich nicht. ;)
Der Solo-Film ist gar nicht so schlecht, allerdings kann ich nach SW 8 jeden verstehen, der schlimmste Befürchtungen hat und sich deswegen da nicht rein traut.
Konnat
Kadett
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 20:42
Wohnort: Sol 3

Re: Die Physik hinter der Coolsten Sze­ne aus Star Wars 8

Beitragvon Gunny[UGC] » Do 21. Jun 2018, 08:41

Konnat hat geschrieben:Das ist schon grundsätzlich richtig, nur ein Stück weit Plausibilität erwarte ich schon, und da gibt es bei Star Wars 8 schon überdurchschnittlich viele Punkte, wo es knirscht.


ernsthaft jetzt? du erwartest bei science fiction plausibilität? warum spielst du dann überhaupt ED? da ist doch vom supercruise, über witch-space bis zu den thargs und guardians nichts plausibel.

Atomino hat geschrieben:Im Elite-Universum gibt es ja auch eine Waffe, welche Projektile auf annähernd Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, die Railgun nämlich..... offenbar sind diese Projektile deutlich kleiner als eine Heftklammer, sonst hätte ich einen Peng von wie vielen Hiroshima-Bomben?
Zum Glück hat es sich FD verkniffen dem Spieler Büroartikel zur Verfügung zu stellen, einen gefährlichen Klammeraffe etwa......

naja, die schutzschirme halten die heftklammern ja davon ab einzuschlagen. ausserdem: eine railgun verschiesst aus prinzip sehr kleine projektile, da die erforderliche leistung für große sämtliche energiequellen überfordern würde.

aktueller stand der technik: Die Waffe beschleunigt ein 5-Zoll-Projektil (12,7 cm) auf Mach 7 (ca. 2382 m/s) und kann Ziele bis auf 110 Meilen (177 km) bekämpfen. und dieses ding wäre dann wohl schon eine railgun der größe 7 in ED ;)
Greets,
Gunny [UGC]

Bild
Benutzeravatar
Gunny[UGC]
Flottenführer
 
Beiträge: 2903
Registriert: Do 25. Dez 2014, 22:27
Wohnort: Wiener Neustadt

Nächste

mlm

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de