Kaitos VR-Commandozentrale - Stückliste inkl. Zubehör

Diskussionen und Hilfestellungen rund um das Thema Hardware, Software, Treiber etc.

Moderator: Irrstern

Anzahl(1): 5.00 5.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Kaitos VR-Commandozentrale - Stückliste inkl. Zubehör

Beitragvon Kaito » Mo 28. Sep 2015, 10:29


Warning!

Die Stücklisten sind gewissenhaft zusammengestellt worden, trotzdem kann es natürlich möglich sein, dass sich Fehler eingeschlichen haben.

Solltet ihr euch das Rig nachbauen wollen, so überprüft vor eurer eventuellen Bestellung nochmal die Anzahl der Winkel, der Nutsteine und Schrauben etc.!!!




Hallo werte Commanders,

in den vergangenen Wochen habe ich mich damit auseinandergesetzt für mich und meine Rift (Dev2) ein möglichst optimales Fluggefühl umzusetzen.
In diesem Zuge habe ich von CMDR MaverickPX200 nachfolgendes Rig erworben, welches er zufällig verkaufen wollte!

Damit sitze ich nun in der Realität genauso wie in meinem virtuellen Cockpit! :mrgreen:

Rig-Ausbaustufe 1:

BildBild
Bild

(Hier noch Fotos ohne die Aluplatten für Joystick und Schubregler.)

Das Rig ist extrem gut geplant, superstabil und passt für Personen von ca 165 cm bis 195 cm. Man kann halt die Aluprofile nötigenfalls gut verschieben und hat ebenso die Möglichkeit den verbauten Sitz vor und zurück zu schieben.
An dieser Stelle nochmal ein Lob an CMDR MaverickPX200, den Konstrukteur des Basis-Rigs :daumen:

Für alle, die Interesse haben sich sowas nachzubauen, veröffentliche ich mal die Stückliste der Basisversion mit ausdrücklicher Zustimmung des Planers und Verkäufers.
Beginnen werde ich mit den Zusatzkomponenten. Gleichzeitig liefere ich euch jeweils einen Beispiellink zu einem möglichen Lieferanten.

Stückliste Rig-Ausbaustufe 1:

1. Saitek X52 Pro (hier ist natürlich jedes andere HOTAS, welches man verschrauben kann, ebenso einsetzbar)

2. Saitek Pro Flight Combat Rudder Pedals (auch hier sind andere und günstigere Modelle genauso einsetzbar)

3. Sportsitz (recht günstig und schaut gut aus, darüber hinaus sind natürlich etliche andere Möglichkeiten denkbar)

4. D-Link USB Hub (der HUB ist unter den Saitek Pro Flight Combat Rudder Pedals verbaut... nicht notwendig aber sehr praktisch)

5. Alu-Profile und Zubehör (sind in diesem Falle von Motedis) - Details:

Aluprofile 40x40 I-Typ Nut 8
2 x 1200 mm (Längsstreben Boden)
4 x 620 mm (Querstreben Boden)
2 x 600 mm (Auflageschiene für den Sportsitz)
4 x 140 mm (Standfüße der o.g. Auflageschiene)
2 x 400 mm (Auflageschiene für Joystick und Schubregler)
4 x 360 mm (Standfüße für o.g. Auflageschiene)
2 x 90 mm (Verbindungsstreben zwischen HOTAS-Gestänge und Sitzgestänge)

6 x Möbelstellfuß / Hubschrauber 40 I-Typ Nut 8
6 x Nutenstein mit Steg I-Typ Nut 8 - Größe M8 (für Möbelfüße)

28 x Winkel 40 I-Typ Nut 8 (mit Befestigungssatz und Abdeckplatte)

12 x Profilabdeckplatten 40x40 I-Typ Nut 8

Für den Sitz als Befestigung:
4 x Nutsteine mit Steg I-Typ M8
4 x DIN 7380 Schauben M8 x16

Für die Aluplatten HOTAS:
4 x Nutsteine mit Steg I-Typ M6
4 x DIN 7991 Schauben M6 x12

Für die Combat Rudder Pedals (anzupassen je nach Model):
4 x Nutsteine mit Steg I-Typ M8
4 x DIN 7380 Schauben M8 x25

---> Kosten bei motedis: ca. 180,-- Euro zzgl. Versand

6. Alu-Platten für HOTAS - 3mm stark - Laser HQ
Bemerkung:
Bohrungen und Größe je nach HOTAS System! Sehr einfach über ein Webinterface zu planen und recht günstig! Probiert eventuell erstmal mit günstigen Sperrholzplatten etc. wie der Joystick und der Schubregler zu sitzen haben, um dann die Aluplatte inkl. der Löcher für die Verschraubungen zu planen.

Alternativ lasst ihr einfach mehrere Bohrungen setzten um die Platte versetzten zu können. Also in etwa wie folgt:
Bild

---> Kosten bei fabtools: ca. 30,-- Euro inkl. Versand (für zwei Platten)

Bemerkung zur Rig-Ausbaustufe 1:

Dieses Basisrig lässt sich gut vor einem Monitor platzieren, sodass man damit, je nach Möglichkeiten Daheim, auch ohne die Rift prima spielen kann.
Die Tastatur kann auf den Schoss liegen und die Maus (wahlweise Trackball) lag bei mir anfangs auf dem Rechner, der rechts von mir neben dem Rig stand.
Um jedoch die Maus besser bedienen zu können, habe ich mir nochmal zwei Aluplatten anfertigen lassen. Diese dann in der Größe eines Mauspads (190 x 230 mm) und mit entsprechenden Bohrungen.
Die Aluplatten habe ich mir dann vor dem Hotas an die Streben geschraubt (aus Sicht des Piloten / siehe Foto).

BildBild

Auf der rechten Seite befindet sich nun die Maus (inkl. todschickem Mauspad ;)).
Auf der linken Seite habe ich Platz für Notizzettel etc.

Hier dann nicht vergessen entsprechende Nutsteine und Schrauben für vorzusehen (zwei Befestigungsschrauben pro Seite reichen völlig aus!).
Ich habe auch hier 3 mm Aluplatten genommen und 6 mm Bohrungen für die Schrauben vorgesehen.
Haben also noch folgendes Material benötigt:

Zusatzmaterial für die Aluplatten:
4 x Nutsteine mit Steg I-Typ M6
4 x DIN 7991 Schauben M6 x12



Rig-Ausbaustufe 2:

Diese Basiskonstruktion habe ich dann mit einem Gestänge für den Monitor plus VESA-Aufhängung und einem ausziehbaren Tisch inkl. Alu-Tischplatte für die Tastatur erweitert. Darüber hinaus habe ich eine Steckdosenleiste unter dem Sitz angebracht. Vier der insgesamt sechs Steckdosen lassen sich über einen separaten Schalter abstellen (siehe Link weiter unten)!
Eine sehr praktische Geschichte!

BildBild
Auf dem Alutisch hinter der Tastatur ist noch reichlich Platz für ein Weizenglas etc. :daumen:


Stückliste Rig-Ausbaustufe 2:

1. VESA Wandhalterung (das Teil kann ich nur empfehlen, sehr stabil und günstig)

2. Stechdosenleiste (Abschaltbar über einen ausgelagerten Schalter)

3. Alu-Profile und Zubehör (sind wieder von Motedis) - Details:

Aluprofile 40x40 I-Typ Nut 8
2 x 1300 mm (Vertikale Aluprofile - diese kann man natürlich auch ein wenig kürzer planen. Meine oberste Querstrebe hört bei 1130 mm auf!)
2 x 459 mm (Stabilitätsquerstreben zwischen o.g. Profilen und der Konstruktion für den HOTAS - hängt natürlich von der Platzierung des HOTAS Gestänges ab und muss individuell ausgemessen werden oder entsprechend des Originals platziert werden)
4 x 620 mm (horizontale Streben für die 1300er - zwei für die VESA Aufhängung und zwei für den Tisch)
2 x 190 mm (für die Tischkonstruktion - Verlagerung der Schiebemechanik nach vorne)
2 x 390 mm (Profile für die Außenschienen des Schiebemechanik)

Aluprofile 40x80 I-Typ Nut 8
1 x 490 mm (Innenstrebe der Schiebemeschnik)
1 x 305 mm (45 Grad Verbindung vom Tisch zu der 620er Strebe)

8 x Profilgleiter I-Typ Nut 8 I (4 x für die Aluprofilverschiebung / 4 x für die Tischplatte)

4 x Winkelverbinder 45° 40 I-Typ Nut 8 (inkl. Nutsteinen und Schrauben)

18 x Winkel 40 I-Typ Nut 8 (mit Befestigungssatz und Abdeckplatte)

4 x Profilabdeckplatten 40x40 I-Typ Nut 8

4 x Profilabdeckkappen 40 anschraubbar I-Typ Nut 8 (als Stopper für die Profilgleiter des Tisches)

4 x "Nutsteine und Schrauben für die VESA Wandhalterung und die Steckdosenleiste"

---> Kosten bei motedis: ca. 200,-- Euro zzgl. Versand

4. Alu-Platten als Tischauflage - 3mm stark - Laser HQ
Größe 390 mm x 320 mm - Bohrungen liegen 13 cm auseinander (siehe Zeichnung / Kästchen = 10 mm) und der Tisch wird auf Schienen befestigt. Daher ist der Lochabstand der Bohrungen sehr wichtig.

Bild

Bemerkung zur Rig-Ausbaustufe 2:

Die Tischkonstruktion ist mit der 45 Grad 80er Strebe sehr stabil.
Die Ausziehmechanik ist natürlich angenehm zum Ein- und Aussteigen aber auch während es Spielens lässt sich so die Tastatur sehr gut in Benutzung nehmen.
Letztendlich habe ich mich zu diesem Ausbau entschieden, da ich ein Rig haben wollte, an dem alles notwendige verbaut ist (eben auch der Monitor). Gleichzeitig wollte ich eine sinnige Lösung für die Tastatur haben aber noch verhältnismäßig bequem "einsteigen" können.
Dank des Tastaturtisches und der Monitoraufhängung etc. kann ich das Rig nun auch außerhalb meines virtuellen Cockpits gut nutzen.

An diese Ausbaustufe 2 lässt sich sicherlich sehr einfach eine Erweiterung planen, die ohne VR aber mit drei Monitoren (inkl. Head-Tracking) arbeitet. Das nur am Rande...


Rig-Ausbaustufe 3:

Die Ausbaustufe 2 ist nun mit den Aluprofilen zur finalen Version erweitert worden.
Ich habe eine zusätzlich Ablage ganz vorne unter der Tischkonstruktion installiert, um hier einen Subwoofer zu platzieren.
Weiterhin habe ich das Rig hinter dem Sitz durch ein flexibel verstellbare Ablage für den PC erweitert.
Gleichzeitig sind hinten noch zwei Aluprofile senkrecht erweitert worden. An diese und an jene im vorderen Bereich (neben dem Monitor) habe ich die Satellitenboxen aufhängen um das Cockpit dann fein beschallen zu können.
Der Center ist auf dem Doppel-Aluprofil des Tisches platziert worden.
Mit der 5.1 Anlage (inklusive dem Creative Soundblaster Z) habe ich einen krass genialen Sound, der auch sehr stimmig angeordnet ist (Triebwerke donnern direkt hinter mir etc.)! Das hat für eine möglichst perfekte Immersion noch gefehlt :daumen:

Das Rig ist damit schön portabel. Stromstecker und Netzwerkkabel entfernt und es kann aus dem Partykeller in den Abstellraum verfrachtet werden.
Dazu habe ich mir nochmal vier kleine Möbelröller bestellt, mit denen sich das Teil prima durch die Gegens rollen lässt!

Die Stückliste muss ich noch erstellen. Hier aber schon die Fotos des finalen Rigs:

Bild
BildBildBild
Bild

Stückliste Rig-Ausbaustufe 3:

1. Günstige aber recht gute 5.1 Anlage (Ich spiele Elite sehr viel lieber mit dem 5.1 System anstatt mit Kopfhörer. Der Triebwerkssound im Rücken etc. ist so einfach gigantisch!)

2. Halterungen für die Lautsprecher

5. Alu-Profile und Zubehör (sind in diesem Falle von Motedis) - Details:

Aluprofile 40x40 I-Typ Nut 8
2 x 1260 mm (hintere Vertikale Aluprofile - diese kann man natürlich auch ein wenig kürzer planen)
1 x 620 mm (horizontale Streben für die 1200er)
2 x 700 mm (auf diesen Profilen steht der Rechner - wahlweise kann ich natürlich auch eine Aluplatte verbaut werden - dann die Nutsteine und Schrauben nicht vergessen)
2 x 460 mm (seitliche horizontale Profile für hinten)
2 x 330 mm (seitliche Profile für die Stellfläche des Subwoofers ganz vorne)
1 x 300 mm (vorderes Profil für die Stellfläche des Subwoofers - auch hier kann natürlich ein Aluprofil verbaut werden - dann auch hier an die Nutsteine und Schrauben denken)

4 x Möbelstellfuß / Hubschrauber 40 I-Typ Nut 8 (zwei für das Subwoofer-Gestell und zwei hinten für den hinteren Bereich)

18 x Winkel 40 I-Typ Nut 8 (mit Befestigungssatz und Abdeckplatte)

2 x Verbindungsplatte 40x80 I-Typ Nut 8 (Ausführung:mit BS (7991 2xM8x16+2xNutenstein mit Steg N8/M8 I-Typ / zur zusätzlichen Stabilisierung)

8 x Profilabdeckkappen 40 I-Typ Nut 8

!!!
Bei den ganzen Kleinkram wie Winkel, Nutsteine, Abdeckplatten und Schrauben empfehle ich vorsichtshalber einfach paar mehr zu bestellen. Zum einen kann ich nicht ausschließen, dass ich etwas vergessen habe zum anderen ist es nie verkehrt für Stabilisierungszwecke oder kleine Anbauten etwas in Reserve zu haben

!!!


P.S.: Auf dem Alutisch lässt sich übrigens auch gut ein Lenkrad mit Saugnäpfen aufstellen oder ein festschraubbares wie der Thrustmaster Ferrari 458 (den habe ich).
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7891
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon insaene » Mo 28. Sep 2015, 10:33

Ui danke.
Hab mich schon gewundert wo der ganze Aluminium herkommt. Da müsst ich meinen Playseat mehr damit ausrüsten.

Auf jedenfall ist das ein super Projekt!
insaene
 

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon br34ker » Mo 28. Sep 2015, 11:12

Klasse Anleitung - Danke Kaito!
Bild
Benutzeravatar
br34ker
Kadett
 
Beiträge: 75
Registriert: So 5. Apr 2015, 15:28
Wohnort: D:\BW\STR

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon wollev45 » Mo 28. Sep 2015, 11:19

Klasse anleitung und sieht auch noch gut aus.
Wie ich gelesen habe hast du bei motedis bestellt.

Erwähnen möchte ich hier kur den link auf deren seite: "friends of"
Hinter diesem link stehen die "kpcr racerigs" welche man auch problemlos auf "flugmodus" umbauen kann.
Diese rigs kann man recht günstig und vor allem vorkonfektioniert bestellen.

Nur so als kleiner tipp am rande :D
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
wollev45
Flügelmann
 
Beiträge: 224
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 22:19
Wohnort: 72 ophiuchi / Gerst Gateway

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon MaverickPX200 » Mo 28. Sep 2015, 13:18

Erstmal mein Respekt an Kaito für den tollen Thread und seine durchgeführten Erweiterungen.

Ich möchte kurz anmerken das das KPCR Rig als Vorbild für die Konstruktion gedient hat. Das KPCR Rig ist erstens deutlich Teurer und zweitens deutlich größer bzw. länger.

Das von mir Konstruierte Cockpit ist nur 1,20m lang und nicht fast 2m Viele der Verstelloptionen sind bei mir einfacher gehalten weil sie im Regelfall nur einmal eingestellt werden, das spart den einen oder anderen Verbinder. Ausserdem fehlen dem KPCR Rig die Halter für den Schubregler so das im enddefekt ein umbau teurer kommt als es direkt passend zu bestellen.

Wenn jemand Halteplatten für das Saitek X52 Hotas oder das Thrustmaster A10 Warthog Hotas System braucht und keine Lust hat sie selbst zu Zeichnen möge sich an mich wenden. Die Platten können in VA oder Alu in Dicken nach Wunsch bestellt werden. Nehme nur die Tatsächlich anfallenden Kosten von Fabtools.
MaverickPX200
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 00:24

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon Kaito » Di 29. Sep 2015, 10:27

MaverickPX200 hat geschrieben:Ich möchte kurz anmerken das das KPCR Rig als Vorbild für die Konstruktion gedient hat. Das KPCR Rig ist erstens deutlich Teurer und zweitens deutlich größer bzw. länger.


Ich habe mir mal eben die Zeit genommen und das RIG Ausbaustufe 1 auf motedis zusammengetickert.
Brutto ergibt das eine Summe von nicht ganz 180,-- Euro. Da kommen dann nochmal 15 Euro Versand drauf.
Die Summe beinhaltet natürlich alles an Material (Schrauben, Möfebstellfüße etc.) was ich in meiner Stückliste für das Alu-RIG angegeben habe ;)

Der Rest (HOTAS, eventuelle Paddels und den Sitz) kommt natürlich noch hinzu... aber viele Spieler besitzen ja z.B. schon ein HOTAS :sm1:
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7891
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon Kirlian91 [UGC] » Di 29. Sep 2015, 11:25

Hmm kaito will dich ja ned bremsen (sieht an sich geil aus)aber wie kommt man in dein gestänge rein und wieder raus ohne sich dabei fast alles zu brechen^^ da sind soviele streben und kabels im weg ..würde etwas abspecken wenns geht die aluprofile an sich sind extrem stabil da kann man ohne probleme 500 Kg pro strebe rechnen xD oder mach 45 grad schrägen rein dafür gibts auch schrauben. Unten auf den Fotos habe ich auf meiner ehemaligen arbeit nen schrank ohne rückwand gebaut und da dann auch die lösung genommen.. Hoffe man kanns genau erkennen was ich damit meine: Die großen 45 grad streben die in den jeweiligen ecken die obere strebe mit einer von oben nach unten verlaufenden stütze verbinden (nicht die kleinen winkel die du auch hast).. wenn du die schrauben dafür hast sind die erst etwas merkwürdig aber ganz einfach erklärt wenn du die 45 grad strebe geschnitten (würde ich vom schlosser machen lassen) hast musst du in die nut die nach innen zeigt die hülse gerade eindrehen (etwas wd40 erleichtert die Sache)ist bei den ersten 2 etwas schwierig wenn mans nie gemacht hat^^(die schraubenköpfe passen genau in die nut und sind deshalb nur einschiebbar heißt bevor du die 2. Hülse reinmachst beide schrauben reinschieben^^) die hülse hat ein schneidgewinde und sitzt deshalb von selbt sehr fest. Der nutstein hat ein schräges loch und muss richtig herum in das gegenstück eingesetzt werden die schraube wird nun durch die hülse gesteckt und im nutstein festgezogen fertig :)

Hier noch ne gute seite für aluprofile http://www.item24.de/ Die syteme an sich sind alle ähnlich und die nutsteine+winkel können meist auch beim anderen anbieter verwendet werden

Hoffe konnte dir etwas helfen


mfg Kirlian
Dateianhänge
2014-08-29 14.25.00.jpg
2014-08-29 14.24.52.jpg
Zuletzt geändert von Kirlian91 [UGC] am Di 29. Sep 2015, 11:43, insgesamt 3-mal geändert.
Kirlian91 [UGC]
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 09:59
Wohnort: Selm

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon Kaito » Di 29. Sep 2015, 11:37

Kirlian91 [UGC] hat geschrieben:Hmm kaito will dich ja ned bremsen (sieht an sich geil aus)aber wie kommt man in dein gestänge rein und wieder raus ohne sich dabei fast alles zu brechen^^


Der Tisch (wo die Tastatur drauf liegt) ist ausziehbar. Auf dem Bild sind die Streben teils herausgezogen.
Auch die Aluplatte wird Schlitten bekommen, sodass das sehr kompakt zusammenschiebbar ist. Sitzt man drin, zieht man sich die Tastatur einfach heran ;)
Ich dokumentiere das dann nochmal separat. Das macht aber erst sinn, wenn die Tischplatte auch da ist.

Sobald das dann alles komplett ist, gibt es auch generell nochmal neue Fotos.
Dann auch mit aufgeräumten Kabelkram :lol:


P.S. Eine 45 Grad Strebe hatte ich ja am Tischgestänge verbaut:
4 x Winkelverbinder 45° 40 I-Typ Nut 8 (inkl. Nutsteinen und Schrauben)


Sowas kann man natürlich auch an der Monitorhalterung anbauen, aber ich hatte mich für die günstigere Alternative der simplen Querstrebe entschieden. Man kann jedoch auch solch eine 45 Grad Strebe nehmen. Dann hätte man mehr Platz zum "einsteigen".
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7891
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon Kirlian91 [UGC] » Di 29. Sep 2015, 11:44

ok freu mich schon das Endproduckt zu sehen^^
Bei mir lässt sich das leider nnicht anwenden da ich ned genug platz und 3 monitore habe^^ 2 davon sind hd ohne vesa halterung und der der eine hat ist nur nen oller 19er mit vga anschluss ;P
Kirlian91 [UGC]
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 09:59
Wohnort: Selm

Re: Kaitos Commandozentrale - Stückliste des Rigs inkl. Zube

Beitragvon Sebo Dim [RoA] » Di 29. Sep 2015, 12:17

geiles ding. und schaumburg is gerade mal 0,000667ls weit weg...und dann noch mit der rift :sm18:
das darf ich gar nicht erst ausprobieren, oder ich komm dann öfter :lol:
Bild
Benutzeravatar
Sebo Dim [RoA]
Flügelmann
 
Beiträge: 361
Registriert: Do 6. Aug 2015, 09:06
Wohnort: Vela Port

Nächste

mlm

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de