Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden ab?)

Erfahrungen, Berichte und Theorien über unsere momentan einzigen "intelligenten" Mitbewohner im Universum.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme

Anzahl(8): 4.88 4.88 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » So 13. Mai 2018, 10:49

Eagle Eye-Projekt - Update 02

Naila hat geschrieben:[snip]
Mich interessiert besonders dieses Eagle-Eye-Projekt. Im speziellen: Wie genau bekommt man die Information, welche System von einem Thargoiden Angriff bedroht sind. So wie ich das gelesen habe, bringen die Dinger einen zu den Thargoidenbasen... Doch um auch unabhängig agieren zu können... beispielsweise in deinem Sommerurlaub, wäre es gut zu wissen, wie ich herausfinden kann, welche Systeme bedroht sind.

Und da ich ein "Privatsoldat" bin und ich meine Ausrüstung selbst finanzieren muss. stellt sich die Frage: Gibt es eine Instanz, die Missionen für das Töten der Thargoiden in den bedrohten Systemen anbietet? Das würde die Sache zumindest ein klein wenig interessanter machen... aus finanzieller Seite betrachtet.

Hi Cmdr Naila, über Deine Fragen ist hier schon viel geschrieben worden. Hier die wichtigsten Links:
Das Eagle Eye-Projekt wurde am 12. März von AEGIS ins Leben gerufen. Weil in der Folge die Ziellage (mehrere Ziele gleichzeitig) nicht mehr eindeutig war, schuf man die
Dieser Thread hier sollte kein "copy and paste"-Thread werden, deshalb habe ich mich immer bemüht, die Infos von überall her zusammen zu tragen, zu übersetzen und meistens persönlich vor Ort zu sein und dies auch oft mit Bildern dokumentiert. Mit großer Freude konnten wir alle sehen, dass das auch andere Cmdr so gemacht haben. :) Aber natürlich kommt man bei der Recherche auch an der Canonn-Webseite nicht vorbei, die Jungs (und hoffentlich auch Mädels ;) ) dort sind unglaublich fix und kompetent.

Am Beginn des Eagle Eye-Projekts bin ich zu jedem Beacon geflogen, habe die Nachricht decodiert und dann die entsprechenden Thargoidenbasen aufgesucht und fotografiert (Seite 45 ff. hier). Dort stand ich dann aber vor verschlossener Tür und kam nicht weiter, weil ich keinen säurefesten Laderaum habe. Außerdem erschien mir das weitere Prozedere für einen einzelnen Cmdr inklusive der Dekodierung, Er- und Umrechnung und dann noch Auffindung des richtigen Systems und des darin relevanten Ortes zu aufwendig und kompliziert. Das können andere besser. ;)

Auf der Canonn-Webseite gab es dann seit dem 10. März einen Decoder für die Phonetik und eine Datenbank, um die entsprechende (bekannte) Thargoidenbasis zu finden. Inzwischen ist das alles so eingespielt, dass schon jeden Donnerstag kurz nach dem Serverupdate die neuen EE-Daten zur Verfügung stehen. Diese Daten werden dann auch gleich im EDMC-Plugin als "News" angezeigt.
Seit dem 14. April gibt es jetzt die neue Unter-Webseite der "Lab 69 Xeno Intelligence Agency", die das ganze offenbar unter ihre Fittiche genommen hat.

Thargoidenmissionen: Soweit mir bekannt ist, gibt es die auf den AEGIS-Schiffen (Vorsicht! Da soll es einen Bug geben/gegeben haben, dass die als illegal angezeigt werden) und auf Stationen in den von Thargoiden heimgesuchten Systemen mit unterschiedlicher Frequenz und Bezahlung.
Zuletzt geändert von Henoch am So 13. Mai 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
And the night, the night will be torn apart
And I know we won't fight alone
And the spark that we carry will turn the dark into
a flame, a fire, a light !
(The Protomen)
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Shinrarta Dezhra

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » So 13. Mai 2018, 10:55

Reaper N7 [EoT] hat geschrieben:[snip]
Vorher mit den AX-Multis dauerte so ein Kampf 10-15 Minuten......mit den Gauss Waffen nicht mal 5 :mrgreen:

Gruß
Reaper N7


Tolle Arbeit, Cmdr! :daumen:

Beschreib doch mal bitte, wie Du an Deine Gauss-Kanonen gekommen bist.

:sm30:
And the night, the night will be torn apart
And I know we won't fight alone
And the spark that we carry will turn the dark into
a flame, a fire, a light !
(The Protomen)
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Shinrarta Dezhra

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Reaper N7 [EoT] » So 13. Mai 2018, 18:33

Nun wo Fang ich an...
Als erstes braucht man ein Schiff, mit welchem man relativ Flott 500+ Ly überbrücken kann.
Bild
Das Schiff muss nicht besonders ausgestattet sein aber mindestens eine Point Defence an Bord haben, natürlich sollte diese oben am Schiff angebracht werden, um die Raketen die die Guardian Wächter abfeuern abzuschießen.

Danach begibt man sich z.B in das System HD 63154, hier bekommt man die Guardian - Modul - Baupläne.
Hier angekommen, fliegt man zur Guardian Ruine, diese wird einem nach dem Systemscann im Linken Panel gleich angezeigt.

Bild
Man sollte ziemlich nah an der Ruine sein Schiff absetzten, damit die Point Defence auch die Raketen erfassen und abschießen kann.

Bild
Wie nun auf der Einsatzkarte, die ich aus meinem Bericht entnommen habe zu sehen ist, gibt es 6 Obelisken die man aufladen muss.
Bild
Bevor diese aber aus dem Boden herausfahren können, muss man zum Zentralen Teil der Anlage, erst wenn die beiden ersten Obelisken aus dem Boden gefahren sind, kann man die restlichen vier aktivieren.
Am schnellsten geht das zu dritt.
In meinem beispiel Fährt Team Gamma sofort zu Hauptanlage, die beiden ersten Obelisken fahren aus dem Boden heraus, Team Gamma aktiviert auch zugleich einen der beiden Obelisken, den zweiten noch nicht. Sobald der erste aktiviert wurde, beginnt ein Countdown T - 7 Minuten. Mit jedem aktivierten Obelisken, erhält man einen Zeitbonus von 2 - Minuten.....wenn ich mich nicht Irre...

Bild
Sofort Tauchen 2-3 Guardian Wächter auf!

Bild
Nach dem diese schnell erledigt sind, aktiviert Team Alpha und Beta ihre zugewiesenen Obelisken
Hier muss man aufpassen, am Obelisken 1 und 4 taucht noch jeweils ein Guardian Wächter auf!

Bild
Sobald man den 5 Obelisken aktiviert hat...begeben sich die beiden Teams Alpha und Beta zur Hauptmaschine, während dieser Zeit holt sich Team Gamma den Relikt - Kristall
Bild
Dieser wird benötigt um die Maschine in gang zu setzten!

Bild
Sobald sich alle drei Team an der Hauptmaschine getroffen haben, stellt man sich nebeneinander, ein Team feuert nun auf den letzten Obelisken, die Maschine ist nun bereit, der Countdown erlischt und weitere 2-3 Wächter tauchen auf......hat man diese vernichtet, schmeißt Team Gamma den Kristall in der Mitte der Anlage heraus und die Maschine beginnt mit ihrer Arbeit...
Bild
Es taucht nun eine Kugel aus der Maschine auf...diese dreht sich ein paar mal und öffnet sich dann...
Bild
Nun scannt der jeweilige Commander die Kugel der auf alle fälle die Baupläne braucht, die anderen beiden erhalten mit viel Glück auch diesen Bauplan wenn man im Wing ist...leider aber nicht immer....( ist wohl ein Bug )
Sobald man die Baupläne hat, tauchen 3-4 Wächter auf! Sind diese erledigt, macht man einen Relogg...
Und wiederholt diese Prozedur mindestens 16 mal für die Modul-Baupläne und 12 mal für die Waffen-Baupläne auf einer anderen Ruine...

So in etwa, bin ich zu meinen Guardian Waffen und Modulen gekommen....warum in etwa? Wir waren nur zur zweit :mrgreen:


Gruß
Reaper N7
Benutzeravatar
Reaper N7 [EoT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1667
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 12:59
Wohnort: Galactica

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Horza Gobuchul sr. » So 13. Mai 2018, 18:56

Bericht aus LTT 8517

heute waren Naila und ich in LTT 8517, wo es von NMSQ (nichtmenschliche Signalquelle) nur so wimmelt. Ich wollte ausprobieren, was ich mit meinem Lieblingsschiff, meiner Eagle, gegen Marauder ausrichten kann. Bewaffnet ist sie mit drei fixen Efficient-Beamlasern mit Thermal Vent und hat 122 Schildstärke. Die Panzerung beträgt irgendwas unter 100. Na, denn. Ich dachte, ich bin schnell genug, den kaustischen Raketen wegzufliegen. Bin ich eigentlich auch, wenn ich es denn tue. Habe ich einmal jedoch nicht gemacht und war innerhalb von 30 Sekunden (!) weggeätzt. Keine Chance.

Also in der Station alles rausgeworfen, was nicht in die Eagle reingehört und durch Rumpfhüllenverstärkungen ersetzt. Dann ab in den Kampf. Folgende Waffen (natürlich dreimal jeweis nur Klasse 1, mehr passt in die Eagle nicht rein) habe ich ausprobiert:

1) Beamlaser → damit bekommt man einen Marauder nicht kaputt. Mehrere Minuten Dauerbestrahlung blieben ohne Effekt.
2) Multikanonen → Eine volle Ladung reicht für 2 Marauder
3) Kanonen → Eine volle Ladung reicht für 2 Marauder
4) Fragmentkanonen → damit bekommt man einen Marauder nicht kaputt.
5) Suchraketen → damit trifft man den Marauder nicht, er lenkt die Raketen ab.
6) Raketen → Eine volle Ladung reicht für 1 Marauder (für einen Marauder braucht man 3 × 18 Stück. Man hat 3 × 24 an Bord).

Die Eagle ist zwar sehr wendig, und man kann den Schüssen der Marauder ganz gut ausweichen, aber die Feuerkraft reicht nicht aus. Also habe ich mich in meine Vulture gesetzt. Auch mit Rumpfhüllenverstärkungen bis zum Anschlag. Man lernt ja dazu. Folgende Waffen habe ich getestet:

1) Beamlaser (fix, 3er, efficient und thermal vent) → damit bekommt man einen Marauder in ca. einer Minute Dauerbestrahlung geplatzt.
2) Guardian Fragmentkanone (2 Stück, engl. shard cannon) → nach 10 Doppeltreffern ist der Marauder hin. Geht sehr schnell.
3) Guardian Gausskanone → schon nach drei (!) Doppeltreffern ist der Marauder hin. Leider überhitzt die Vulture dabei regelmäßig → Zwangspausen.

Die Guardianwaffen sind wirklich sehr beeindruckend. Sehen auch gut aus und klingen toll. Leider muss man sie bei den Technologiebrokern freischalten (siehe oben der ausgezeichnete Bericht von Reaper N7). Das Gegrinde dafür (für 12 Guardian Weapon Blueprint Segmente muss man das Ganze eben auch zwölfmal wiederholen) ist nervig. Lohnt sich aber!

Insgesamt hat die Marauderjagd sehr viel Spaß gemacht, vor allem, wenn man mit der Vulture innerhalb kurzer Zeit einen Schwarm von 8 Maraudern plattmacht. Kann ich jedem nur empfehlen.
Benutzeravatar
Horza Gobuchul sr.
Flügelmann
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 17. Mai 2016, 21:49
Wohnort: Berlin

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » Mi 16. Mai 2018, 23:04

Haben wir beide Systeme gerettet?

So wie es jetzt um Mitternacht aussieht, haben tapfere Cmdr beide Systeme (LTT 8517 und Dalfur ) vor einem Thargoidenangriff gerettet, Gewissheit werden wir in ein paar Stunden haben.

Die Acropolis ist in das System Coquim (91 Lj von Sol entfernt) gesprungen, die Vanguard nach LHS 1453 (74 Lj von Sol entfernt).
And the night, the night will be torn apart
And I know we won't fight alone
And the spark that we carry will turn the dark into
a flame, a fire, a light !
(The Protomen)
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Shinrarta Dezhra

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » Do 17. Mai 2018, 08:39

Keine neuen Angriffe der Thargoiden auf Sternenhäfen!

Erneut haben die tapferen Cmdr mit Ihrer kombinierten und heldenhaften Abwehr es geschafft, Angriffe der Thargoiden auf Starports in den bedrohten Systemen zu verhindern! Große Freude und herzliche Gratulation an alle beteiligten Cmdr! Heute ist ein Grund zum Feiern, denn es ist nun schon die zweite Woche, in der Ihr erfolgreich ward!
:sm33:
Sucht Euch ein ruhiges Plätzchen und chillt ordentlich, denn nächste Woche kann es wieder anders aussehen.
:sm30:
And the night, the night will be torn apart
And I know we won't fight alone
And the spark that we carry will turn the dark into
a flame, a fire, a light !
(The Protomen)
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Shinrarta Dezhra

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Ares Predator » Do 17. Mai 2018, 08:41

Danke für Deine Infos Henoch die sind uns im Kampf gegen die Thargs wirklich ne große Hilfe ! :D :daumen:

Das selbe gilt Für Reaper ich fliege heute zu den Ruinen und hole mir die Modulbaupläne für das Kraftwerk .

Hast Dir viel Mühe gemacht und ne gute Anleitung zustande gebracht. :D :daumen:

Gruß Ares
Zuletzt geändert von Ares Predator am Do 17. Mai 2018, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Der Weg der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser
Männer.(S.L.Jackson/Pulp Fiction)
Benutzeravatar
Ares Predator
Flügelmann
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 15:45
Wohnort: Bahnhofs-Toilette

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Naila » Do 17. Mai 2018, 15:32

Meine T10 wartet schon ganz ungeduldig auf neue Zielvorgaben... :D
Benutzeravatar
Naila
Staffelführer
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 20:17

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Shinji Yamazaki » Do 17. Mai 2018, 15:58

Naila hat geschrieben:Meine T10 wartet schon ganz ungeduldig auf neue Zielvorgaben... :D


Die 2 Aegis-Schiffe sind schon 'umgezogen':

Acropolis -> Coquim - 91 Ly von Sol
Vanguard -> LHS 1453 : 74 Ly von Sol

Kannst ja mal nachschauen, wie die Lage dort ist.
Ich bin gerade nicht vor Ort...
Benutzeravatar
Shinji Yamazaki
Staffelführer
 
Beiträge: 813
Registriert: Do 18. Dez 2014, 13:16
Wohnort: HH

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » Do 17. Mai 2018, 16:25

Naila hat geschrieben:Meine T10 wartet schon ganz ungeduldig auf neue Zielvorgaben... :D

:)
Laut Cmdr Factobulous sieht es nach den Systemen Lalande 4141 und Lwalama als Ziele für die neue Thargoidenrunde aus.
And the night, the night will be torn apart
And I know we won't fight alone
And the spark that we carry will turn the dark into
a flame, a fire, a light !
(The Protomen)
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Shinrarta Dezhra

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Thargoiden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de