If-I-ruled-the-(Elite)-Galaxy

Fragen rund um Elite Dangerous, die sich anderweitig nicht zuordnen lassen.

Moderator: Vossy

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

If-I-ruled-the-(Elite)-Galaxy

Beitragvon Aidan Abacus » Mi 13. Sep 2017, 14:24

CMDR Arithon hat viele interessante Ideen zusammengetragen:
If-I-ruled-the-(Elite)-Galaxy

Mal schnell durch einen Translator gejagt (https://www.deepl.com/translator), wenn jemand Zeit hat kann er es gerne sauber übersetzen:
"
Wie ich Elite Dangerous ändern würde,

Dieser Artikel ist nicht über neues Material; Ich rufe nicht atmosphärische Landung oder EVA von den Schiffen auf. Es ist auch keine Forderung an Frontier, die Dinge anders zu machen. Es ist nur eine Stellungnahme darüber, wie ich die aktuellen Features des Spiels für die "3. Staffel" ändern würde, um sie leichter zugänglich zu machen, wenn ich diese Entscheidungen treffen müsste.
Nahquartier Kampfarena schließen

CQC war das arenabasierte PvP-Vehikel für das Spiel, das zusammen mit der XBOX-Version von ED. Es ist, ich denke, es ist fair zu sagen, total durchgefallen. Niemand spielt CQC. Es ist sehr schwer, ein Spiel zu finden.
Wie soll ich das ändern?

Ich würde das CQC-System in das Hauptspiel verschieben. Arenen wären große Stationen in Systemen um die Galaxie herum. Sie würden Ihr Hauptschiff zu ihrem Standort fliegen und zum Spielen andocken. Menschliche Spieler würden sich der Arena anschließen, an der sie andocken.

Es gäbe KI-Gegner (Bots), die im Hot-Swapping mit menschlichen Spielern ausgetauscht würden, wenn sie sich vereinigen und wieder verlassen würden. Dies würde dann CQC im Solo-Modus und in allen anderen Spielmodi anbieten, so dass es sich eher als Teil des Spiels und nicht als Bolt-on anfühlt. Durch die Verwendung des vorhandenen Instancing entfällt das Matchmaking.

Arenen würden Geldprämien anbieten und diese würden je nach Systemzustand und Fraktion variieren. Zum Beispiel könnte ein System im Boom eine "Meisterschaft" mit größeren Belohnungen halten.

Die Spieler können sich auch die Wettbewerbe von einem "Beobachtungsraum" in der Arena-Station aus ansehen. Dies wäre zunächst eine Variation des Schiffscockpits mit Player-Controller-Ansichtsbildschirmen und einem Fenster auf den Arena-Spielbereich - im Grunde genommen eine Übersicht + eine oder mehrere kontrollierte Kameras.

Der CQC-Rang würde entfernt und stattdessen würden Spieler in einer dynamischen Liga-Tabelle gewertet. Die Spieler werden auf der Grundlage ihres aktuellen Ranges zu Systemen zum Spielen eingeladen.
Technische Werkstoffe

Momentan (und ich weiß das aus bitterer Erfahrung) kann das Finden von Materialien und Daten für Ingenieure ein geistig-bummelnder Trott sein, der durch endlose USS-Punkte führt, die nach einem einzigen Material oder Datenelement suchen und darauf wartet, dass der große Gott der Zufallszahlen dir diese drei Kirschen in einer Zeile gewährt. Ich hasse Zufallszahlengeneratoren.

Ohne exzellente Tools wie EDEngineer, Inara und Eddb hätte ich alle zusammen aufgegeben!
Wie soll ich das ändern?

Kommandanten könnten mehrere Blaupausen für eine "Einkaufsliste" festnageln. Dies würde die Daten und Materialien, die Sie in Ihrem Inventar haben, als "erforderlich" oder "nicht erforderlich" markieren, so dass Sie unnötige Fracht verwerfen können.

Ihre Einkaufsliste wird dann zum Auslöser für das Spiel. Jetzt, bei der nächsten USS oder Nav Beacon oder Station, könnten Sie von einer KI angesprochen werden, die eine Mission mit einem Objekt auf Ihrer Einkaufsliste als Belohnung oder als Mission selbst anbieten würde.

"Gehe zu System X und kehre mit Y zurück und ich gebe dir Daten A."

"Es gibt einen Händler außerhalb von Station X in System Y, der Daten/Material A gegen Ware B austauscht."

Dadurch werden die Materialien und Daten dann in das bestehende Missionssystem integriert und Sie fühlen sich, als würden Sie das Spiel spielen, anstatt ziellos auf eine zufällige Zeitmessung zu warten. Auch Stationsmissionen würden Bargeld oder die Wahl eines festgesteckten Materials für Belohnung anbieten.

Die Oberflächenprospektion leidet unter Zufall auf die gleiche Weise, selbst wenn Sie wissen, dass es 75% Wahrscheinlichkeit von Arsen auf der Oberfläche gibt, können Sie in Kreisen fahren, die stundenlang Felsen schießen und keine finden. Das ist nicht lustig.

Stattdessen würden Schiffe einen "Advanced Surface Scanner" haben und Sie würden im Orbital-Kreuzfahrtschiff umherfliegen, um oberflächennahe Positionen von Elementen, Eisenerz und Schwefelablagerungen zu kartieren. Nur Einschlagkrater wären ein Pick-n-mix wie der aktuelle Zustand. Mit der Oberflächenkartierung würden Sie Wegpunkte setzen und mit dem SRV den Bergbau nutzen, um nach den benötigten Elementen oder Materialien zu bohren. Die Karte würde nur im Orbit gehalten werden. Danach verlassen Sie sich auf die Wegpunkte, die Sie vollständig hinzugefügt haben.

Das führt zur Erforschung.

Erforschung

Zur Zeit gibt es drei Systemscanner (unverwendbare, neben nutzlose und unendliche Hupe). Und ein detaillierter Oberflächenscanner, der die andere Seite des Planeten sehen kann, wenn Ihr SRV nicht mehr als einen statischen Aufprall für Radar steuern kann, nicht konsistent oder hilfreich.
Wie soll ich das ändern?

Die Basis- und Zwischensystemscanner würden Planeten und Monde in ihrer Reichweite und alle Sterne im System erkennen, aber auch "geschätzte" Orbitlinien für Objekte anzeigen, die nicht in Reichweite, sondern durch Gravitationslinsen und radiale Geschwindigkeiten detektiert wurden. Die Forscher müssten die Umlaufbahnen nach den Planetenkörpern durchsuchen, die den Effekt hervorrufen.

Planet-Scannen würde durchgeführt werden, indem man den Planeten umkreist - drei Arten von Oberflächenscanner (Basic, Intermediate und Advanced) - diese würden die Breite des gescannten Bereichs einstellen und Sie müssten den gesamten Planeten scannen. Die GUI würde beim Scannen eine 3D-Grafik des Planeten anzeigen. Dieser Scan würde das Vorhandensein von Elementen erkennen.

Detaillierte Oberflächenscans würden mit den gleichen Scannern im Orbitalbereich durchgeführt. Diese Scans würden die Lage von Materialablagerungen an der Oberfläche aufspüren. Ausserirdische Objekte würden auf der Oberfläche entdeckt.

System-Lesezeichen in der Galaxiekarte hätten Gruppen (Ordner) und oberflächenorientierte Wegpunkte könnten als Lesezeichen für eine Überschrift in SRV und Schiff Heads Up Display verwendet werden.

Der Scarab SRV ist für Zinnkeramik geeignet, aber wir benötigen speziell für Exploration und Bergbau gebaute SRV-Typen.

Der Abbau SRV "Cicada" (ein Käfer, der gräbt) wäre der Abbau SRV für die Gewinnung von Mineralien, Flüssigkeiten und Gasen aus dem Boden in Gebieten, die mittels Oberflächenscanning entdeckt wurden. Dies würde der gleichen Methode folgen wie die Weltraumförderung. Raffinerie und Fracht, aber die Cicada wäre größer als die Scarabis und müsste auf das Schiff umgeladen werden, bevor sie für den Transport zusammengelegt werden kann. Ich kann auch (bereits im Wildbestand) Napfschnecken einsetzen, die später geerntet werden können.



Die SRV "Coleoptera" scannt die Oberfläche in einem großen Radius auf mineralische Ablagerungen. Dieser kann anstelle des Oberflächenscanners im Orbital Cruise eingesetzt werden. Da es an der Oberfläche eingesetzt wird, kann es auch Gas-, Wasser- und Ölablagerungen unter der Oberfläche detektieren.

Forscher würden einen planetarischen Körper finden, die Erdoberfläche vom Orbit aus beobachten, eine detaillierte Vermessung aus dem unteren Orbit (Orbitalkreuzfahrt) und geologische Vermessungen aus dem SRV liefern. Alle verkaufbaren Informationen, Skalierung im Wert.

Die gleichen Informationen könnten dann in Universal Cartographic von Bergleuten erworben werden, so dass sie direkt zur Bohrung gelangen können. Das Spiel sollte die Daten als Ware behandeln. d. h. wenn niemand Moon 3C vermessen hat, sind die Daten nicht verfügbar. Die erste Umfrage wird am meisten ausgezahlt. Wiederholte Umfragen werden generell berechnet.
Verbrechen und Bestrafung

2.4 bemüht sich, die derzeitige Rechtslosigkeit des offenen Spiels zu verbessern. Es ist z. Z. ein Fall von im Privat/Solo spielen oder Sie annehmen wird getrauert ". Nicht ideal. Große Nachrichten für die winzige Minderheit, aber schlechte Nachrichten für die Mehrheit der Spieler und das Spiel selbst. Wie viele trauernde Spieler, vor allem neue Spieler, kommen schließlich nie wieder zum Spiel zurück? Nur ein fauler Apfel verdirbt das ganze Fass.
Wie soll ich das ändern?

In der ursprünglichen Elite, wenn man jemanden ermordet hat, war die Polizei auf einem wie eine Fliege auf Dung, also bedeutete es einen Rückzug in ein Anarchiesystem, oder man wurde in kurzer Zeit getötet.

Ich sehe keinen Grund, nicht darauf zurückzugehen. Handel sollte in gesetzlosen Systemen mehr zahlen, so dass Spieler einen Anreiz haben, dorthin zu gehen. Risiko plus Belohnung.

Die Einstellung "Straftaten melden" ist eine Einstellung, die im Optionsmenü vorgenommen wird und die während der Wiedergabe nicht geändert werden kann. Also keine Änderung deiner Meinung über einen PvP-Kampf, wenn du anfängst zu verlieren und die Cops für dich kämpfen lässt.

In gesicherten Systemen, wenn ein Commander einen anderen (CMDR mit Report Crimes on) oder eine AI angreift und diese nicht erwünscht sind, in einer Powerplayfaction/einer Kampfzone (z. B. kein Grund für einen Angriff im Spiel), dann sollte die Polizei sofort reagieren.

Was mehr ist, wenn Sie gewollt werden, würde die Polizei Sie in der gleichen Weise untersagen, die die Powerplay AIs bereits tun, wenn Sie einer PP-Fraktion beitreten.

Die Antwort der Polizei wäre proportional zu Ihrem Kopfgeld und Schiff Größe, so dass, wenn Sie versehentlich ein Schiff in einem Nav-Leuchtfeuer erschossen und Sie sind in einem Sidewinder, dann ein Adler oder Viper würde Sie nach einer Minute oder zwei jagen.
Wenn Sie andere Schiffe ermordet haben und sich in einer Fer-De-Lance oder Corvette befinden, dann wäre die Polizei sehr viel schneller und die Schiffe, die Sie verfolgen würden, wären Anaconda und Vulture Wings, die innerhalb einer Minute oder weniger von Ihnen abgeschickt werden, wenn Sie die Super-Kreuzfahrt verlassen.

Im Allgemeinen würden Sie eine Eskalation Antwort zum gewünschten Status betrachten, während Sie mehr Verbrechen festlegen. Erst systemweit, dann fraktionsweit.

Der einzige Weg, nicht ständig belästigt zu werden, ist es, Ihr Kopfgeld zu zahlen oder für ein gesetzloses System zu gehen.

Die einzige Möglichkeit, Schiffe zu töten und nicht selbst von den Bundesagenten getötet zu werden, ist, wenn sie PvP bereit sind, Verbrechen zu melden (was auf deinem Scanner angezeigt werden würde) oder wenn sie sich in einem Anarchiesystem befinden.

Wenn die Balance wieder hergestellt ist, hat Open viel mehr Spieler. Die Spieler sollten sich entscheiden, welche Systeme sie meiden sollen, nicht welcher Spielmodus.

Ich würde auch eine Geldstrafe für "ungraceful exit" des Spiels während des Kampfes (Elite. EXE oder ALT-F4 beendend) - so genannte "Combat Logging" hinzufügen. Die Geldstrafe würde sieben Tage dauern, bevor du sie abbezahlen könntest. Ein zweites Vergehen verlängert die Frist auf zwei Wochen. Ein drittes wird einen Monat lang eine Belohnung für "FÜR DIE ILLEGALE NUTZUNG DER TELEPORTATIONSTECHNOLOGIE" erhalten. Wenn Ihr PC abstürzt oder Ihr Netzwerk ausfällt, müssen Sie alle Kämpfe im Spiel vermeiden, bis Ihre Feineinigung behoben ist, oder die gleichen Konsequenzen wie bei einem Mord erleiden.
Piraterie-Tools

Zur Zeit ist Robin Hood (oder robin' anyone) ein Interdictor, ein Manifestscanner und ein Lukenbrecher-Controller.

Was wir nicht haben, ist jedes Werkzeug, um ein Schiff zu deaktivieren, ohne es zu zerstören.
Wie soll ich das ändern?

Ich gab über Piraterie vorher bekannt, wie ich denke (weit mehr als CQC) es sollte eine anerkannte Karriere mit einem Rang sein.

Das Schlüsselelement ist, dass ein guter Pirat, obwohl die Opfer von Zerstörung bedroht sind, der Bedrohung selten folgen muss. Ein erfolgreicher Pirat bekommt seine Beute, ohne die Händler zu töten.

Das ist zur Zeit sehr schwer zu tun, da fast jede Waffe ein Schiff zerstören wird, lange bevor ein Modul deaktiviert ist, so dass jeder Versuch, die Ziele FSD auszuschalten, sie stattdessen wahrscheinlich töten wird.

Was benötigt wird, ist ein "FSD hack" Utility-Modul, mit dem man eine FSD auf einem Zielschiff "rebooten" kann, sobald die Schutzschilde unten sind.

Ja, diese könnten von Trauernden missbraucht werden, aber das revidierte Karma-System würde ihr Leben nach einer Handvoll Morde unmöglich machen, indem es sie wie alle anderen Waffen benutzt.
Interplanetare Kopfgeldjagd

Zur Zeit bekommst du Kopfgeldmissionen, Attentatsmissionen und kannst Navigation Beacons und Resource Sites durchforsten, damit NSCs gegen Bargeld töten können.

Aber es gibt keinen Mechanismus, um Kriminelle direkt zu jagen.
Wie soll ich das ändern?

Spieler und NSCs in der "Meistgesuchten" Liste in jedem System wären nachvollziehbar. Man müsste sich an der Station anmelden, wo man sie jagen soll (durch das Missionsbrett). Sie würden dann Updates auf Ihrem Transaktionsbildschirm jedes Mal erhalten, wenn sie von Feds im Weltraum oder Super Cruise in jedem System gescannt werden, oder an jeder Station andocken. Für menschliche Spieler würde dies alle Spielmodi abdecken und angeben, in welchem Modus sie die Updates spielen.

"CMDR Harry Potter hat gerade in der Gaststadt von Zeta Trianguli Australis OPEN angedockt."

"Mrs. Trellis von Nordwales wurde in der Nähe des Notsignals in Eravate gesichtet."
Private Gruppen

Momentan sind private Gruppen ein Albtraum (fragen Sie einfach die Leute bei MobiusPvE) und die GUI ist nicht sehr hilfreich, wenn Sie wissen wollen, in welcher Gruppe Freunde sind. Und wenn du eine Elite Private Group benennen möchtest, musst du ein Exemplar des Spiels kaufen, nur um den gewünschten Gruppennamen zu erstellen.
Wie soll ich das ändern?

Die Gruppenmitgliederliste benötigt einen Filter. Wirklich. Wie schwer kann ein Textfilter sein, einen Textfilter zu implementieren?

Die GUI sollte den Namen der privaten Gruppe anzeigen, in der Ihre Freunde spielen, so dass die Freundesliste "Private Gruppe (Männer gehen)"anzeigt.

Private Gruppen benötigen die Fähigkeit, mehr als einen Admin zu nominieren und die Gruppe zu benennen. Spieler Jameson kann also eine private Gruppe erstellen und solange sie Eigentümer des Accounts bleiben, können andere nominierte CMDRs die Gruppe verwalten. Die Gruppe sollte auch umbenennbar sein. Also kann es "Jameson's Eagles" anstelle von "Jameson"sein.

Administratoren der privaten Gruppe sollten Gruppennachrichten senden können (wie z. B. Servernachrichten).
Schiffstransfer

Schiffe zwischen Stationen hin und her zu bewegen war ein Feature, das angeboten wurde, da man zwischen sofortiger oder verzögerter Übertragung wählen konnte und die Community für verzögerte Übertragung "for thar immershun"stimmte.
Aber es kostet ein Vermögen, Schiffe zu bewegen und dauert ein Zeitalter. Zum Beispiel dauert ein Umzug zwischen zwei Systemen 41Ly auseinander, der (höchstens) zwei Sprünge und Pad to Pad dauert eine CMDR 8 Minuten, dauert 24 Minuten für den Schiffstransfer und kostet 500.000CR für meine Anaconda (was das in einem einzigen Sprung macht). Es ist langsam UND teuer. Unverhältnismäßig.
Wie soll ich das ändern?

Das Schiffsübergabemenü sollte ZWEI Optionen bieten. Verzögerte Schiffsüberführung, die Ihr Schiff auf einen Transport bringt, der jede Stunde zur vollen Stunde abruft, oder eine sofortige 3D-Drucksendung. Die Sofortüberweisung sollte die gleichen Kosten wie der aktuelle Prozess verursachen, während die verzögerte Überweisung eine geringe Gebühr je nach Padgröße (klein = 1.000CR, mittel = 5.000CR, groß = 100.000CR) betragen sollte.
Die Sofortüberweisung dauert eine Minute, während Ihr Schiff gedruckt wird. Die verspätete Übertragung wäre im Spiel sichtbar.

Als das Feature zum ersten Mal bestätigt wurde, schlug ich vor, dass ein Mega-Schiff Hyperraum in (wie es Großraumschiffe tun) in regelmäßigen Abständen außerhalb der großen Stationen wäre und Ihre Schiffe von dort in die Station transportiert würden, so dass Sie ein Schiff anrufen (oder senden) würden, und zur vollen Stunde würde ein Mega-Schiff Ihr Schiff übernehmen/liefern. Man sähe das Megaschiff einspringen. Man sah, dass es ausgeladen wurde und Sie erfuhren, dass Ihr Schiff angekommen war.

Es gibt nichts über jede Option, die etwas tut, was das Spiel nicht bereits tun. Für "mah immurshun" tut es in beiden Fällen mehr als die derzeitige Methode.

Wenn das Mega-Supply-Schiff auch noch Schlepper mit Ladung hätte, die außerhalb der 10km-Zone zum Abladen hereingeflogen wären, gäbe es die Möglichkeit, den Karriereweg der Piraterie um Ladungspiraterie und Schiffsdiebstahl zu erweitern.
"
Bild
Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW
Benutzeravatar
Aidan Abacus
Globaler Moderator
 
Beiträge: 7745
Registriert: Do 6. Feb 2014, 22:19
Wohnort: Südhessen

Re: If-I-ruled-the-(Elite)-Galaxy

Beitragvon DMaster.MPac » Mi 13. Sep 2017, 15:04

Sehr guter Beitrag von CMDR Arithon! Mit vielen Ideen kann ich mich anfreunden und finde diese gut! Zum Thema Schiffstransfer: Als ich damals für Transferzeiten gevotet habe, war mir leider nicht klar, dass man nicht an A sein kann und das Schiff von B nach C schicken kann und ja, die kosten könnten auch etwas niedriger sein. Ich habe noch nicht im offiziellen Forum geschaut, aber ich fürchte wenn das dort veröffentlicht wird, wird das von den üblichen verdächtigen wieder zerrupft und als Mist empfunden.
Bild
Benutzeravatar
DMaster.MPac
Staffelführer
 
Beiträge: 728
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 10:59

Re: If-I-ruled-the-(Elite)-Galaxy

Beitragvon Kaito » Mi 13. Sep 2017, 15:13

Aidan Abacus hat geschrieben:Momentan sind private Gruppen ein Albtraum (fragen Sie einfach die Leute bei MobiusPvE) und die GUI ist nicht sehr hilfreich, wenn Sie wissen wollen, in welcher Gruppe Freunde sind. Und wenn du eine Elite Private Group benennen möchtest, musst du ein Exemplar des Spiels kaufen, nur um den gewünschten Gruppennamen zu erstellen.
Wie soll ich das ändern?

Die Gruppenmitgliederliste benötigt einen Filter. Wirklich. Wie schwer kann ein Textfilter sein, einen Textfilter zu implementieren?

Die GUI sollte den Namen der privaten Gruppe anzeigen, in der Ihre Freunde spielen, so dass die Freundesliste "Private Gruppe (Männer gehen)"anzeigt.


Der zitierte Part, ganz losgelöst von den teils sehr gute spielerischen Vorschlägen, gefällt mir am besten!
Ich frage mich auch schon seit mehr als zwei Jahren, warum FD in die Gruppenanzeige keinen Textfilter oder eine Sortierfunktion einbauen kann. Weil übermittelt werden diese ganzen Daten ja beim Klick auf die Gruppe... nur völlig banane durcheinandergewürfelt :? :roll: :x

...aber ich fürchte, das bringt den 10-Jahres Plan völlig durcheinander :sm12:

P.S. Ich liebe dieses Spiel trotzdem :sm1:
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 7829
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:47
Wohnort: Schaumburg


mlm

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: James R. Stern und 3 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de