Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden ab?)

Erfahrungen, Berichte und Theorien über unsere momentan einzigen "intelligenten" Mitbewohner im Universum.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme

Anzahl(7): 4.86 4.86 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Hudiny » Mi 21. Feb 2018, 08:27

Es sieht so aus, als wenn wir auch weitere Waffen gegen die Thargoiden bekommen würden.
Spoiler:
Bild


EDIT: https://i.imgur.com/gML1iHW.png
Zuletzt geändert von Hudiny am Mi 21. Feb 2018, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
MfG Hudiny (Sebastian)
Bild
Benutzeravatar
Hudiny
Staffelführer
 
Beiträge: 609
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:50

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Diadema » Mi 21. Feb 2018, 09:18

Hallo Hudiny, leider kann ich es nicht lesen, was auf deinem Bild steht, darum hier die beiden Waffen: Gausskanone und Plasma Charger - ist im Trailervideo an 0:16 zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yPrQ0PDtZjo
Danke für den Tipp!
Benutzeravatar
Diadema
Flügelmann
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 15:42

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Hudiny » Mi 21. Feb 2018, 09:34

Ich hab noch mal den Link direkt zu imgur eingefügt.
MfG Hudiny (Sebastian)
Bild
Benutzeravatar
Hudiny
Staffelführer
 
Beiträge: 609
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:50

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Der Ambergauer [UGC-X] » Mi 21. Feb 2018, 09:37

Ich begrüße das! :sm33:


Grüße vom Ambergauer
Bild
Der Ambergauer [UGC-X]
Staffelführer
 
Beiträge: 635
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 07:45
Wohnort: Bockenem

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Hudiny » Mi 21. Feb 2018, 09:40

Hoffe die kann man dann zusätzlich zu den 4 AX Waffen einbauen.
MfG Hudiny (Sebastian)
Bild
Benutzeravatar
Hudiny
Staffelführer
 
Beiträge: 609
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:50

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon nebukatze » Mi 21. Feb 2018, 10:23

Ich verfolge eure Spekulationen zur weiteren Entwicklung des Thargoiden-Themas schon etwas länger. Habe da selber zu wenig Wissen um mitreden zu können. Finde es aber dennoch sehr spannend.
Ich hatte es zwar im Update-Post schon eingefügt, aber hier passt es eigentlich besser her. Im Ankündigungsvideo ist bei 0:14 eine GalNet News zu lesen:

Bild

Damit dürften die Thargoiden vielleicht schon nächste Woche mitten in der Bubble (LTT 700) erwartet werden!? :sm13: :shock:
Benutzeravatar
nebukatze
Flügelmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:14
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Hudiny » Mi 21. Feb 2018, 10:59

Ich gehe davon aus, das die beiden Stationen auf dem Bild dann nächste Woche Donnerstag angegriffen werden.
Mein Thargo-Ana steht schon in der Garage um eventuelle Veränderungen nach dem Patch vorzunehmen.
MfG Hudiny (Sebastian)
Bild
Benutzeravatar
Hudiny
Staffelführer
 
Beiträge: 609
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:50

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon Henoch » Mi 21. Feb 2018, 17:37

Dogfight mit den Thargoiden


Während der BETA hatte FD ja ein neues Angriffsschiff der Thargoiden, den „Marauder (-Scout)“ angekündigt und alle Cmdr aufgefordert, gegen diese mit dem Chieftain und anderen Schiffen mit den verschiedensten Fittings zu kämpfen und ihre Erfahrungen mitzuteilen.

In (ab heute) genau 6 Tagen werden wir dann also auf die Marauder (und andere Überraschungen) treffen. Wir sollten vorbereitet sein und deshalb ist es vielleicht nicht schlecht, hier nochmal punktuell anzuführen, was die Cmdr während der BETA mit den Maraudern an Erfahrungen gesammelt haben.

Wie die Marauder aussehen und wie sie fliegen, ist hier auf vorhergehenden Seiten schon mal berichtet worden. Es ist von FD offenbar gewünscht, dass sich auch Cmdr mit keinen oder geringen Kampfambitionen/-erfahrungen jetzt an diesen Kämpfen gegen die Thargoiden beteiligen. Vielleicht in Vorbereitung auf größere Auseinandersetzungen? Oder wollen sie jetzt einfach nur den Spielspaß für jene erhöhen, die bei den – sicherlich problematischeren – Angriffen auf Cyclops, Basilisken und Medusen bisher beiseite standen?

Welche Schiffe eignen sich im Kampf gegen die Marauder?

Spoiler:
Für den Kampf gegen die Marauder sind die kleinen und mittleren Kampfschiffe besonders geeignet, weil sie schnell und wendig sind/sein müssen. Das kommt auch jenen Cmdrn entgegen, die sich die dickeren Pötte (noch) nicht leisten können. So können sie nun auch ihren Beitrag im Kampf gegen die neue Bedrohung durch die Thargoiden beisteuern.

Nachfolgend einige Äußerungen beteiligter Cmdr zu ihren Erfahrungen mit ihren Schiffen:

- „…habe versucht, sie mit gepimpten Sidewinder zu bekämpfen. Ein starrer Klasse 1 Strahlenlaser bedeutet eine lange Kampfdauer und verursachte kaum Schaden. Eine Klasse 1 Schienenkanone machte es da besser mit ungefähr 5% Schaden pro Treffer…“

- “… mit meiner ungemoddeten Cobra MK III und ganz allein zerstörte ich 4 von ihnen…”

- „… Viper mit 2 starren, mittelstarken Lasern, 2 kleinen Schienenkanonen und ungefähr 1000 Hüllenpunkten gegen 7 oder 8 Scouts. Die hatten ihre Probleme, die Viper zu treffen, waren aber auch ziemlich schnell mit ihren Ausweichmanövern. Starre Waffen gegen sie zu benutzen, ist schon eine Herausforderung….“

- „…Viper III war im NHSS 4 ein ausgeglichener Wettbewerb…“

- „…versuchte, sie mit einer ungemoddeten Eagle mit 3 Schienenkanonen zu bekämpfen. Ich habe nicht viel Erfahrung in der Benutzung der Schienenkanonen und die Scouts sind ziemlich klein, konnte aber doch einige von ihnen abschießen…“

- “…Vulture mit 2x AX MC…”

- „… gegen 8 Scouts in meiner FDL, 5 x bewegliche Multikanonen, war ein großer Spaß. Kam mit 25% Hülle zurück…“

- „… Python, mit nur geringen Verbesserungen, nur mein FSD war G5, benutzte 2 Kanonen und drei große, bewegliche Laser...“

- „…mit Kampfschiffen sind sie sicherlich einfach zu erwischen, aber in einer Keelback sind sie mit eigenen Schäden zu besiegen, bei mir waren es 40%. …“

- und natürlich die neue Chieftain mit allen möglichen Fittings. Die meisten Spieler waren von dem Schiff in diesen Situationen überzeugt, nur wenige bemängelten die zu geringe Beweglichkeit im Vergleich und in der Notwendigkeit zu den flinken Maraudern.

Hier ein kurzes und selbstironisches Video von einem Cmdr über seine Erfahrungen in einer T10.



Welche Waffen sollte man gegen die Marauder einsetzen?

Spoiler:
Die Spieler hatte hier recht unterschiedliche Erfahrungen, wobei doch die meisten von Multikanonen überzeugt waren:

- „ Multikanonen wirken gut bei ihnen, AX-Multikanonen noch besser. Es scheint einen Bug mit den Suchraketen zu geben, denn sie prallen einfach von ihnen ab und fliegen mit hoher Geschwindigkeit weiter…“

- „…Suchraketen und Torpedos scheinen von ihnen reflektiert zu werden. Bug?...“

- „…benutzte 8 fokussierte Pulslaser (4x Turm, 4x beweglich) und es ging richtig gut…“

- „…Man muss den Xeno-Scanner nicht bedienen, weil sie (im Moment) keine Unterziele besitzen."

Die Marauder können mit konventionellen wie auch mit AX-Waffen bekämpft werden, wobei bewegliche Projektilwaffen den Vorzug haben. Mit den Waffeneinstellungen wurde auch experimentiert, hier genoss die Einstellung „mein Ziel“ bzw. „nur vorwärts“ den Vorzug. Es ist nicht klar, ob das Abprallen der Raketen ein Bug ist oder nur bei unbeschädigten Maraudern passiert und sie mit zunehmender Beschädigung doch einschlagen.


Ätzende Wirkung thargoidischer Raketen

Spoiler:
Achtung! Nach einer kurzen Zeit des Kampfes feuern die Marauder „kaustische Raketen“ auf einen ab, die nicht abgewehrt werden können, sie treffen immer. Sie enthalten diesen grünen, sich durch die Hülle fressenden Schleim, wodurch sich nach dem Treffer die Hüllenprozente schnell zu vermindern beginnen!

- „… der kaustische Schaden an meiner Chieftain trat sehr schnell ein. Mit Hülle sehr schnell runter auf 50% musste ich sofort zur Station zurück…“

- „…ich gelangte mit 5% Hülle gerade noch so zur Station zurück, die 197 LS entfernt war. Ein paar Sekunden mehr Kampf oder Flugdauer und ich wäre im Angesicht der Station gestorben. …“

Einige Cmdr haben im Eifer des Gefechts nicht auf die Hüllenanzeige geachtet, die sich kontinuierlich gegen Null zu verringern beginnt. Andere haben auch einfach nur die Länge und Dauer des Rückfluges zur nächsten Station unterschätzt. Deshalb:

- entweder frühzeitig abbrechen und zur Station fliegen
- oder Dekontaminationsdrohnen dabei haben, die auch den Hüllenschaden reparieren
- oder das Schiff überhitzen. Dadurch wird der organische Schleim abgetötet.

Wie geht „überhitzen“?

- Der kaustische (=ätzende) Schaden wird durch ein Enzym hervorgerufen. Abkochen tötet dieses Enzym. Vernichte zuerst alle Marauder, dann hast Du Zeit, die Schleichfahrt zu aktivieren. Zünde eine Schildzelle, warte auf die Meldung: „Verätzung (oder so ähnlich) behoben“ (habe selbst nicht ausprobiert, ob diese Meldung kommt) und zünde eine Hitzezelle. Danach bist Du so sauber wie klarer Regen.

Oder

- Schalte “Schleichfahrt” ein und booste ein paar Male.

Die Temperatur sollte aber - vor allem, wenn keine Meldung kommt - über 160° liegen. Ausprobieren, ob das Schiff das aushält!

Wenn man „Gesucht“ ist, sollte man sich besser nicht auf Kämpfe mit den Maraudern einlassen.

Ein Cmdr lachte über die Leichtigkeit, mit der er in seiner T10 4 Scouts erledigen konnte. Denn er nahm die kaustische Wirkung der Raketen nicht so ernst und als er schließlich auf einer Station landen wollte, wurde ihm das wegen seines Status überall verwehrt. Bye bye, T10!


Wo kann man auf Marauder treffen?

Spoiler:
Vorsicht ist geboten. Sah man früher ein NHSS 5 wusste man, dort trifft man auf einen Cyclops (Basilisken bei 6 und Meduse bei 7). Dem ist wahrscheinlich nicht mehr so und es gibt die Stufen 4 und 8. Dahinter können sich jetzt verbergen:

- NHSS 4: eine Gruppe von 4-6 Maraudern
- HSS 5: eine Anzahl von 8 oder 9 Maraudern
- NHSS 6: bis zu 12+ einzelne oder in Gruppen organisierte Marauder
- NHSS 7: bis zu 20+ Marauder oder z.B. auch ein Basilisk und 5 Marauder
- NHSS 8: einige Marauder und dann eine plötzlich auftauchende Meduse

Hierzu sei eindringlich folgendes kurze Video empfohlen:



Zwei andere neue Features?

Spoiler:
Ein Cmdr berichtete von einer vielleicht neuen Möglichkeit, Konvois zu helfen. Er sprang in ein NHSS 4 und entdeckte einen T6 mit seiner Eskorte. Der T6 berichtete von eigenartigen Störungen, seitdem „er das Ding an Bord gebracht habe“. Leider hatte der Cmdr keine Drohne dabei, um in den Frachtraum einzudringen. Wäre es also möglich, zukünftig Konvois vor Thargoidenangriffen zu retten, indem man transportierte Thargoidenmaterialien herausholt und entsorgt?

Und es fiel nicht nur einem Cmdr auf, dass von den Maraudern ein eigenartiges Geräusch – fast wie ein Todesschrei – zu vernehmen ist, kurz bevor sie explodieren.


Insgesamt sind die Marauder als neues Thargoidenfeature bei den meisten Cmdrn – besonders denen mit weniger thargoidischen Kampferfahrungen - positiv angenommen worden. Kommentarbeispiele:
- „… ein Thargoidenziel etwas mehr unten, auf meinem Niveau!!!“
- „… ein Level 4 „Smallgoid NHSS“ ist wie ein Spaziergang im Park verglichen mit einem Level 5 Cyclops…“

Einige meinten, wenn FD die Thargoidenstory damit begonnen hätte, wäre die Community viel mehr mitgegangen. Viele der vorher von den Thargoiden abgeschreckten Cmdr haben nun die Chance bekommen, doch etwas zum Kampf gegen die Thargoiden beizutragen und nicht abseits zu stehen/stehen zu müssen.

Da gibt es nun zwei Möglichkeiten: entweder FD hatte das alles genau so vorher geplant oder sie haben dazugelernt und aus dem, was die Community zu den Thargoiden so äußerte, Konsequenzen gezogen. :sm32:

Wie dem auch sei: am 27.02.3304 werden wir den Maraudern begegnen – und sie uns.
Bild
Benutzeravatar
Henoch
Staffelführer
 
Beiträge: 546
Registriert: Di 16. Aug 2016, 15:59
Wohnort: Brieselang

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon nebukatze » Mi 21. Feb 2018, 19:02

Vielen, vielen Dank für die großartige Zusammenfassung @Henoch! Jetzt freue ich mich noch mehr auf nächsten Dienstag!
Benutzeravatar
nebukatze
Flügelmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:14
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Thargoidentheorie (Was spielt sich in den Plejaden a

Beitragvon matze7481 » Mi 21. Feb 2018, 19:34

Danke auch von mir Henoch. :daumen:

Ist sehr hilfreich wenns losgeht. :sm25:

Ich warte aber bis die Blase betroffen ist oder "unschuldige" Aussenposten - dann wird zurück geschossen.

matze
matze7481
Flügelmann
 
Beiträge: 390
Registriert: So 28. Mai 2017, 07:58

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Thargoiden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DrGremlin und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de