[Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Fragen rund um Elite Dangerous, die sich anderweitig nicht zuordnen lassen.

Moderator: Vossy

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

[Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon nebukatze » Mi 7. Mär 2018, 13:03

Moin!

Ich versuche mich mal an dem vermutlich heißesten Eisen dieses Forums; Honeypots, Exploits, Credits und Ruf in rauhen Massen, wie auch immer man es nennt. Ich denke, nahezu jeder weiß was ich meine. Wer es nicht weiß: Damit sind Spielmechaniken und/oder Orte im Spiel gemeint, mit denen (un)verhältnismäßig viel Credits (oder Ruf) in relativ kurzer Zeit erspielen kann.

Jüngstes Beispiel waren (mal wieder) die so genannten Skimmer Missionen. Wo man also (mittels reloggen) 20 Missionen stapelt, die alle das gleiche Ziel haben (Drohnen einer Fraktion abschießen) und sich dieses Ziel mit wenig Aufwand erreichen lässt. So sind waren theoretisch mehrere 100 Mio. Credits pro Stunde drin.

Warum ich jetzt überhaupt diesen Thread eröffnet habe: Ich das Gefühl, in diesem Forum ist das nahezu ein Tabu-Thema. Und zwar in einer unangenehmen Form. Jeder weiß im Prinzip worum es geht aber kaum einer spricht/schreibt darüber. Totschweigen. Unter den Teppich kehren. Bloß nicht darüber sprechen, damit keiner auf falsche Gedanken kommt. Und wenn dann doch mal jemand daher kommt und offen nach einem Honeypot fragt oder darüber spricht oder sogar ein Video dazu macht, dann weht demjenigen plötzlich aber ein ganz rauer Wind um die Ohren (in einem Forum, dass sonst so hilfsbereit und erwachsen ist). Ab und zu wird es dann sogar persönlich und man spürt förmlich, wie sich einige/viele vollkommen auf den Schlips getreten fühlen.

Mir geht es hier nicht um subjektive Meinungen. Der eine findet es ok, der andere kann das auf den Tod nicht ab. Spieler erreichen Dinge, für die andere Spieler Wochen, Monate oder gar Jahre "reguläres" Spielen gebraucht haben.

Ist das fair?
Ist es deswegen unerlaubt oder verboten?
Liegt das in der Verantwortung der Spieler oder der Entwickler?
Schwierige Fragen mit vielen unterschiedlichen Meinungen.

Warum ist mir das wichtig? Ich bin gerne und viel auf reddit unterwegs. Auch im subreddit zu ED. Dort werden solche Themen wie jede anderen auch behandelt. Man spricht drüber, gibt sich Tipps, macht Witze oder eben auch dass man sowas nicht unterstützt. Dass dafür aber persönlich Leute angegangen wären, ist mir dort noch nicht aufgefallen.
Sobald das Thema in diesem Forum auftaucht sind die Reaktionen sehr verhalten oder dann meist eben sehr negativ. Mir selber geht es inzwischen so, dass ich da lieber gar nichts mehr zu schreibe, weil ich kein Bock habe auf Leute die ihren Frust darüber persönlich an anderen ablassen. Und das finde ich schade.

Ich weiß, das Thema ist so alt wie die Exploits selbst. Mir geht es um den Umgang damit. Als ich schrieb, das Forum sei sonst sehr erwachsen, meinte ich, dass fast jeder eine halbwegs freundliche Antwort bekommt. Auch wenn die Frage schon X-mal gestellt wurde. Und wer da kein Bock drauf hat, schreibt einfach gar nichts. Aber sobald das Thema Honeypots/Exploits aufkommt ist es vorbei mit freundlichen Antworten und Leute die kein Bock drauf haben schreiben nicht nichts sondern antworten und werden teilweise richtig aggressiv.

Ich wünsche mir eine klare Linie. Entweder man darf darüber schreiben und sich austauschen wie zu anderen Themen auch, ohne dass irgendjemand das ganze völlig destruktiv sabotiert. Oder es gibt die klare Vorgabe, dass es nicht erwünscht ist. Dann sollten "Unwissende" darüber freundlich informiert und solche Themen geschlossen werden.
Benutzeravatar
nebukatze
Flügelmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:14
Wohnort: Oldenburg

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon Cocco » Mi 7. Mär 2018, 13:12

Moinsen.

Meine Meinung ist: Es sollte ruhig darüber geschrieben werden.

Wer die Exploits nützt, soll es tun. Jede Entscheidung hat aber Konsequenzen.

Dann bittte nicht später "jaulen", dass ED ja "so langweilig" ist und nur aus sammeln besteht.

Das ist dann die Konsequenz des "abkürzen" durch Exploits.

Gruß, Cocco
Bild
VDE100: Achtung, vor Inbetriebnahme der Tastatur: Hirn einschalten, gegen ausschalten sichern, erst dann schreiben.
Benutzeravatar
Cocco
Flottenführer
 
Beiträge: 3266
Registriert: Di 5. Jan 2016, 06:43

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon KOLUMBUS » Mi 7. Mär 2018, 13:15

Das wichtigste was mir spontan dazu einfällt:

Darf man über solche Möglichkeiten der Spielmechanik diskutieren: JA, und es sollte nicht gleich verteufelt werden.
    Es liegt doch in der Verantwortung des einzelnen Spielers selbst, ob er so etwas ausnutzen will, oder nicht.

Mir selbst ist der Spaß am Spiel z.B. viel wichtiger als schnelles voran kommen. Nicht zuletzt deshalb habe ich bisher weder Cutter, noch Corvette.
Es ist mir bisher einfach nicht wichtig genug gewesen, diese Schiffe unbedingt zu besitzen.
Jemand anders sieht das nicht so, er hat eine Möglichkeit entdeckt, sich diese Schiffe schnell zu besorgen, naja, das muss derjenige selbst wissen.
Vielleicht langweilt er sich, nachdem er sie hat, oder merkt, daß es ihm nicht mehr wichtig ist, das Schiff bringt nicht die Möglichkeiten, die er sich vorher erträumt hat. Ect... Oder er ist glücklich. Naja, das kann alles passieren...


Wozu ich nein sagen würde, ist diese Möglichkeiten öffentlich zu stellen, wenn man sie entdeckt, und sich dann mit einer Mentalität zu brüsten, die in etwa den Waffenproduzenten zu eigen ist:
    Ich liefere die Waffe ja nur, aber ich drücke nicht ab...

Aber jeden, der darüber spricht, gleich zu verteufeln oder anderweitig negativ zu bezeichnen, halte ich für falsch.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4977
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon Franken » Mi 7. Mär 2018, 13:16

Naja. Das es diese Exploits gibt, ist ja allgemein bekannt.
Wie du schon sagtest, zB bei Redit kann man ja informationen dazu finden.
Ob es hier in dieses Forum gehört? Da bin ich mir auch unschlüssig. Einerseits schadet es ja keinem direkt, man könnte sowas ja spoilern, oder eine andere Warnung aussprechen, bovor solche Spielmechaniken beschrieben werden.
Andererseits ist es ja auch jedem selbst überlassen, ob er solche Exploits nutzt, oder nicht.

Wo ich das eigentliche Problem sehe: Es entsteht durch die Nutzung solcher Mechaniken ja ein gewisses Ungleichgewicht. Der Eine hat .... Der Andere nicht .... Das hat ja wie gesagt jeder für sich Selbst so entschieden.

Was natürlich übliche Folgen der Ungleichheit sind:

1. Der Neid der Leute, die Exploits nicht genutzt haben.
Verständlich, obwohl ja niemend gezwungen wird, Exploits (nicht) zu nutzen.

2. Die Unwissenheit der Leute, die es genutzt haben.
Als Paradebeispiel: Unwissender Anfänger in einer Cutter.

Aufgrund dieser 2 Positionen sind Missgunst, Unverständniss und evtl. sogar Beleidigungen wohl leider nicht zu vermeiden. Was vielleicht schon ein guter Anfang wäre:
Ehrlichkeit statt Scheinheiligkeit.
. . . Mein Schiff Akademic Sojus . steht in einem Nebel und rostet . .
Bild
= = > Mein Fotostream < = =
Benutzeravatar
Franken
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1723
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 13:14

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon Kaito » Mi 7. Mär 2018, 13:18

nebukatze hat geschrieben:Ich wünsche mir eine klare Linie. Entweder man darf darüber schreiben und sich austauschen wie zu anderen Themen auch, ohne dass irgendjemand das ganze völlig destruktiv sabotiert. Oder es gibt die klare Vorgabe, dass es nicht erwünscht ist. Dann sollten "Unwissende" darüber freundlich informiert und solche Themen geschlossen werden.


Es gibt für diese Themen sogar einen Forenbereich ;)
Der taucht nicht in der Portalübersicht auf, existiert aber trotzdem.

LINK
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 8176
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 11:47
Wohnort: Schaumburg

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon nebukatze » Mi 7. Mär 2018, 14:22

Cocco hat geschrieben:Meine Meinung ist: Es sollte ruhig darüber geschrieben werden.
Wer die Exploits nützt, soll es tun. Jede Entscheidung hat aber Konsequenzen.
Dann bittte nicht später "jaulen", dass ED ja "so langweilig" ist und nur aus sammeln besteht.

Absolut, sehe ich genau so.

KOLUMBUS hat geschrieben:Wozu ich nein sagen würde, ist diese Möglichkeiten öffentlich zu stellen, wenn man sie entdeckt, und sich dann mit einer Mentalität zu brüsten, die in etwa den Waffenproduzenten zu eigen ist:
    Ich liefere die Waffe ja nur, aber ich drücke nicht ab...

Finde ich schwierig in der Umsetzung. Man darf drüber sprechen aber zum Beispiel kein Video mit einer Anleitung verlinken? Wo ist da die Linie zu ziehen? Wenn ich über so eine Mechanik diskutiere, muss ich dann aufpassen keine Anleitung dazu zu geben?

Franken hat geschrieben:Was natürlich übliche Folgen der Ungleichheit sind:

1. Der Neid der Leute, die Exploits nicht genutzt haben.
Verständlich, obwohl ja niemend gezwungen wird, Exploits (nicht) zu nutzen.

2. Die Unwissenheit der Leute, die es genutzt haben.
Als Paradebeispiel: Unwissender Anfänger in einer Cutter.

Aufgrund dieser 2 Positionen sind Missgunst, Unverständniss und evtl. sogar Beleidigungen wohl leider nicht zu vermeiden. Was vielleicht schon ein guter Anfang wäre:
Ehrlichkeit statt Scheinheiligkeit.

Da hast du die Gründe für den Konflikt sehr gut zusammengefasst. Meiner Meinung nach. Allerdings sollten sich Beleidigungen, gerade in einem Forum, wo man das Geschriebene noch mal lesen kann bevor man es abschickt, sehr wohl vermeiden lassen.

Man kann aber auch beiden Gruppen keinen direkten Vorwurf machen. Diejenigen, die sich selbst untersagen solche Mechaniken zu nutzen, sind zurecht angepiselt. Wenn man hart und vor allem lange für etwas arbeitet und jemand anderes erreicht das gleiche Ziel in einem Bruchteil der Zeit indem er sich in einem Graubereich bewegt, ist das einfach frustrierend. Keine Frage.
Auf der anderen Seite verstoßen diejenigen, die solche Exploits nutzen, ja nicht explizit gegen Regeln. Sicher sind solche Honeypots nicht (immer) von den Entwicklern beabsichtigt. Aber der größte Fehler von FD ist, meiner bescheidenen Meinung nach, dass sie einfach nur den Nerfhammer schwingen und dann ist die Sache für sie erledigt. FD müsste...
1. Schneller reagieren.
2. Absolut klar und unmissverständlich darstellen, dass es "strafbar" ist solche Mechaniken auszunutzen.
3. Sich das Recht vorbehalten, Crediteinnahmen aus solchen Exploits im nachhinein wieder zu entfernen.

Kaito hat geschrieben:Es gibt für diese Themen sogar einen Forenbereich ;)
Der taucht nicht in der Portalübersicht auf, existiert aber trotzdem.]

Abgefahren, das wusste ich nicht. Damit hast du das Thema bravourös in einem Satz erledigt. Respekt :daumen:
Aber nur nochmal zur Verdeutlichung: Solche "Verkorkste Gameplaymöglichkeiten" sollen auch ausschließlich(!) dort diskutiert werden? Haben im sonstigen Forum nichts zu suchen? (Das ist absolut nicht provokativ gefragt. Will das nur gerne für mich zu 100% geklärt haben.)
Benutzeravatar
nebukatze
Flügelmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:14
Wohnort: Oldenburg

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon Kaito » Mi 7. Mär 2018, 14:32

...Tipps oder Hinweise, die mit reinem Instanzenhopping zum gewünschten Ergebnis führen, brauchen da nicht zwangsläufig aufzutauchen.
Das Thema ist ja schon viel zu normal um verkorkst zu sein! :)

Alles was darüber hinaus geht, darf da aber gerne rein.

In der Beschreibung dieses Foruenbereiches heißt es wie folgt:
In diesem Bereich können Vorgehensweise gepostet werden, die auch seitens FD legitimiert sind, sich aber durch offensichtliche Fehler in der Spielmechanik auszeichnen.

Befriedigend war diese Antwort sicherlich nicht... aber es ist halt auch etwas grenzwertig.
Bild
---> Alu-Rig als Eigenbau / ELITEDANGEROUS.DE (PvE-Gruppe) ...fly fast and DANGEROUS towards THARGOIDS!
Benutzeravatar
Kaito
Administrator
 
Beiträge: 8176
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 11:47
Wohnort: Schaumburg

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon BarFly » Mi 7. Mär 2018, 15:02

Hallo,

ich finde schon, dass man da darüber sich austauschen sollte.
hier sehe ich es ähnlich wie Cmdr Cocco - wer es machen will soll es.
Welche Vorteile hat der /die denn?
Die alten Hasen haben meist selber genug Geld und selbst wenn da 20 Milliarden auf dem Spielkonto liegen, vermutlich wird jeder, außer dem selbsternannten schlechtesten Piloten der Welt, sobald derjenige sich mit seinem voll ausgerüsteten, gepimpten und farblich auf die Station abgestimmten Superflieger zum PvP kommt wird er/sie, falls ohne Skill, gnadenlos abgebürstet.
Was solls also.
Meine Schiffe heissen Tramp, Hobo & Rolling Stone (Papa was a rolling stone. Wherever he laid his hat was his home etc.). D. h. ich hab über 1.000 Stunden und gerade mal 2 A gefittete Pythons (eine in Colonia) 1 Vulture, eine Cobra, eine Adder und eine AspX dazu 400 Millionen. Meine Ränge sieht man unten. Und meine Fraktionsränge sind 'Nichts', 'Nichts' und Ensign.
Soll ich neidisch auf diejenigen sein, die unbedingt eine Cutter haben wollen? Siehe Anfang des Posts.
Und ja ich hab auch Biowaste von Sothis(?) reingekarrt. Einmal.
Und mit meinem 2. Account hab ich die Road2Riches teilweise gemacht. Hab mit der 5.000 Lj Pilgerreise für Palin ähnlich viel Credits bekommen wie die 30.000 Lj Reise mit der Adder, die mich lediglich zum Pioneer gebracht hab. Die würde heute vermutlich direkt zu Elite reichen.

Summasummarum - mir egal wie die Elite spielen.
Nur, es wurde hier schon verschiedentlich gesagt - heult nicht rum, dass ihr keine Ziele mehr habt. Das Elite euch nix bietet.
DAS ist nämlich falsch, ihr versteht das Spiel nicht. Ist wie damals als wir kleine Kinder waren und uns ein Sandkasten oder eine Schnur oder ein Ball ewiglich lang beschäftigen konnte.
Hier ist der Sandkasten der uns zur Verfügung steht halt die Simulation der Galaxis + ein paar Schäufelchen und Backförmchen.
Schaut euch die Explorer an. Oder die PvPler. Die meckern auch, aber die setzen sich Ziele wie Beagle Point oder versohl dem Clan XYZ den Arsch.
Ciao BarFly

"I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


Bild
Benutzeravatar
BarFly
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1243
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 16:44
Wohnort: Stuttgart

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon KOLUMBUS » Mi 7. Mär 2018, 15:21

nebukatze hat geschrieben:
KOLUMBUS hat geschrieben:Wozu ich nein sagen würde, ist diese Möglichkeiten öffentlich zu stellen, wenn man sie entdeckt, und sich dann mit einer Mentalität zu brüsten, die in etwa den Waffenproduzenten zu eigen ist:
    Ich liefere die Waffe ja nur, aber ich drücke nicht ab...

Finde ich schwierig in der Umsetzung. Man darf drüber sprechen aber zum Beispiel kein Video mit einer Anleitung verlinken? Wo ist da die Linie zu ziehen? Wenn ich über so eine Mechanik diskutiere, muss ich dann aufpassen keine Anleitung dazu zu geben?



Da sollte ich mal präzisieren:
Ich sehe darin ein Problem, ein Video oder Anleitung zu solchen Exploits oder Honeypots zu präsentieren, WEIL es ja u.U. auch gegen die Nutzungsbedingungen seitens FD oder auch des Forums sein kann oder könnte.
Daran will ich mich eben nicht beteiligen, und auch nicht eine Grauzone nutzen.

Ich bin aber über Leute, die diese Möglichkeiten nutzen, nicht verärgert, eher... gleichgültig.. es beeinflusst mein Spielerlebnis ja nicht direkt, wenn sie das machen.
Oder belustigt, wenn sie dann jammern, daß es ihnen langweilig wird. Das könnte ich noch sagen, ui, bin ich jetzt böse :sm31: :?:
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4977
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: [Diskussion] Foren-Umgang mit Honeypots/Exploits

Beitragvon Franken » Mi 7. Mär 2018, 16:28

Böse? Nein ... Du hast Recht. ;)
. . . Mein Schiff Akademic Sojus . steht in einem Nebel und rostet . .
Bild
= = > Mein Fotostream < = =
Benutzeravatar
Franken
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1723
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 13:14

Nächste

mlm

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de