Gaming Chair oder was anderes ?

Moderator: Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon PetesGun » Mi 9. Mai 2018, 10:32

Der DXracer hat mir immer gute Dienste geleistet! Hatte ich vor 3 1/2 Jahren einen aus der Max Series genommen. Hab mich immer sehr wohl drauf gefühlt (bis auf die etwas zu lange Beinauflage) und insgesamt ein gutes, wertiges Gefühl vermittelt bekommen. Wird von mir tags als Arbeitsstuhl und Abends eben oft noch als Gamingchair genutzt. Nachteil war stets die beschichtete Kunstlederschicht die sich als sehr schweißtreibend an Rücken und Beinen herausgestellt hat und die sich vorne am Übergang nun langsam ablöst bzw. abblättert. Jetzt kommt noch eine plötzlich Druck verlierende Gasfeder hinzu, so dass ich manchmal 3stufig absacke und mit dem Kinn an der Tischkante aufschlage :lol: Ist nach der langen Beanspruchung aber wohl relativ "normal".

Ich kann die DXracer grundsätzlich empfehlen. habe mir aber wegen der Schweißthematik nun einen Nachfolger von Noblechairs geholt, den Epic Echtleder in braun/beige. Passt zu meinem Retro-/Modernmix. Der geht auch mit 549,- an den Start. Mal schauen wie der sich nun auf Dauer verhält. Die weichere Nackenstütze im Vergleich zum DXracer ist erheblich angenehmer. Und da dieser Tage die Temperatur auch deutlich erhöht ist (heute hamma 28 Grad) kann ich auch schon sagen das ich nicht so dran festbacke wie zuvor.
________________
"We are Legion" N7
________________
Benutzeravatar
PetesGun
Kadett
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 12:06
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon PetesGun » Mi 9. Mai 2018, 10:40

... ach so, vergessen: Hab probeweise die selbstsperrenden Rollen dazu bestellt. Sobald man sitzt sperren die sich gegen wegrollen. Ist ganz cool wenn man sich - so wie ich - beim steuern mit den Seitenruder-Pedals langsam vom Tisch wegdrückt und dann wieder ranrobben muss. Und das Steuerkommando auch verwässert wird. :shock: Bin mir aber noch nicht sooo sicher ob das dauerhaft gut ist. Wo man sitzt da sitzt man, eben mal rüber rollen ans andere Ende vom Tisch ist nicht mal eben so. Da muss man aufstehen. hmm ...
________________
"We are Legion" N7
________________
Benutzeravatar
PetesGun
Kadett
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 12:06
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon Gunny[UGC] » Mi 9. Mai 2018, 16:00

PetesGun hat geschrieben:... Nachteil war stets die beschichtete Kunstlederschicht die sich als sehr schweißtreibend an Rücken und Beinen herausgestellt hat und die sich vorne am Übergang nun langsam ablöst bzw. abblättert. ...


da werd ich mir was überlegen zu dem thema. mal sehen, ob es da eine art stoffüberzug gibt, den man an heissen tagen drüberpacken kann ...
Greets,
Gunny [UGC]

Bild
Benutzeravatar
Gunny[UGC]
Flottenführer
 
Beiträge: 2938
Registriert: Do 25. Dez 2014, 22:27
Wohnort: Wiener Neustadt

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon PetesGun » Sa 12. Mai 2018, 11:43

Gunny[UGC] hat geschrieben:
PetesGun hat geschrieben:... Nachteil war stets die beschichtete Kunstlederschicht die sich als sehr schweißtreibend an Rücken und Beinen herausgestellt hat und die sich vorne am Übergang nun langsam ablöst bzw. abblättert. ...


da werd ich mir was überlegen zu dem thema. mal sehen, ob es da eine art stoffüberzug gibt, den man an heissen tagen drüberpacken kann ...


Okay, das wäre sicher sinnvoll und besser als meine Lösung n großes Handtuch zu verwenden ... bei solch nem edlen Gamingchair :-)

So, die selbstsperrenden Rollen habe ich wieder demontiert. Die Rollen halten zwar ihr Versprechen und beim Gaming bin ich unverrückbar fixiert aber im Einsatz darüberhinaus als Bürostuhl ist das Ganze arg einschränkend. Dann doch noch lieber ne einzelne Bremsrolle mit manueller Sperre verbauen und beim Gaming dann vorne platzieren.
________________
"We are Legion" N7
________________
Benutzeravatar
PetesGun
Kadett
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 12:06
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon Sundance666 » Sa 12. Mai 2018, 11:54

Also ich hab das so gelöst:

https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=38&t=15796

https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=42&t=15976

Bewährt sich seit fast einem Jahr bestens. Ich überlege aktuell, das ganze noch mit einer Shiatsu-Massage-Auflage zu verbessern ;-)
Bild
Bild
Benutzeravatar
Sundance666
Flügelmann
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:48
Wohnort: 37445 Walkenried

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon vuman » Di 22. Mai 2018, 13:47

Hab letztens noch nach nem zweiten Gaming Stuhl für mich gesucht (hab den anderen meiner Frau vermacht ;-)) und wollte irgendwie mal was anderes, als die DX-Stühle. Hab dann rumgesucht und hier wurde der Cougar Armor empfohlen. Bissel weiter nachgelesen und prompt bestellt das Teil.

Jetzt seit paar Monaten im Betrieb und muss sagen: Man sitzt echt top da drauf und ich hab irgendwie auch mehr Platz als auf dem DX-Racer :D...Der hat zwar auch das "Problem" mit dem Kunstleder, ich lege da aber einfach an wärmeren Tagen ein Handtuch drüber. Das läuft dann :lol: !
vuman
harmloses Bodenpersonal
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 13. Mär 2018, 10:14

Re: Gaming Chair oder was anderes ?

Beitragvon Sen » Fr 3. Aug 2018, 20:37

ich habe mir einen bequemen TV-Sessel (echt leder) geholt, da ich nur mit der Vive spiele und meine Warthog nutze finde ich diese kombination sehr entspanned. könnte mir nicht vorstellen die hotas aufm tisch zu haben und dann in einem gaming-chair zu sitzen.

-> schaust du hier

vielleicht inspiriert dich das ja ein wenig :)
Sen
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 11:46

Vorherige

mlm

Zurück zu sonst. Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de