Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and punishm

Offizielle und inoffizielle Neuigkeiten rund um das Thema Elite Dangerous

Moderator: Aidan Abacus

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and punishm

Beitragvon ICHO TOLOT » Fr 16. Feb 2018, 18:36

https://forums.frontier.co.uk/showthrea ... ost6420488
Viel spass beim Lesen !! :sm25: :sm25:

Und hier mit google übersetzer !

Grüße Kommandanten,

Mit Elite Dangerous: Beyond - Chapter One nähert sich (behalte unsere Social-Media-Kanäle und die Foren im Auge für ein Veröffentlichungsdatum), möchten wir einen Moment daran erinnern, wie Crime and Punishment funktionieren wird, wenn 3.0 veröffentlicht wird. Während der Beta wurden einige Änderungen vorgenommen, daher wollten wir es an einer Stelle zusammenfassen, um es so klar wie möglich zu machen.

Im Wesentlichen wird das neue Straf- und Bestrafungssystem angemessene Konsequenzen für kriminelle Aktivitäten nach sich ziehen, das Strafsystem lesbarer und verständlicher machen, es wird neue Regeln für Kopfgelder und Geldstrafen geben und neue Regeln für die Wiederbelebung nach Schiffszerstörung.

Kopfgelder und Geldstrafen
• Bounties und Bußgelder gelten für das Schiff, in dem Sie sich befinden.
• Geldbußen werden niemals zu Kopfgeldern.
• Kopfgelder werden niemals ruhen.
• Prämien laufen niemals ab.
• Geldstrafen können bei Sicherheitskontakten bezahlt werden
• Kopfgelder können durch Interstellare Faktoren gelöscht werden, wenn Ihre Bekanntheit 0 ist
• Beanspruchtes Kopfgeld für die Gerichtsbarkeit, in der du gestorben bist, muss bezahlt werden, wenn du in Haftzentren wieder spawnt.
Diese Änderungen zielen darauf ab, Verbrechen zu vereinfachen. Sie haben jetzt mehr Kontrolle über Ihr Risiko und Ihre Belohnung. Sie können ein Schiff mit Kopfgeldern (ein heißes Schiff) speichern, das Ihre Kriminalität versteckt, aber auf Kosten, dass Sie das Schiff nicht benutzen. Kopfgelder sind jetzt wichtiger, da Sie Interstellare Faktoren verwenden müssen, um sie zu löschen, was sehr teuer sein kann.

Bekanntheit und Mord
• Kommandanten erhalten eine Notruf-Bewertung, einen Wert zwischen null und zehn.
• Die Bekanntheit nimmt um eins zu, wenn ein Commander ein Mordverbrechen begeht.
• Bekanntheit verfällt alle 2 Stunden um eine Einheit, wenn Sie im Spiel auf Null zurückgesetzt sind.
• Für jeden Bekanntheitsgrad werden Mordprämienwerte um einen Bruchteil der Täter-Rebuy-Kosten erhöht - je höher der Bekanntheitsgrad, desto größer der Bruch.
• Wenn das Opfer ein Commander ist (ein Spieler und nicht ein NPC), dann zahlst du 10% pro Punkt der Bekanntheit der Differenz zwischen deinen Basis-Rebuy-Kosten, Factoring im Engineering und den Rebuy-Kosten des Opfers. Wenn Ihre Kosten geringer sind als die Ihres Opfers, ist dies null. Dies dient dazu, weniger Schiffe zu zerstören als die eigenen. Diese Nummer sowie andere im Beyond-Update werden nach dem Start überarbeitet und optimiert, um sicherzustellen, dass das Spiel so ausgewogen und unterhaltsam wie möglich ist.

• Außerdem haben die zerstörten Kommandeure ihre Rebuy-Kosten basierend auf dem Bekanntheitsgrad ihres Mörders reduziert - je berüchtigter der Attentäter, desto größer ist der Rabatt auf die Rebuy-Kosten für das Opfer.
• Bekanntheit ist direkt mit dem Kommandanten verbunden, unabhängig davon, auf welchem ​​Schiff sie fliegen.
• Jede Bekanntheit bedeutet, dass die interstellaren Faktoren Ihre Bußgelder oder Kopfgelder nicht löschen können.
• In der Nähe von Starports wird jeder Tod, der durch Kollisionen verursacht wird, nicht auf die Bekanntmachungsnachteile angewendet, noch wird er die Bekanntheit erhöhen. Dies soll verhindern, dass kleine Schiffe durch übermäßiges Rammen zerstört werden. Rammen und Kampfprotokollierung sind zwei Beispiele für andere Dinge, denen wir besondere Aufmerksamkeit widmen - behalte die Foren und die sozialen Medien im Auge, wenn es Neuigkeiten zu diesen Themen gibt.
Heiße Schiffe und Module
• Ein Schiff mit Kopfgeldern ist heiß.
• Ein heißes Schiff kann nicht in einen Hafen in einer Gerichtsbarkeit überführt werden, in der das heiße Schiff gesucht wird.
• An anderen Stellen - werden die Kosten für den Schiffsumschlag für das heiße Schiff erhöht.
• Module von einem heißen Schiff sind heiße Module.
• Heiße Schiffe können mit Interstellaren Faktoren kostenpflichtig gereinigt werden.
• Heiße Module können im Speicher zu einem Preis gereinigt werden, der auf dem Wert des Moduls basiert.
• Heiße Module können nicht in einem sauberen Schiff platziert werden.
• Heiße Schiffe und Module können zu einem Preis verkauft werden.

Diese Veränderungen bedeuten, dass es mehr Konsequenzen für Kriminelle gibt, um mögliche "Waschungen" zu verhindern.

Friendly Fire und Reckless Weapons Discharge
• Die Toleranz für Freundschaftsfeuer wurde erhöht - du kannst mehr Schaden verursachen, bevor du das Angriffsverbrechen erhältst.
• Ein neues Verbrechen wurde hinzugefügt "Reckless Waffenentlassung", die an der alten freundlichen Feuerschwelle auslöst, und ist nur eine Geldbuße.
Diese Änderungen spiegeln die potentiell erhöhte Konsequenz für ein Kopfgeld wider und erlauben mehr Spielraum, bevor einer ausgegeben wird.

Anonyme Zugangsprotokolle und Haftzentren
• In einem heißen Schiff sind Hafendienste in Ländern, in denen das Schiff benötigt wird, eingeschränkt - Ihr Schiff meldet sich anonym an.
• Geldbußen verhindern den Zugang zu allen Diensten mit Ausnahme von laufenden Missionen, Sicherheitskontakten, interstellaren Faktoren und Schwarzmärkten
• Bounties verhindern den Zugriff auf alle Dienste mit Ausnahme von laufenden Missionen, interstellaren Faktoren und Schwarzmärkten.
• Wenn ein heißes Schiff dort zerstört wird, wo es benötigt wird, wird es von einem Schiff, das es als gewollt erkannt hat, in der nächsten Strafanstalt respawnen, die auf die Fraktion ausgerichtet ist, der das Kopfgeld gegeben wurde.
• Im menschlichen Raum gibt es viele Haftanstalten.
• Wenn ein Commander * in einer Haftanstalt wiedergeboren wird, muss er * zusätzlich zu seinen Rebuy-Kosten sein Kopfgeld oder seine Strafe für die Gerichtsbarkeit, in der er zerstört wurde, zurückzahlen - alle anderen Bounties und Bußgelder bleiben dem Schiff vorbehalten. Spieler müssen nur Kopfgelder auszahlen, und nur wenn das Kopfgeld beansprucht wird.
Dies hilft sicherzustellen, dass es Konsequenzen für Ihre Verbrechen gibt.
Machtprämien
• Verbrechen, die zwischen Powerplay zugesagt wurden, verpfänden, dass Kommandanten Machtprämien statt normaler Kopfgelder erzeugen.
• Machtprämien können nur von Befehlshabern entdeckt und beansprucht werden, die der Macht, die sie ausgestellt hat, zugesichert wurden.
• Kommandanten, die wegen ihrer Power Bounty zerstört wurden, werden nicht als Kriminelle behandelt und zahlen keine zusätzlichen Kosten während des Respawnings.
Vollzugsschiffe werden sich nicht mehr mit Powerplay beschäftigen. Zum Beispiel kann ein Hudson Commander in einem von Hudson kontrollierten oder ausgenutzten System ungestraft einen Patreus Commander angreifen. Wenn der Patrus-Spieler jedoch zurückkämpft, erhält er ein Power-Bounty, und es werden keine Autoritätschiffe beschworen.
Erweiterte taktische Antwort
• Behörden haben jetzt Zugang zu neuen Sicherheitsschiffen: ATR (Advanced Tactical Responder)
• ATR-Schiffe sind mit Top-Tier-Hardware in exklusiven, kundenspezifischen Konfigurationen ausgestattet. Sie sind äußerst kompetente Piloten.
• ATR-Schiffe können beschworen werden, sobald ein Commander in einer Gerichtsbarkeit genug Verbrechen begangen hat.
• Die Sicherheit des Systems bestimmt das Ausmaß der Kriminalität, bevor sie aufgerufen werden
• ATR-Schiffe kommen mit vollem Wissen über ihr Ziel an und werden vorgeräumt, um "Waffen heiß" anzukommen.
• Sobald ATR-Schiffe auf Verbrechen reagieren, werden sie weiter reagieren, bis der Commander das System verlässt.
Ein weiteres Teil des Krimi-Konsequenz-Puzzles, ATR, sollte auch dazu beitragen, Commander zu entmutigen, die versuchen, einen übermäßigen Einfluss auf die Hintergrundsimulation auszuüben.


Nicht-Verbrechen-Zerstörung
• Wenn dein Schiff zerstört wird und du nicht gewollt wurdest, kannst du jetzt in einem nahegelegenen Starport respawnen, wenn es einen gibt, der dir nicht feindselig gegenübersteht.
• Wenn es keine passenden Starports gibt, wirst du am letzten Port respawnen, an dem du angedockt wurdest.
• Wenn Sie im unwahrscheinlichen Fall auch dort gesucht werden, werden Sie in die nächstgelegenen Haftzentren geschickt und müssen Ihre Dünen bezahlen
Diese Änderung macht den Kriminalitätsfluss konsistenter und bedeutet, dass Sie nicht durch das erneute Laichen in einer Station gefangen werden, die Sie gesucht haben.

Töten Sie Warrant Scanner
Wir betrachten weiterhin die Funktionalität des Kill Warrant Scanners (KWS), nachdem Sie Ihr unschätzbares Feedback und Engagement in den Foren erhalten haben. Wir werden Sie mit weiteren Informationen aktualisieren, sobald sie verfügbar sind. Nochmals vielen Dank für Ihre fortwährende Unterstützung bei all dem oben genannten.
Zuletzt geändert von ICHO TOLOT am Fr 16. Feb 2018, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Gruß ICHO TOLOT
Benutzeravatar
ICHO TOLOT
Staffelführer
 
Beiträge: 884
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:51
Wohnort: NRW

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One

Beitragvon echoseventhree » Fr 16. Feb 2018, 19:06

Hmm - ich frag mich ob das Auswirkungen auf das Griefen und Ganken haben könnte??? :think:
Zuletzt geändert von echoseventhree am Fr 16. Feb 2018, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
echoseventhree
Transportpilot
 
Beiträge: 195
Registriert: Di 11. Okt 2016, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One

Beitragvon ICHO TOLOT » Fr 16. Feb 2018, 19:08

echoseventhree [UGC] hat geschrieben:Hmm - ich frag mich aób das Auswirkungen auf das Griefen und Ganken haben könnte??? :think:

Nöööööööööööööö!
Bild

Gruß ICHO TOLOT
Benutzeravatar
ICHO TOLOT
Staffelführer
 
Beiträge: 884
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:51
Wohnort: NRW

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One

Beitragvon Ben Wolf Romach » Fr 16. Feb 2018, 19:12

Danke für den Link und die lustige Überserzung :sm12:
Bild
Benutzeravatar
Ben Wolf Romach
Flottenführer
 
Beiträge: 3052
Registriert: So 9. Nov 2014, 10:37
Wohnort: Sol System, Earth, 48N, 11E

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Schmutzhuhn [UGC] » Fr 16. Feb 2018, 19:40

Huiii und das bedeutet, ab jetzt "Crimes on" als Standardeinstellung :sm41:

Lasset die Spiele beginnen :sm36:
Bild
Benutzeravatar
Schmutzhuhn [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 467
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 11:12
Wohnort: Saarland

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Lex Humboldt » Fr 16. Feb 2018, 19:45

Ich habs gelesen und wahrscheinlich bekomme ich jetzt Gehirnkrebs. Hose, Kneifzange, Frontier.

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 3038
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Stoertebecker » Fr 16. Feb 2018, 20:08

Klingt alles viel zu kompliziert.
Stoertebecker
Transportpilot
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 21:41

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Jerry Cotton [RoA] » Fr 16. Feb 2018, 20:27

Das lustige ist dass ausgerechnet die sich jetzt schon in verfrühter Schadenfreude die Hände reiben die schon die Spielmechaniken der alten Version nicht begriffen haben.

Und jetzt wird wieder mal eindrucksvoll demonstriert dass sich das auch in Zukunft nicht ändern wird :sm12:

Als ob Griefer und Ganker die sich naturgemäß wesentlich intensiver mit den Mechaniken befassen nicht schon längst alternativ Pläne hätten.

Erstellen wir mal ein hypothetisches Szenario

Der Ganker hat naturgemäß relativ viel Geld ist geizig und modded sich zwei Schiffe auf Maximum.
Mit dem einen macht er brav seine friedlichen Geschäfte , fliegt den Sicherheitskräften frech vor der Nase rum blütenweiss und klinisch rein :-)

Mit dem anderen knallt er nach wie vor alles ab was ihm vor die Flinte kommt. Schon heute ist das Risiko für den Ganker abgeschossen zu werden nahe null wenn man sich nicht auf ein Gefecht einlässt.

Und sollte die bounty exorbitant hoch sein könnte es ja möglich sein dass die aktuell so häufig auftretenden abrupten Spielabbrüche auf Seiten der Gejagten urplötzlich zu den ungünstigsten Zeiten auf Seiten der Jäger passieren ?

Besagter Jäger wird sich denken " ich habe mir jetzt über Jahre die Finger blutig reportet und niemanden hat es interessiert warum sollte sich daran etwas ändern ? "

...... und schon hätten wir ein Szenario indem alles beim Alten bleibt und sich niemand sicher fühlen kann vor dem Ganker !
Und er kann seine Jäger noch dazu zur Weißglut treiben weil er ihnen in seinem zweiten Schiff sauber vor der Nase herum fliegen kann :-)

Ich glaube niemand sollte sich hier zu früh freuen :sm32:
Benutzeravatar
Jerry Cotton [RoA]
Staffelführer
 
Beiträge: 662
Registriert: So 13. Aug 2017, 09:19

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Saar-K4i [BBfA] » Fr 16. Feb 2018, 20:48

LoL, heißt das jetzt neben dem Block kommt jetzt der Log ?

Interessant !Und das von der RoAseite, wo is der Shitstorm, Aldimann und Co ... was is los?
Bild
Fliegste quer, siehste mehr !
Benutzeravatar
Saar-K4i [BBfA]
Staffelführer
 
Beiträge: 560
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 20:21

Re: Elite Dangerous: Beyond - Chapter One new crimes and pun

Beitragvon Tinvanno [RoA] » Fr 16. Feb 2018, 20:59

Saar-K4i [BBfA] hat geschrieben:LoL, heißt das jetzt neben dem Block kommt jetzt der Log ?

Interessant !Und das von der RoAseite, wo is der Shitstorm, Aldimann und Co ... was is los?


Na bald keine Ziele mehr? Weil sich alle volljammern werden? :lol:
TIN VAN NO - DAS BÖSE HAT EINEN NAMEN
MERKEL DIR DAS
Benutzeravatar
Tinvanno [RoA]
Flottenführer
 
Beiträge: 2431
Registriert: So 7. Jun 2015, 17:26

Nächste

mlm

Zurück zu News und Ankündigungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de