Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Chessi [EoT] » Fr 8. Dez 2017, 06:04

Schöner Rastplatz Juniper...in dem Licht lässt es sich bestimmt gut schlafen....danke für den Bericht...
Weiterhin sicheren Flug
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3063
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 12:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Sa 9. Dez 2017, 02:14

Logbucheintrag 08. und 09.12.3303

Eintrag 1, Susannah Spyridon

Wir sind bis auf 99 Sprünge an das erste Ziel in Hawking's Gap ran.
Ich hab heute wieder einen Marathon hinter mir mit mehr als 100 Sprüngen. Wenn isch grob bis jetzt das überschlage, was wir an Daten im Speicher haben, sollte das einen netten Bonus von ca 15 Mio ergeben. Aylana wird das sehr freuen, für den Spaß hier draußen noch einiges an Verdienst einstreichen zu können.
Ich brauche jetzt erstmal Ruhe.
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Sa 9. Dez 2017, 18:17

Alles in allem war es eine spaßige Reise. Dadurch, das sich keine Stress machte und es locker zu ging, waren alle entspannt.
Der Flug ging locker von der Hand und die drei Frauen wechselten sich ab.
Jedes System wurde gescannt und interessante Objekte näher untersucht.
Alyana war extrem erstaunt wie viele verschiedenartige Systeme es gab. Auch die wenigen Neutronensterne, die sie sah brachten sie zum staunen.
Keiner sah wieder andere aus.
So bewegte sich die Besatzung der Pandora Sprung für Sprung dem Ziel näher.
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » So 10. Dez 2017, 21:05

Logbucheintrag 10.12. 3003

Eintrag 1, Susannah Spyridon

Wir haben Hawking's Gap erreicht. Die verlassene Siedlung hat uns nicht viel weiter gebracht.
Aber wir haben Logs gefunden:

Hier die Bilddokumente:








Das Blackbox-Material:


Die anderen Sites werden in den nächsten Tagen besucht. Wir werden uns die Anlage die nächsten Tage mal etwas genauer ansehen.
Was recht komisch ist: Hier fliegen Schiffe über der verlassenen Station rum. Als ob sie uns beobachten.

EDIT:
Eintrag EDSM

Spezial Landig Guide:
Bild
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Chessi [EoT] » Mo 11. Dez 2017, 06:07

Super das ihr angekommen seid...tolles Bildmaterial besonders die Anflugbilder zur Station...durch das Blackbox Material erfährt man ganz gut die düstere Stimmung dort...
Sicheren Flug weiterhin
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3063
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 12:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Mo 11. Dez 2017, 13:21

Der Ort lag vor ihr. Durch das Cockpit der Pandora konnte man die immer noch aufgeblasenen Gebäude sehen. Heute Nachmittag würden sie versuchen, einige zu betreten.
Es sah gespenstisch aus. Keine Menschenseele war zu sehen. Aber ein niederfrequentes Brummen war ständig zu spüren. Das Soundsystem des Schiffes setzte es in ein brummen im Cockpit um. 
Gespenstisch!
Stundenlang saß Susannah da und lauschte. Sie wollte den Ort verstehen. 
Die ersten vier Logs waren nicht wirklich mit Information gefüllt. Was aber ihr Interesse an den anderen, bekannten Orten hier im nirgendwo schärfte war ‚Formidine Rift', das im letzten der Logs erwähnt wurde.
Welche Hinweise enthielten die anderen? Wie würde sich das Bild zusammensetzen?

Die Tür hinter ihr öffnete sich mit einem kurzen zischen, dass sie zusammenzucken ließ.
"Es ist Zeit!" 
Ava kam herein, einen gepanzerten H.E.-Anzug schon angezogen.
"Ok. Wir nehmen beide SRV. Dann sind wir flexibler."
"Ich wäre ungern zu Fuß dorthin gelaufen." meinte Ava. 

Wenige Minuten später war auch Sue in einem gepanzerten H.E-Anzug bereit zur Abfahrt. Ava und Sue hatten beide je eine schwere Laserpistole und je zwei Granaten eingepackt. Man konnte nie wissen, was einen auf solchen verlassenen Stationen erwartete.
Zuletzt geändert von Juniper Nomi'Tar am Mo 11. Dez 2017, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Weedoo » Mo 11. Dez 2017, 19:18

Tolle Geschichte Juniper. Sehr schön geschrieben. Hatte endlich einmal Zeit alles nachzulesen.
Freue mich auf mehr. Gute Reise euch Dreien.
Bild
Benutzeravatar
Weedoo
Staffelführer
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:57
Wohnort: Toluku

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Mo 11. Dez 2017, 23:46

Die Durchsuchung brachte nichts!
Niemand war seit Jahren hier gewesen. Absolut leer.
Sue war enttäuscht. Sie hatte auf Daten, Logs oder Aufzeichnungen gehofft. Aber sie fanden nichts!

Also machten sie sich auf den Weg zum Nächsten geheimnisvollen Ort - Plaa Aec XZ-Z b41-0
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Logbucheintrag 11.12. 3303

Eintrag 1, Ava Croft

Sue ist enttäuscht. Im Alpha Site war nichts zu finden. Die Computer sind tot. Kein Papier, keine persönlichen Dinge.
Keine Tagebücher. Der Ort gab seine Geheimnisse nicht preis!

Wir brachen schnellstmöglich auf zum Beta Site.
Vielleicht bringt er mehr.



Eintrag 2, Susannah Spyridon

Nach der Enttäuschung der Alpha Site war dieser Site ergiebiger.
Sirius Corp wurde erwähnt!
Damit ist einer der Spieler des Clubs endlich identifiziert. Langsam wird mir klar, was ich von den Meldungen zum Meta-Drive halten soll.

Logs:







Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Mi 13. Dez 2017, 23:05

Logbucheintrag 13.12. 3303

Eintrag 1, Ava Croft

Wir sind heute die letzten beiden, bekannten Sites abgeflogen.
Eine "unbekannte Macht" hat alle drei Expeditionen bezahlt und ausgerüstet. Keiner ist scheinbar zurückgekehrt.
Alle Gebäude sind verlassen und leer.

Aber auch hier flogen Schiffe herum... Sehr merkwürdig.

Wir machen uns morgen auf zum Conflux!
Sue möchte noch die Gebäude des letzen Site untersuchen. Sie hofft noch immer auf vergessene Daten oder Tagebücher.

Blackbox-Footage


Gamma Site:








Delta Site:






Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

Re: Auf der Suche nach der Wahrheit - Susannah Spyridon

Beitragvon Juniper Nomi'Tar » Do 14. Dez 2017, 01:31

Der Weg zum Conflux war angetreten. Sue übernahm die erste Etappe und widmete sich dabei dem, was sie in solchen Fällen am liebsten tat: Die Schönheit der Systeme und Planeten genießen. Jedes war einzigartig. Jedes hatte seine eigene Geschichte und Schönheit.
Am Ende landete sie auf einem der Felsbrocken, um gemeinsam die Ruhe zu genießen. Aus reiner Neugier lies sie sich den wahrscheinlichen Wert der Daten vom System errechnen. Das System kam jetzt schon auf ca. 41.536.880,00 Credits an Explorer-Daten. Erstaunlich!


Non est ad astra mollis e terris via.
Per aspera ad astra!
EDSM-Profil
Bild
-->> My Profile at Inara.cz <<--
Benutzeravatar
Juniper Nomi'Tar
Flottenführer
 
Beiträge: 3773
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 11:05
Wohnort: LTT 518 - Janjetov Port

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de