mal schnell zu Jaques

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(1): 5.00 5.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Guy De Lombard » Do 7. Jul 2016, 08:52

Der vierte Tag war sehr lang und endete in der Bar von Jaques !

Die Strecke von der Blase zu Jaques bietet sehr viele Nebel, man kann sie gar nicht alle anfliegen. Irgendwo waren mal 15 Stück im Sichtfeld des Cockpits zu zählen... Ich orientierte mich ja schon seit Beginn der Reise an den Wegpunkten der Sagittarius-Carina Mission und durfte damit etliche dieser Nebel besuchen. Ich muss sagen, das war eine gute Wahl der Reiseroute ;)

Die fast 10000ly des Tages brachten noch weitere Entdeckungen: die erste erdähnliche Welt sowie drei Wasserwelten, eine in einem Neutronensternsystem. Alles noch unentdeckt ! Ich hatte auch keinerlei Probleme mit der Navigation, ich habe mir zuvor noch die optimalen Sprungdistanzen für den modifizierten FSA berechnet, sodaß es kaum Wartezeiten beim Plotten der Route gab, nicht mal auf Höhe 0 der galaktischen Scheibe :sm19:

Etwas seltsam war dann die Ankunft. Kein Scannen des Systems nötig, einfach die Navigationsboje anfliegen und scannen, schon waren alle Daten im Speicher des Schiffs. Allerdings tauchten plötzlich auch andere Schiffe auf dem Radar auf, es blieb aber alles friedlich...Die Landung erfolgte auch problemlos, naja ist ja erst vier Tage her seit der letzten :D Danach habe ich die Fracht verkauft und mir vom Gewinn einen guten Scotch in Jaques Bar gegönnt...

Tag 4:
EODGORPH RU-V C16-68 - FROALN II-W B7-1 - OEPHAIF RJ-G D11-408 - EOL PROU R-ST D3-94
Erdähnliche: 1
Wasserwelten: 3 (1 terraformierbar)
Neutronensterne: 3
Weiße Zwerge: 1
Nebel: 3
Flugstrecke: 9429ly
Hülle: 73% / Kraftwerk: 95%

Bilder des Tages:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Sag-Car Camp 32 'Süßes Fräulein':
Bild
Bild

Sag-Car Camp 31 'Bonfire Nebula':
Bild
Bild

Ankunft bei Jaques:
Bild

Tagesstrecke:
Bild

Grüße aus Jaques Bar :sm25:
Guy De Lombard
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1287
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:02
Wohnort: München

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Chessi [EoT] » Do 7. Jul 2016, 09:27

...hi Guy tolle Eindrücke von deinem letzten Stint, hast wohl en glückliches Händle gehabt mit der Navigation, das es da sogar en Scotch
.gibt erstaunlich, dann sieht man sich ja ,sind ja nun schon zu dritt...Qapla
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2811
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 12:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Jimbo Lazy [EoT] » Do 7. Jul 2016, 10:51

Wirlkich ne coole Strecke - Glückwunsch zur Ankunft bei Jaques.
...ich muss mein Scanverhalen echt ändern... sonst komm ich da nie an :sm2:

Danke für die sagenhaften Eindrücke Guy
:sm25:
Benutzeravatar
Jimbo Lazy [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2578
Registriert: Do 29. Okt 2015, 23:10
Wohnort: HH

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Guy De Lombard » Do 7. Jul 2016, 11:02

also gescannt habe ich nur recht wenig, ich bremse ja auch nicht beim Systemeintritt (deshalb stehen an meiner Hülle auch schon wieder einige Bleche ab :lol: ). Nach dem Auftanken starte ich den FSD, danach die Systemkarte. Findet sich was interessantes breche ich den Sprung ab und scanne; Ausnahmen sind Systeme mit Neutronensternen und schwarze Löcher, da wird grundsätzlich gescannt. Damit schaffe ich dann so um die 2500ly pro Stunde auf dem Rückflug wahrscheinlich mehr, da keine Fracht 8-)
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1287
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:02
Wohnort: München

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon AzulMarino » Do 7. Jul 2016, 11:12

Hallo Guy und auch alle anderen Explorr hier....
danke fuer diesen tollen Reisebericht. Ich bin absoluter Explorer-Neuling und das Lesen deines Berichts hat mir Lust auf Selberausprobieren gemacht.
(Ausserdem hat mir Professor Palin veraechtlich mitgeteilt, das er mit mir keine Geschaefte macht, weil ich nur 500 LY als weiteste Reisedistance seit Karrierebegin habe) also will ich mich auch mal auf meine erste Explorerreise begeben.
Ich war erstaunt als ich las das deine so ausgestattete Ana immer noch ueber 42 LY schafft, koenntest du mal ein outfit deiner Explorana pasten?

Und welche Route empfiehlt sich fuer eine erste Reise ueber ein paar tausend Lichtjahre? Fuer Anregungen bin ich sehr dankbar.


Viele Gruesse

AzulMarino
AzulMarino
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:42

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Shinji Yamazaki » Do 7. Jul 2016, 11:17

Hallo Guy,

sehr schöner Bericht, danke.

Wenn du Drohnen brauchst, ich habe noch 60 an Bord.

Allerdings habe ich gestern Kmdr. Vauban, dem Eigner der Nostromo II.,
der wohl am Wochenende hier eintrifft, auch zugesagt, ihm Drohnen zu überlassen.
Das passt schon. Man sieht sich ;)

Gruss
Shinji
Benutzeravatar
Shinji Yamazaki
Staffelführer
 
Beiträge: 678
Registriert: Do 18. Dez 2014, 14:16
Wohnort: HH

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Guy De Lombard » Do 7. Jul 2016, 12:38

Für alle, die an Schiffstechnik interessiert sind, poste ich hier mal meine Anaconda-Konfiguration(en):

Zum Beagle Point bin ich mit der 'Neverland' (Anaconda) geflogen:
https://coriolis.io/outfit/anaconda/03A5D6A5D5A8D5C----------------3h1313050404v6402i2f24.AwRj4yvZS4g=.Aw18ZlA=?bn=Neverland
Das war noch vor den Ingenieuren und das Schiff wurde speziell auf Exploring in den galaktischen Außenbereichen mit hoher Reichweite angelegt. Probleme gab es beim Landen auf Planeten mit mehr als 1,5G, da waren beim Aufsetzen schnell mal 2 Schildringe weg.

Ausgehend davon habe ich die 'Neverland II' mit Mining (speziell für die Jaques Rettungsmission) und stärkeren Schubdüsen und Schilden ausgerüstet und beim Ingenieur Kraftwerk, Schilde und FSA mit Level 5 Modifikationen verbessert, denAntrieb nur mit Level 3 (wegen Materialmangels ;) ). Daher die hohe Sprungreichweite von (leer) ca. 47ly:
[url]
https://coriolis.io/outfit/anaconda/0p5 ... rland%20II[/url]

Nach der Rückkehr von Jaques werde ich auf alle Fälle das Mininggerümpel wieder rauswerfen und versuchen das Schiff auf mindestens 54ly Sprungreichweite zu optimieren, da ich als eines der nächsten Projekte das System 'Rho Cassiopeia' besuchen möchte. Hierfür muss das Schiff mehrere Sprünge im Bereich 80ly machen, was dann mit einem 50% FSA-Boost möglich ist.

Meine ersten Reisen bin ich übrigens mit einer waffen- und schildlosen Leichtgewichts-Explorer-ASP geflogen, aber damals konnte man auch noch nicht auf Planeten landen.

So, ich hoffe das hilft etwas beim Zusammenstellen eines eigenen Fittings, es gilt generell das Schiff vor Aufbruch zur großen Reise zu testen, zB Flug zum Ingenieur Palin in den Plejaden. Da sieht man dann recht schnell ob alles passt oder nicht.

Gruß
Guy De Lombard
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1287
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:02
Wohnort: München

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Rabbit-HH » Do 7. Jul 2016, 14:12

Guy De Lombard hat geschrieben:Vielleicht funktioniert bis dahin ja auch die Station wieder und ich kann nachkaufen...

Auch wenn jetzt bereits viele CMDR unterwegs sind und sowohl Nahrung als auch Material und was sonst noch so gebraucht wird herbeischaffen, rechne mal nicht damit dass die Station schnell wieder all seine Dienstleistungen anbieten kann. Ich denke das wird noch ein Weilchen dauern ...

Schön dass Du nebenbei noch Zeit hast diesen Reisebericht zu schreiben. :daumen:
Bei mir persönlich wird's beim pers. Logbuch bleiben müssen, welches ich in meinem Beitrag in "Jaques Hilfethema" auf Seite 4 versuche zu führen ;)
Bild
Benutzeravatar
Rabbit-HH
Moderator
 
Beiträge: 5320
Registriert: So 26. Okt 2014, 00:23
Wohnort: Geesthacht/Hamburg

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Sanyarin » Do 7. Jul 2016, 14:16

Schöner Bericht! Mir gefallen die Screenshots sehr, wie kriege ich die Kamera-Position so eingestellt?

Ebenfalls danke für die Hinweise zur Schiffstechnik, auch wenn ich von einer Anaconda weit entfernt bin :-)
Bild
Benutzeravatar
Sanyarin
Luftschleusenmanager
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 12:43
Wohnort: Hamburg

Re: mal schnell zu Jaques

Beitragvon Guy De Lombard » Do 7. Jul 2016, 14:30

Die Kamera ist bei mir auf eine Taste gelegt, das kannst Du im Spiel unter Optionen einstellen (ich glaube, das heißt Debug-Außenkamera oder so ähnlich).

Dann im Spiel die entsprechende Taste drücken, mit 'OK' bestätigen und dann mit den Tasten WSQERF oder Joystick die entsprechende Position auswählen, mit F10 ein Bild machen (die liegen dann in Windows unter Eigene Bilder -> Frontier -> Elite Dangerous). Mit ALT+F10 kannst Du 4K Screenshots machen, allerdings nur im Modus SOLO oder GRUPPE, in OPEN gehen nur normale Bilder.

Die Bilder sind im BMP Format, ich konvertiere dann noch nach JPG.
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1287
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:02
Wohnort: München

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de