Die Reisen des Bernhard Urbair

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon wilcox » So 20. Aug 2017, 08:41

Auf einen landwirtschaftlich geprägten Planeten wie Eranin hat man es als Absolvent der Astronomischen Fakultät nicht sehr einfach. Wissenschaft liegt hier nicht im Zentrum der Politik, ja nicht mal am Rand. Geld gibt es sowieso kaum und an kostspielige Exploration braucht man gar nicht mal denken.

Also habe ich mich schweren Herzens entschieden die Heimat zu verlassen und erledigte als Freelancer ein paar Kurier Jobs auf der HighTech Welt Aulin und in deren näheren Umgebung.
Als ich zufällig in einer ziemlich heruntergekommen Spelunke Geschichten über die Explorer on Tour hörte, wusste ich wohin mich mein Weg führen würde. Gottseidank hatte ich schon ein wenig Geld beiseite legen können und so verkaufte ich mein restliches Hab und Gut und rüstete damit eine Cobra MK III aus.

Gestern kam ich in Toluku an und verkaufte meine Sensor Daten an die EoT.
Scheinbar waren die Jungs von meiner Arbeit dermassen beeindruckt das ich gleich den Status „Verbündet“ bekam. Mich hat das wirklich sehr gefreut. Leider ist sonst wenig los hier. Missionen sind nicht verfuegbar, was mich aber nicht so schmerzt, weil es nach ausgiebigen Testfluegen mit meiner Cobra MK III „MS MAGELLAN“ heute in den Kohlensack geht….

gez Bernhard Urbair
to explore strange new worlds, to seek out new life and new civilizations, to boldly go where no man has gone before.
PSN-ID/PS4 Ingame Name: redy1966
Mein Reise Blog
Benutzeravatar
wilcox
Flugschüler
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Guy De Lombard » So 20. Aug 2017, 09:26

Willkommen bei den Explorern On Tour ! :sm25:
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1869
Registriert: Do 20. Aug 2015, 08:02
Wohnort: München

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Homunk » So 20. Aug 2017, 09:27

Na dann viel Erfolg und Spaß beim Exploren. :sm25:

Fly safe cmdr

äh, und vergiss die Taschenlampe nicht. :sm33: Könnte duster sein.
Bild
Benutzeravatar
Homunk
Staffelführer
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 16:52
Wohnort: Wanderer, Ambur-Karbush

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Chessi [EoT] » So 20. Aug 2017, 09:36

Willkommen bei den EoT .... :sm25:
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3432
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon KOLUMBUS » So 20. Aug 2017, 09:56

Auch von mir ein herzlich Willkommen bei der EOT.
Viel Spaß auf deinen Reisen und tolle Funde.

Fly Safe
Kolumbus
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5126
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Reaper N7 [EoT] » So 20. Aug 2017, 16:57

Willkommen Commander bei den EoT! :sm25:


Gruß
Reaper N7
Zuletzt geändert von Reaper N7 [EoT] am So 20. Aug 2017, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Reaper N7 [EoT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 12:59
Wohnort: Galactica

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Jimbo Lazy [EoT] » So 20. Aug 2017, 16:58

Herzlich willkommen bei der EoT :D

Toluku ist eben eher ein Rückzugsort.
Weit weg von wirtschaflichen Ansprüchen.
Daher auch keine oder nur wenige Missionen.
Dafür floriert aber der Tourismus und die
Passagiermissionen sind sehr einträglich ;)
Save travels :sm25:
Benutzeravatar
Jimbo Lazy [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2931
Registriert: Do 29. Okt 2015, 22:10
Wohnort: HH

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon Vector Tempestatum » So 20. Aug 2017, 17:19

Salvete Cmdr. Urbair,

der Kohlensack ist ein sehr alten Sternengebiet und besteht überwiegend aus Y, T, und L-Klasse Sonnen (und da es schon aus der Alphazeit besteht auch bereits gut besucht). Deshalb mein wohlmeinender Rat, falls du Rang oder Geld suchen solltest, wirst du hier eher nicht fündig. Dennoch beinhaltet der Kohlensack-Sektor die eine oder andere Perle. Dank der neuen Preise (da Du vermutlich eh in der Ecke bist) ist das System Coalsack Sector UO-R c4-29 immerhin etwas über 2 Mio Cr. wert. Sehenswert ist auch ein Quadrinär-System bei Coalsack Sector EX-K b8-7. Den einzigen A-Stern (bis jetzt) im Sektor hab ich in Coalsack Sector HR-W d1-151 gefunden. Und das nach einigen tausend angeflogenen Systemen. Ach ja....gib auf dich acht im System Coalsack Sector VK-O b6-10...dort macht Jimbo im Asteroidenfeld immer seine Zielübungen ;)) Also lass dich nicht entmutigen, ich fand es nur fair dich darauf hinzuweisen.

Willkommen bei der EOT und Respekt für die Cobra als Forschungsschiff. Ich mag die kleine Gurke....bin damals bis zum Eta Carina Nebel damit geflogen.
Falls du Gesellschaft suchst, melde dich einfach in der EliteDangerous-Gruppe an (PVE-Gruppe) oder schick eine FA, wir EOT´ler sind durchaus gesellig :)

Fly safe.

V.

p.s. Warum ich den Kohlensack erfosche?? Mir hat es ein Roman aus meiner Kindheit angetan ;) Der spielt im Sektor Trans-Kohlensack.
Bild
Benutzeravatar
Vector Tempestatum
Transportpilot
 
Beiträge: 199
Registriert: So 20. Sep 2015, 01:33
Wohnort: Sol, Earth, N48,15; W11,54

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon wilcox » So 20. Aug 2017, 18:44

OOC: Wow, danke fuer die vielen Glueckwuensche, freut mich sehr :)

Logbucheintrag 1
Date: 20. August 3303
System: RE-P B6-10

Viele mögen ja behaupten das Deepspace Forschung sei ein aufregender Job ist, aber die Wahrheit ist meist immer ein wenig kleiner.
Habe heute ca. 20 Systeme komplett kartografiert und, die Fakultätskollegen mögen mir verzeihen, der Kohlensdack macht seinen Namen alle Ehre. Wahrlich kein Ort für Sightseeing, Touristen wird man hier eher nie sehen. Viele alte Sterne, ohne Planeten versprechen wenig Ruhm oder Geld.
Aber dafuer bin ich auch nicht in die Forschung gegangen. Allumfassende Forschung beinhalten eben auch Erbsenzählerei und viele mühsame Stunden am Scanner und am Computer um die Daten zu analysiren, auszuwerten und zu katalogisieren.

Dank eines befreundeten EoT Kollegen habe ich wenigstens ein paar Daten fuer sehenswerte Systeme erlangt, die am Weg liegen und die mir am Rückweg das Herz erfreuen werden (und den Geldbeutel).

Vielen Dank nochmals dafuer Cmdr. Vector Tempestatum.

Diese Woche plane ich die Arbeiten im Kohlensack abzuschliessen, vielleicht kann ich ja für die nächste Reise schon eine ASP Explorer besteigen.

gez. Cmdr. Bernhard Urbair
MS MAGELLAN
to explore strange new worlds, to seek out new life and new civilizations, to boldly go where no man has gone before.
PSN-ID/PS4 Ingame Name: redy1966
Mein Reise Blog
Benutzeravatar
wilcox
Flugschüler
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Die Reisen des Bernhard Urbair

Beitragvon KOLUMBUS » Mo 21. Aug 2017, 14:43

Richtig, Forschung ist nicht immer leicht. :daumen:

Nur rausfliegen und sich die Rosinen rauspicken kann ja jeder. :D

Ein echter Forscher lässt Sorgfalt walten. Sag ich mal so...
Weiterhin viel Spaß beim Forschen, auch wenns im Kohlensack dunkel ist.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5126
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Nächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de