Noch einmal: OUTER ARM

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Sunny [EoT] » Mi 3. Jan 2018, 08:23

Tolles Bildmaterial.
danke.
Gruß
Bild
Benutzeravatar
Sunny [EoT]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1383
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 14:45
Wohnort: NRW

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Mi 3. Jan 2018, 09:07

Danke schön an alle die gerne hier rein schauen.

Ich habe inzwischen den Sektor AIDORR verlassen und bin in den Sektor AIDOMT vorgedrungen, dort gab es wieder ein paar AA-A-Systeme.

Im System AIDORR TP-R C4-0 fand ich vorher noch einen schönen Wasserriesen an letzter Position des Systems.
Bild
Das System wurde zuerst von Cmdr MAY erkundet, warum er dabei ausgerechnet den Wasserriesen ausgelassen hat, ist mir ein Rätsel.
Bild
In den dichten Eisringen war es jedenfalls sehr schön.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dann trat ich in den AIDOMT-Sektor ein und fand bald eine schöne AMMONIAKWELT im System AIDOMT DL-Y D0.
Bild
Bild

Weiter ging es zu den AA-A Systemen, wovon leider keines mit H-Kennung dabei war.

Zuerst das System AIDOMT AA-A C0, nicht wirklich sehr besonders.
Bild
Nur der Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben sticht etwas heraus
Bild

Dann AIDOMT AA-A D0, in diesem System suchte ich wieder nach Geysiren und fand leider nichts, obwohl der Mond recht klein war...
Bild
Man beachte die interessante Struktur, die fast an einen Totenschädel erinnert.
Bild

AIDOMT AA-A D1 bestand nur aus Sternen
Bild

AIDOMT AA-A D2 war ein recht großes System.
Bild
Immerhin drei Gasriesen mit wasserbasiertem Leben sind hier zu finden.
Bild
Bild
Bild

Und dann noch AIDOMT AA-A E0, wo nur zwei Sterne auf den Besucher warten.
Bild
Beide bereits entdeckt. Aber wenn ich schon mal hier bin, scanne ich auch alles.
Bild
Dann ging es zurück auf meine Route, und ich kam auch noch ein Stückchen voran.
Bild
Bild
Bild
Was mir hier auffällt, viele Systeme wurden laut EDSM erst vor kurzem von verschiedenen Cmdr´s besucht, und tragen aber noch keine Namen.
Hier kann ich nicht sicher sagen, ob gescannt wurde, oder nicht, und wenn, ob und wann die Daten abgegeben werden.
Egal, ob ich jetzt schneller bin, als die anderen; was ich eigentlich bezweifle; oder nicht, Hauptsache ich bin hier.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5141
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Chessi [EoT] » Mi 3. Jan 2018, 10:16

Schöne Bilder aus dem Eisring...die mag ich besonders, ist doch ne ordentliche Ausbeute auch wenn kein “H” dahinter steht...
Weiterhin viel Spaß bei deiner Reise, denn das ist das wichtigste...
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3438
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Don.Zwiebel [BBfA] » Mi 3. Jan 2018, 10:39

Tolle Bilder. Den Eisring hast du toll eingefangen.
Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
- Douglas Adams

Bild
Teamspeak: 85.214.125.239
BBfA Discord
Benutzeravatar
Don.Zwiebel [BBfA]
Flügelmann
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 29. Jun 2017, 10:51
Wohnort: Sol - Erde - NES

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Guy De Lombard » Mi 3. Jan 2018, 13:37

klasse Bericht und Bilder :daumen:
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1875
Registriert: Do 20. Aug 2015, 08:02
Wohnort: München

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Do 4. Jan 2018, 19:53

Ein Stück weiter konnte ich dann in den Sektor PHAE EUQ vorstoßen.

Auch dort gab es wieder ein paar AA-A Systeme zu entdecken.

Zum einen das System PHAE EUQ AA-A C0
Bild
Nichts besonderes, das es hier gab, aber ich war dennoch fleißig.
Bild
Bild


Dann das System PHAE EUQ AA-A D0
Bild
Bild


Auch im System PHAE EUQ AA-A D1 wollte ich mich umsehen. Cmdr CULA-TA war vor mir hier, hat aber nur den Hauptstern gescannt.
Bild
Bild


Das System PHAE EUQ AA-A D3, mit einem Planeten der wie eine WW aussieht, aber hoch metallisch ist.
Bild
Bild
Bild
Bild


Und zu guter Letzt das System PHAE EUQ AA-A E0, wo es nur einen einsamen B-Stern gab.
Bild
Bild

Da ich beim absuchen der Systeme auch einen anderen Sektor, nämlich AEMO streifte, suchte ich hier gleich mal, was es so an besonderem geben könnte.

In dem Sektor AEMO gab es keine AA-A Systeme, wie ich nach kurzem Check feststellen konnte. Aber hier fand sich ein EO-T Sytem, nämlich
AEMO EO-T C6-0, natürlich flog ich sogleich dorthin.
Der letzte Sprung und
Bild
Ich war da.
Bild
Gleich mal ein Check.
Bild
Bild
Bild
Noch völlig unentdeckt, großartig.

In EDSM sieht mein letzter Kurs jetzt so aus.
Bild

Und hier noch die Galmap
Bild
Das sieht nach einem ziemlich regelmäßigen Dreieck aus, die Spitze repräsentiert dabei den Ausgangspunkt, wohin ich jetzt zurück muss.
Bild

Eine Landung auf einem der Kartoffelplaneten musste dann doch sein, auch wenn es hier keine Geysire im System gibt, aber das Schiff wurde dort mal wieder repariert.
Bild
Bild
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5141
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Fr 5. Jan 2018, 13:36

Der Rückflug zu dem System PHA EUQ TP-G C10-0, von wo ich meine Route wieder aufnehme, ist gelungen.
Allerdings sieht die Flugroute nicht wirklich wie ein Dreieck aus, wenn ich nach EDSM gehe. :think:
Bild
Gleich als nächstes fand ich ein B-Stern-System, welches noch unentdeckt war, und habe hier einen Komplettscan vorgenommen.
Bild
Immerhin 17 Himmelskörper waren zu erforschen, wovon drei T-Tauri-Sterne sind, 3 Planeten mit Atmosphäre, und ein Gasriese Klasse III.
Die Koordinaten lauten 14079.6875 / 0.71875 / -14651.8125.
Besonders interessant ist, daß man hier alle Jumponiummaterialien sammeln kann, sofern man mit den hohen G-Kräften auf den landbaren Planeten klar kommt. Bis auf die zwei Zwerge mit 0,19 und 0,22G bei den T-Tauris liegt die Gravitation der Planeten zwischen 1,10G und 4,03G.
Hier sieht man den Schwerkraftprotz unter den landbaren Planeten in dem System.
Bild
Was mir daran besonders auffällt, ist die regelmäßigkeit der Einschlagkrater.
Bild
Und hier noch ein Ausschnitt mit den T-Tauris und dem Gasriesen.
Bild

Das System ist Laut Gamestatistik das 22.383. System, welches ich besuche, mit 26.448 Sprüngen, die mich 760.519,00 LY weit gebracht haben.
Laut EDSM habe ich dagegen 21.452 Systeme erkundet und 13.910 Systeme erstentdeckt.
Distanz nach TOLUKU: 20.350,18 LY
SOL: 20.320,27 LY
MAGELLAN: 41.780,17 LY
SAG A*: 42.918,24 LY
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5141
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Raketoped » Fr 5. Jan 2018, 14:27

Einfach nur toll! :sm19:

Macht extremen Spaß Deine Reisen zu verfolgen :-) weiter so
Benutzeravatar
Raketoped
Luftschleusenmanager
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 2. Jan 2018, 15:53

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Sa 6. Jan 2018, 08:45

Gestern hatte ich beim Tanken an einem B-Stern noch folgenden Blick aus dem Cockpit.
Bild
Diesmal leider kein Blick von Außen auf das Ereignis, auch kein Film.
Das durchfliegen eines solchen Flares ist aber völlig ungefährlich, sieht man mal davon ab, daß es aufgrund der Motivation, gute Bilder davon machen zu wollen, sehr heiß werden könnte. :D
Es ist aber schon interessant, daß ich genau auf die Stelle zuflog, völlig ohne das vorher geplant zu haben.

Danach kam ich in das System PHAE AUQ GW-E C11-0, schon der erste Eindruck durch den Trööt hat mein Interesse geweckt.
Bild
Noch bevor der Scan erledigt war: 3 Entdeckte Objekte, 2 Objekte, 1 Objekt, Noch ein Objekt...
Und dann nach dem Trööt, wir haben noch mal 46 Objekte gefunden...
Was ist das denn für ein System? Ich blicke auf die Systemkarte.
Bild
Mhhh, ziemlich groß und dann auch noch der Abstand von dem Zweitstern, der übrigens ein M-Stern ist
Bild
405.684 LS, ganz schön weit... Aber hält mich das ab, hier alles zu scannen?

Wer diese Frage nicht mit NEIN beantwortet, kennt mich noch nicht. :lol:
Beim Hauptstern, ein K-Stern mit 0,7812 Sonnenmassen und 4.539 K Oberflächentemperatur gab es nur zwei Planeten, die für Leben geeignet, oder lebenstragend sind.
Bild
Zum einen Planet Nr.9 der terraformierbar ist.
Und dann noch dieser Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben.
Bild

Bei dem M-Stern mit 0,3828 Sonnenmassen und 3.055 K Oberflächentemperatur gab es nur Eiswelten und zwei Gasriesen Klasse I.
Die Umlaufzeit des Sterns beträgt übrigens 6.332.813 Tage!
Letztendlich sind hier 40 Objekte gescannt worden, der Rest gehört zu den beiden Asteroidengürteln.
Man könnte auch hier alle Jumponiumvorräte einsammeln, da hier die Schwerkräfte nicht so hoch sind, ist es nicht so riskant. Und man muss; soweit ich jetzt feststellen konnte, auch nicht bis zum Zweitstern fliegen um die wichtigsten Komponenten einzusammeln.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5141
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Chessi [EoT] » Sa 6. Jan 2018, 09:53

Sehr schön Kolumbus....fleisig, fleißig....wie immer....dein Datenspeicher füllt sich unaufhörlich....
Danke für den Bericht...
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3438
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de