Noch einmal: OUTER ARM

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Sa 17. Feb 2018, 20:31

Danke @ Homunk, ich freue mich, wenn es jemand gefällt.

GAIDE VO-X D2-0, Koordinaten 26603.96875 / -54.34375 / -9736.90625 in 59,79 LY Entfernung ist auch schon wieder von Cmdr LOPOLO bescuht worden.
Bild

Noch mal ein System weiter liegt JONGOU EZ-S D3-0, Koordinaten GAIDE VO-X D2-0
in 70,55 LY.
Bild
Cmdr ALLITNIL war hier wieder zuerst. Bereits beim Hauptstern kann man sämtliches Jumponium finden, und ich habe meinen Vorrat wieder etwas aufgestockt.
Nun fliege ich die ca. 175.000 LS, um den Rest des Systems noch zu kartografieren.


Immer wieder schleichen sich Gedanken ein, umzukehren. Aber noch geht es hier weiter, und ich bin immer noch gut mit Jumponium versorgt. Ich hätte nicht vermutet, daß es das hier so reichhaltig gibt.
Es geht wieder etwas nach Norden, auch wenn ich es nicht vorhatte, vielleicht finde ich auch einen Weg direkt in den Perseus-Arm, sofern ich nur lange genug durch halte...

JONGOU IF-R D4-0, Koordinaten 26660.5625 / -19.21875 / -9624.4375 ist mein nächstes System, es liegt 74,54 LY weiter nördlich.
Bild
Niemand war bisher hier, und wie es aussieht ist das ein sehr vielversprechendes System.

Bild
Planet 5A ist eine Wasserwelt mit 0,6 Erdmassen, Ammoniakreicher Atmosphäre und einem schönen 0,3 Erdmassen großem steinernem Mond. Er umkreist den Planeten in 35,7 Tagen.

A3 und A4 sind ebenfalls terraformierbare Wasserwelten, die sich auch recht nahe umkreisen.
Bild
Bild
Hier A3 aus der Nähe.
Bild
Und bei max Zoom der Planet A4 von hier aus.
Bild
An A4 musste ich auch noch näher heran.
Bild
Natürlich von hier aus auch noch mal A3, immerhin sieht man sich gegenseitig.
Bild
Da wäre noch A2, eine hoch metallhaltige Welt, die man terraformieren kann, aber davonhab ich jetzt kein Foto gemacht.
Weiter geht es zum anderen Stern, knapp 18.547 LS weiter.
Hier gibt es immerhin 4 terraformierbare Planeten ( B1 – B4), und dann noch eine Wasserwelt (B6)
Bild



JONGOU ML-P D5-0, Koordinaten 26656.28125 / -12.5 / -9532.40625,92,38 LY mehr nördlich gelegen, wird mein nächstes Ziel.
Da es hier nur einen Stern Klasse F gibt, ist nicht viel zu tun, auch wenn ich hier wieder Erster war.



JONGOU NL-P D5-0 liegt 88,33 LY weiter östlich auf den Koordinaten 26744.34375 / -18.96875 / -9530.28125. Auch hier gibt es nur 3 Sterne, keine Planeten. Cmdr ALLITNIL war hier mal wieder vor mir.
Bild


Schwierig war die Entscheidung, wohin es jetzt geht, ich habe mich für das System JONGOU JF-R D4-0, Koordinaten 26789.625 / 21.875 / -9605.28125 entschieden. Es liegt 96,66 LY in südöstlicher Richtung.
Die Umgebung des Systems lässt vermuten, daß ich von dort aus noch weiter nach Osten vorstoßen kann.
Bild
Auch hier bin ich wieder Erster.


Ich kann von Hier tatsächlich noch weiter nach Osten vorstoßen, in 87,00 LY liegt das System DRYU AIHM UE-R D4-0, Koordinaten 26864.46875 / -18.53125 / -9586.96875.
Bild
Auch hier war Cmdr ALLITNIL zuerst, gefolgt von Cmdr WOTHERSPOON und noch einem unbekannten.
Aufgrund der Tatsache daß ich hier nur mit Einspeisungen voran komme, stelle ich mir gerade die Frage, wie diese Cmdr hierher gelangt sind, sicher gibt es auch noch andere Möglichkeiten, aber die seltsame Abfolge, besuchter und unbesuchter Systeme macht mich doch nachdenklich.
Bild
Bild
Immerhin gibt es zwei belebte Gasriesen.
Und Jumponium jeder Art kann man hier auch wieder nachtanken.

Das nächste System ist ausnahmsweise mal wieder ohne Einspeisung erreichbar, dabei handelt es sich um DRYU AIHM VE-R D4-0 in nur 51,87 LY.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Chessi [EoT] » So 18. Feb 2018, 07:37

Qai Kolumbus also ich bewundere deinen Ehgeiz im Bezug auf deine Forschung im eher unspektakulären Bereich der Galaxis, :daumen: ich denke ich bin schon viel zu verwöhnt hier im Zentrum vom Licht und den ganzen Supersternen...um so was durchzuziehen...aber genau der Bereich fehlt mir noch auf der Darstellung meiner Galaxiekarte von EDSM, von ganz aussen Nord-Westlich bis zu deiner Positon...Respekt Kommandant..
Sicheren Flug weiterhin und spektakuläre Funde..
Qapla'
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » So 18. Feb 2018, 15:48

DRYU AIHM VE-R D4-0, Koordinaten 26908.625 / -19.03125 / -9614.1875 besteht wieder nur aus zwei Sternen.
Cmdr ALLITNIL war wieder vor mir da. Dazu noch 3 weitere unbekannte Cmdr, die wohl den weiten Weg zum zweiten Stern gescheut haben, immerhin sind es über 228.000 LS.



Da ich von dort aus nicht richtig weiter kam, flog ich erst mal zurück.
Ab hier geht es nach DRYU AIHM ZK-P D5-0, Koordinaten 26902.09375 / -12.1875 / -9539.21875 in 61,12 LY.
Bild
Wieder ist Cmdr ALLITNIL Erster, dazu waren noch AURA LORELL UND WOTHERSPOON, sowie ein unbekannter Cmdr hier.
Von den 12 Himmelskörpern haben 7 schon einen Namen, aber laut EDSM sind 8 bereits erforscht.
Der 8. erforschte Planet ist im System die Nr.4, er ist terraformierbar und hoch metallhaltig. Dies trifft auch auf Nr.3 zu, nur daß dieser Planet noch einen felsigen Mond hat.


Das nächste; und einzige noch nicht von mir besuchte; System welches ich von hier erreichen kann ist
DRYU AIHM DR-N D6-0, Koordinaten in 76,36 LY. Hier geht es wieder mehr Richtung Norden.
Bild
Auch hier wieder die bereits bekannte Kombination von Exploreren, nur daß sich die 4 Sterne von zwei Cmdr´s geteilt werden. (ALLITNIL und AURA LORELL)
Kein Wunder, konnte ich doch alle Sterne genau vom Einsprungpunkt aus scannen.
Bild


Es geht hier auch schnell weiter nach DRYU AIHM HX-L D7-0, Koordinaten 26905.78125 / -14.3125 / -9382.375 in 82,26 LY.
Bild
Hier sind auch wieder 3 andere Cmdr´s gewesen, Erster war natürlich ALLITNIL. Nur 2 Himmelskörper finden sich bisher in EDSM. Planet A1 wurde von Cmdr WOTHERSPOON gescannt, 2 und 3 von ALLITNIL.
Hier muss etwas schief gegangen sein, da diese nicht in EDSM auftauchen.


Nächster Sprung, DRYU AIHM IX-L D7-0 Koordinaten 26977.4375 / -16.15625 / -9372.25 in 72,39 LY noch mal weiter östlich gelegen.
Bild
Neues System, gleiche Konstellation was die vorhergehenden Besucher angeht.
Die Rosinen wurden natürlich schon wieder heraus gepickt.



DRYU AIHM LD-K D8-0, Koordinaten 26905.71875 / -18.4375 / -9290.8125 wird mein nächstes System, leider liegt es wieder mehr Nordwestlich in 108,54 LY.
Bild
Die berühmten 4 waren auch wieder vor mir hier.



Es geht nach DRYU AIHM QJ-I D9-0, Kordinaten 26988.75 / -14.59375 / -9220.5625 in 108,83 LY nordost.
Bild
Besucher wie gehabt, immer noch die Selben Cmdr. Kein Wunder eigentlich, gibt es hier ja nicht viele Richtungen zur Auswahl.
Schön ist, daß man schon am ersten Gasriesen alle Jumponium Komponenten auf seinen Monden ernten kann.
Bild
Bild
Das habe ich auch gemacht und meinen Speicher wieder voll aufgefüllt.


Nun kommt als nächstes System nur DRYU AIHM MD-K D8-0, 67,21 LY weiter im Osten.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » So 18. Feb 2018, 21:00

DRYU AIHM MD-K D8-0, 67,21 LY weiter im Osten, Koordinaten 27052.71875 / -9.03125 / -9240.40625 hat nur 3 Sterne.
Bild
Ein Wunder daß ich nicht gegrillt wurde, so wie ich da gedropt bin.
Bild
Hier bin ich schon etwas weiter weg.
Bild
Auch hier wieder die bekannten 4 Entdecker vor mir.



Nächstes System ist DRYU AIHM RJ-I D9-0, Koordinaten 27059.40625 / -21.75 / -9215.4375, welches ich direkt erreichen kann, da es nur 28,81 Ly entfernt ist.
Hier gibt es nur den einen Stern, sonst nichts, die bekannten 4 waren auch hier.



DRYU AIHM VP-G D10-0, Koordinaten 27055.5 / -16.0625 / -9143.34375 liegt weitere 72,42 LY weiter im Norden.
Bild
Auch hier waren die bekannten 4, ich denke, da sich das derzeit immer wiederholt; nun; ich werde dazu erst wieder etwas schreiben, wenn sich daran etwas ändert.



Mein nächstes System wird DRYU AIHM ZV-E D11-0, Koordinaten 27055.3125 / 23.59375 / -9047.28125 noch mal 103,93 LY weiter nördlich.

Und ich muss wieder mal Lesezeichen löschen... inzwischen hab ich erst ab Boost 42 noch was in der Liste.
Und für 115 reicht es schon wieder nicht mehr...
Auch frage ich mich, wie weit ich hier noch kommen kann, bisher geht es ja immer noch ein System weiter...
Beim Hauptstern gab es zwei Wasserwelten (A3 und A4).
Bild
Bild
A2 und A3 sind zusätzlich terraformierbar.

Dann sah ich mal in die GALMAP, und habe abgelichtet, wen ich da so in der Ferne alles sehen kann.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Vielleicht findet sich ja der Eine oder Andere von Euch dabei wieder.

Und bald habe ich mal wieder einen kleinen Rekord zu verzeichnen. Nur noch 3 Sprünge und ich habe den Sprungantrieb 27.000 mal benutzt.
Bild

Den zweiten Stern in 257.033 LS vom Einsprungpunkt samt seinen Planeten lasse ich natürlich nicht aus.
Interessanterweise sind in EDSM der Stern und die Planeten B1 – B3 bereits verzeichnet, haben aber noch keinen Namen erhalten.
B1 und B2 kann man terraformieren und B3 ist wieder eine Wasserwelt.
Bild
Ich zeige sie mal so, wie sie von ihrem Mond aussehen würde.


Nun gehts in das System DRYU AIHM AW-E D11-0, Koordinaten 27146.9375 / -15.8125 / -9050.9375, welches 99,81 LY weiter östlich liegt.
Bild
Ein System das nur aus 5 Sternen besteht, drei sind gescannt, die anderen beiden wohl wegen der über 125.000 LS noch nicht.

Da das System eine Sackgasse ist, muss ich wieder mal einen Sprung zurück.



Zurück im System DRYU AIHM ZV-E D11-0 suchte ich mir das nächste Ziel heraus.
Es ist DRYU AIHM DC-D D12-0, Koordinaten 27074.5 / -16.625 / -8962.90625 in 95,42 LY.
Bild
Hier trifft mich wieder die große Verwirrung, nur Cmdr ALLITNIL und ich haben das System bisher besucht.
1 Himmelskörper war laut EDSM erfasst, 3 tragen aber seinen Namen. Wie das geht, wo er doch in EDSM als Erstentdecker geführt wird, kann ich nicht ganz erschließen.
Hier kann man wieder jedes Jumponium-Material finden. Für meinen 27.000 Sprung nicht das schönste System, aber hier draußen darf man nicht wählerisch sein.

Ein wenig Statistik zum Jubiläum:
22.872 Systeme habe ich jetzt besucht, dabei 27.000 Sprünge gemacht, die mich über 790.465,00 LY getragen haben.
Für EDSM sind es 22.004 Systeme, davon 14.141 Erstentdeckt.
Die Entfernungen kann ich diesmal leider nicht angeben, da ich die Daten erst im nächsten System hier eingetragen habe.


DRYU AIHM CC-D D12-0, Koordinaten 27028.5 / -7.40625 / -8950.125 liegt nur 48,62 LY entfernt.
Bild
Bild
Auch hier steht als Erstentdecker Cmdr ALLITNIL in EDSM, und obwohl er zwei Himmelskörper gescannt hat, und dort sein Name steht, sind diese nicht in EDSM eingetragen.
Ebensowenig der Mond bei Planet Nr.5, welcher von Cmdr PARASZT gescannt wurde.

Entfernung zu TOLUKU: 28.458,57 LY
SOL: 28.471,82 LY
MAGELLAN: 46.514,01 LY
SAG A*: 44.087,48 LY



DRYU AIHM HI-B D13-0, Koordinaten 27067.84375 / -14.3125 / -8891.875 wird als nächstes System gewählt. Mit 70,63 LY ist es recht nahe.
Bild
Das System wurde von Cmdr PARASZT zuerst angeflogen, soweit ich das sagen kann, da am Hauptstern sein Name steht. EDSM verwendet er nach wie vor nicht, da ich dort jetzt als Erstentdecker gelte.
Bemerkenswert ist daß man hier bereits über die Planeten A1, A3 und A4 ALLE Jumponium-Materialien bekommen kann. EDSM hat mir schon nach dessen Scan das System als GREEN System markiert.



DRYU AIHM MO-Z D13-0, Koordinaten 27143.125 / -17.4375 / -8822.0625 in 102,72 LY nordöstlicher Richtung fliege ich als nächstes an.
Bild
Auch hier waren wieder die anderen 4 und alle 7 Himmelskörper wurden bereits erkundet.


Das System DRYU AIHM II-B D13-0, Koordinaten 27151.71875 / -13.34375 / -8844.53125 liegt in nur 24,40 LY und wird natürlich auch erkundet.
Bild
Ich folge weiterhin den Spuren der berühmten 4.

Da es hier einen sehr schönen Gasriesen mit ammoniakbasiertem Leben gibt, der zwei Ringe hat, einer felsig, der andere vereist, wobei der Felsring kaum auffällt, machte ich einen Zwischenstopp um ein paar Bilder zu schießen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Der Notstop; ich habe etwas zu spät gebremst; kostete mich 2% Hülle, aber mit 93% komme ich sicher noch gut zurecht.

Auch der letzte Planet; eine Eiswelt mit vereistem Ring, soll noch gezeigt werden.
Bild

Von hier springe ich einmal zurück und entscheide dann welches System ich als nächstes ansteuere.
Ich habe mich nach dem Rücksprung für das System HYPAU AEC EA-A D0 in 77,95 LY entschieden.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Guy De Lombard » Mo 19. Feb 2018, 07:23

schöne Eindrücke und danke fürs Posten von Kdt. Trichterle, der gestern einen Rettungseinsatz flog (mehr dazu in Guy's Expresstouren).
Bin mal gespannt, wie weit Du noch nach Osten oder sogar Norden kommst, vielleicht schaffst Du es ja bis zum Beagle Point :D
Bild
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1820
Registriert: Do 20. Aug 2015, 08:02
Wohnort: München

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Mo 19. Feb 2018, 07:30

Guy De Lombard hat geschrieben:schöne Eindrücke und danke fürs Posten von Kdt. Trichterle, der gestern einen Rettungseinsatz flog (mehr dazu in Guy's Expresstouren).
Bin mal gespannt, wie weit Du noch nach Osten oder sogar Norden kommst, vielleicht schaffst Du es ja bis zum Beagle Point :D


Also bis da Oben werde ich wohl kaum kommen, denke ich. :lol:
Mittlerweile frage ich mich einfach, ob es einen Weg durch den Perseus Fade geben könnte, aber irgendwie glaube ich immer noch, daß ich
doch irgendwann umkehren muss.
Sei es jetzt mangels Sprungreichweite, Sternen oder Jumponium...

Solange ich aber noch sicher weiter komme, bin ich wohl dabei. Auch wenn das hier draußen saulangsam voran geht.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Jimbo Lazy [EoT] » Mo 19. Feb 2018, 19:08

Oo.... da im Outer Arm werden nicht nur die Sterne weniger...
...es werden auch die Bilder kleiner?? ... :sm46: :? :sm2:
...aber schön sind die Bilder und Dein Bericht alle Mal :D
Weiterhin gute Reise Kolumbus!
:sm25:
Benutzeravatar
Jimbo Lazy [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2910
Registriert: Do 29. Okt 2015, 22:10
Wohnort: HH

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Mo 19. Feb 2018, 19:29

Jimbo Lazy [EoT] hat geschrieben:Oo.... da im Outer Arm werden nicht nur die Sterne weniger...
...es werden auch die Bilder kleiner?? ... :sm46: :? :sm2:
...aber schön sind die Bilder und Dein Bericht alle Mal :D
Weiterhin gute Reise Kolumbus!
:sm25:


Ja, da hab ich irgendwie den falschen Link erwischt, beim draufklicken sieht man sie aber in original größe. :shock:
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon Chessi [EoT] » Mi 21. Feb 2018, 18:42

Toll ma ne andere Art für die Bilder hehe.. :daumen: .aber ansonsten detailliert wie immer Kolumbus....danke für den Bericht....
Weiterhin viel Glück im Outer Arm....
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Noch einmal: OUTER ARM

Beitragvon KOLUMBUS » Mi 21. Feb 2018, 21:29

HYPAU AEC EA-A D0, Koordinaten 27148.125 / -18.34375 / -8744.28125 in 77,95 LY.
Bild
Bild
Hier waren sogar 5 andere Cmdr, wovon jetzt einer; der neue?; seinen Namen hinterlassen hat. Er heißt Cmdr MANWE SÚLIMO. (Die zwei Punkte über dem E erspare ich mir hier einfach mal).



HYPAU AEC IG-Y D0, Koordinaten 27187.6875 / 1.28125 / -8664.78125 in 90,94 LY ist ein Einsternsystem.
5 andere Cmdr waren da schon gewesen, ALLITNIL hat sich am Stern (Klasse F) verewigt.
UND es ist eine Sackgasse, ich kann von hier nur zurück.


Weil es möglich ist, und ich noch genug Einspeisungen habe, fliege ich von HYPAU AEC EA-A D0 nach HYPAU AEC DA-A D0, Koordinaten 27065.59375 / -10.0625 / -8743.625 in 82,95 LY westlich.
Das System besteht auch nur aus drei Sternen.
Cmdr ALLITNIL, PARASZT, und MANWE SÚLIMO haben sie untereinander aufgeteilt.
Von Dort kann ich wieder etwas weiter in Richtung Nord vorstoßen nach



HYPAU AEC HG-Y D0, Koordintaten 27067.46875 / -13.46875 / -8651.9375 in 91,77 LY. Übrigens muss ich schon wieder Lesezeichen löschen um hier weiter welche setzen zu können. Die ersten 60 Systeme existieren jetzt nur noch in meiner Liste.
Bild
Das System ist wieder etwas reichhaltiger, 4 weitere Cmdr haben sich hier ausgetobt, aber nicht alles gescannt.
Beim ersten Planeten gibt es zwei Mond-Monde in Kartoffelgröße mit Vulkanismus, da muss ich mich dann mal umsehen, wenn alles gescannt ist.

Rohstoffe werde ich bei der Gelegenheit auch wieder einige aufnehmen.
Bild

Leider erwies sich das System als sehr geizig, trotz mehrerer Versuche, konnte ich gerade mal einen Brocken Arsen und einen Brocken Niobium finden. Ansonsten gab es nur Rohstoffe, welche ich derzeit nicht gebrauchen kann.
Bild

Einmal fand ich auch einen POI auf einem aktiven Mond, die punktförmige Anzeige ließ mich erst hoffen.
Aber als ich tiefer ging, fächerte der Punkt wieder zu einem Kreis auf. Gefunden habe ich darin dann nur einen Ausbiss, leider gab es darin auch keine brauchbaren Rohstoffe.

Zumindest der Ausblick von dem zweiten Mond-Mond war gigantisch.
Sieht man mal davon ab, daß ich weder Geysire, noch brauchbare Rohstoffe fand, war das der Höhepunkt in dem System.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Enttäusch gab ich die Rohstoffsuche auf, und sprang in das nächste System.



HYPAU AEC LM-W D1-0, Koordinaten 27062 / -22.96875 / -8582.71875 ist nur 70,08 LY nördlich gelegen.
Bild

Hier traf ich auf einen neuen Cmdr, sein Name ist GRONQ. Die üblichen anderen Entdecker sind auch hier gewesen.
13 Himelskörper gibt es, und auch wieder alles Jumponium, ich machte hier noch einen Versuch, und diesmal bekam ich die nötigen Vorräte zusammen.
Bild

Somit kann ich beruhigt weiter ziehen.



Noch einmal 81,06 LY weiter liegt HYPAU AEC PS-U D2-0, Koordinaten 27067.5 / -24.96875 / -8501.875.
Bild
Hier gibt es nur zwei Sterne und einen Klasse III Gasriesen, alles bereits von Cmdr GRONQ benannt.



HYPAU AEC UY-S D3-0 in 108,41 LY nordöstlich, Koordinaten 27143.71875 / -24.34375 / -8424.78125 ist mein nächstes Ziel.
Bild

Die 12 Himmelskörper vom Hauptstern (G) habe ich jetzt noch gescannt, nun bin ich müde und werde für Heute nicht mehr weiter forschen. Der Rest des Systems wird aber bald erfasst werden.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenführer
 
Beiträge: 4964
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de