Feyladil's kleines Logbook

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Feyladil » Di 9. Jan 2018, 14:22

Auf den folgenden Seiten mag ich demnächst gerne von meinen Erlebnissen im E:D-Universum berichten - zumindest von Zeit zu Zeit. Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Bereich des Forums für dieses Vorhaben gelandet bin. Hier dann auch schon einmal die ersten Einträge aus dem Logbook meines CMDRs.


04 JAN 3304
In den vergangenen Tagen wurden auf Galnet Berichte veröffentlicht, dass erneut drei Stationen von den Thargoiden angegriffen wurden. Sehr schlimme Sache das - ich hatte aber dringenderes zu tun, als irgendwelche Zivilisten zu evakuieren.

Beispielsweise hatte ich mir in der Vorwoche zwei neue Schiffchen zugelegt, ein Federal Assault Ship und ein Federal Gunship. Was diese unter anderem ganz dringend benötigten war ein Dirty Drive Modding für die Triebwerke. Allerdings fehlten mir dafür einige sehr seltene Komponenten.

Dabei erinnerte ich mich daran, dass man für Missionen ja durchaus auch Materialien bekommt. Keine Ahnung warum, aber auf einmal fielen mir doch wieder die armen Menschen auf den angegriffenen Stationen ein (ich bin halt ein herzensguter CMDR). Vielleicht wollte ich aber auch nur einfach seltene Materialien in einer Gegend sammeln, wo Prof. Palin quasi um die Ecke wohnt.

Shinrarta Dezhra -> Jameson Memorial
Na egal, jedenfalls bereitete ich die ISS Chimaera erst einmal so gut wie möglich auf die anstehenden Missionen vor. D.h. ich stattete sie mit reichlich Economy Passenger Cabins sowie AX-Weapons, einem Xeno-Scanner und ganz wichtig einem Shutdown Field Neutraliser aus. Man weiß ja nie, wer einem so begenet. Hier der Link zu dem kompletten [url='https://inara.cz/cmdr-fleet/44469/322516/']Build[/url].


06 JAN 3304
So vorbereitet machte ich mich schlussendlich auf in Richtung der Pleiades Nebula.

Asterope -> Copernicus Observatory
Ca. 20 Sprünge später und direkt nach meiner Ankunft im Zielsystem entdeckte ich eine USS (Unidentified Signal Source). Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich diese als Non-Human Signal Source (Thread 5). Na ja, weiterfiegen ist ja auch eine Option, dachte ich mir - nur um fünf Sekunden später die nächste USS vom gleichen Typ zu entdecken. An dieser Stelle übermannte mich dann doch die Neugier - und siehe da, direkt nach dem Dropout hatte ich so meinen ersten Thargoiden vor mir (direkt neben einem zerstörten Imperial Clipper). Irgendwie uncool...

Natürlich wendete das Ding direkt auf mich zu um mich zu scannen - und um meine Systeme lahmlegen zu wollen. Aber nicht mit mir, schließlich hatte ich ja extra einen Shutdown Field Neutraliser eingebaut (ich bin schon ein Fuchs). Nachdem ich dem Thargoiden so einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, entstand eine etwas unangenehme Stille. Da ich nicht wahnsinnig bin, und mich alleine mit einem Thargoiden anlege, versuchte ich es stattdessen mit einer gepflegten Konversation:

CMDR Feyladil: "Äh... hallo?"
Thargoide: "..."
CMDR Feyladil: "Ja, also. Ich bin CMDR Feyladil, unfassbarer Thargoiden-Freund und allzeit bereiter Teilzeit-Tausendsassa."
Thargoide: "..."
CMDR Feyladil: "Und wie ist dein Name (du hässlicher Bug)?"
Thargoide: "..."
CMDR Feyladil: "Alles klar. Nenne ich dich halt Fred."
Fred: "..."
CMDR Feyladil: "Du, Fred? Macht es dir was aus, wenn ich die Rettungskapsel da hinten aufsammle?"
Fred: "..."

An dieser Stelle dachte ich, dass ich die Situation vielleicht mit einem Witz auflockern könnte...

CMDR Feyladil: "Hey, Fred. Weisst du, warum Thargoiden so schlechte Programmierer sind? Na, weil die ständig Bugs produzieren! Ha ha ha..."

Zugegeben, das war vielleicht nicht der allerbeste Witz in der Situation. Nachdem ich dann auch noch besagte Rettungskapsel aufgesammelt hatte, meinte Fred die Angriffsdrohnen seinen Schiffs auspacken zu müssen. An dieser Stelle empfand ich es als recht gute Idee weiter zu fliegen. Nur um festzustellen, dass Copernicus Observatory keine Flüchtlinge im Angebot hatte. Dreck...

Celaeno -> Artemis Lodge
Gott sei Dank, endlich Flüchtlinge! Nachdem ich etwa 20-25 Touren geflogen und auf diese Weise knapp 2000 Seelen vor dem sicheren Verderben bewahrt hatte, war es an der Zeit Prof. Palin einen Besuch abzustatten. Hatte ich erwähnt, dass ich bei meinen Rettungsflügen sehr viele Exquiste Focus Cristals und Cracked Industrial Firmware erwerben konnte? Normalerweise ist es fast unmöglich an das Zeug ranzukommen, aber hier mit all den Menschen in Not - ein Kinderspiel! Muhaha... ähm... aber ich habe wirklich sehr gerne und aus tiefstem Herzen geholfen.

Maia -> Palin Research Centre
Nach einem kurzen Flug erreichte ich die Basis von Prof. Palin und konnte mehr oder weniger erfolgreich die zwei benötigten Triebwerke modden lassen. Damit sollte die FNS Reliant die 500er-Marke mit Boost knacken können und die FNS Vanguard sollte auch deutlich mehr Dampf im Kessel haben. Sehr schön, genauso gehört sich das.


07 JAN 3304
Damit war es an der Zeit, die Heimreise anzutreten. Alles hätte so schön sein können...

Pleiades Nebula -> Irgendwo im Nichts
Denn schlussendlich passierte mir das, wovon ich schon von anderen CMDRs gehört hatte. Ich wurde unsanft aus dem Hyperspace gerissen - direkt vor mir ein großes böses Thargoiden-Schiff! Das hatte ich so nicht geplant...

CMDR Feyladil: "Fred? Bist du das?"

Unmittelbar auf meine freundliche Frage folgte jedoch die "Ich-scan-dich-und-lege-deine-Systeme-lahm"-Nummer, was ich erneut mit meinem Shutdown Field Neutraliser zu verhindern wusste. Während der Neutraliser noch neu aufgeladen wurde, bemerkte ich aus dem Augenwinkel einen Schatten - oder besser gesagt, zwei. Fred hatte scheinbar ein paar seiner Freunde mitgebracht, nennen wir sie an dieser Stelle einfach Barney und Wilma. Na ja, was ausser einen genialen Witz erzählt zu bekommen, konnten die schon wollen?

CMDR Feyladil: "Okay, kennt ihr den hier? Treffen sich ein Mensch und ein Thargoide beim Optiker..."

... und dann wurden meine Bildschirme dunkel. Barney und Wilma hatten mich wohl erfolgreich gescannt und dabei meine Systeme vorübergehend frittiert. Glücklicherweise schien ihnen das genügt zu haben, so dass ich mich nach dem Reboot meiner Schiffssysteme (äußerst dankbar und mit maximalem Schub) verdrücken konnte. Ich hatte erwähnt, dass ich diese Bugs hasse, oder?

Shinrarta Dezhra -> Jameson Memorial
Eine gefühlte Ewigkeit später erreichte ich unversehrt meine Heimatbasis. Und was soll ich sagen? Nirgendwo ist es so schön wie zu Hause. Wenn es nur nicht noch so viel zu erledigen und entdecken gäbe...


09 JAN 3304
Mir ist eine Idee gekommen, warum mich die Thargoiden abgefangen haben bzw. so rein gar nicht empfänglich für meine Witze waren. Es könnte evtl. mit dem Xeno Hunter Decal auf der ISS Chimaera zusammen hängen. Ist aber nur so eine Theorie...
Benutzeravatar
Feyladil
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 14:40
Wohnort: Sol - Terra - Deutschland - NRW

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Homunk » Di 9. Jan 2018, 15:30

Schöne Geschichte, gut erzählt cmdr. :sm25:
Freue mich auf mehr.

Fly safe cmdr
Bild
Benutzeravatar
Homunk
Flügelmann
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 16:52
Wohnort: Wanderer, Ambur-Karbush

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon von Rosphe » Di 9. Jan 2018, 21:31

Sehr gut. Thargs Witze erzählen hätte ja helfen können.
Mach bitte weiter. :daumen:
Erhoffe das Beste, Erwarte das Schlimmste.
EDMDE - Mit Rat und Tat - Neues Mentorenprojekt für ED: EDMDE
Benutzeravatar
von Rosphe
Staffelführer
 
Beiträge: 505
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 20:55

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Jonathan Gardna » Mi 10. Jan 2018, 00:06

Genau mein Freund, da sind wir uns über den Weg geflogen ;-)
Nettes Logbuch, lässt sich gut lesen. :daumen:
Das die auf der einen Station keine zu rettenden hatten fand ich ja auch mal böd....hätten doch am Eingang sagen können....eh ist übelst heiß hier drin und übrigens hier will keiner evakuiert werden. Dann hätten wir abdrehen können.
Naja...is ja alles gut gegangen ;-) die hatten bestimmt andere Probleme als noch an die Leuchtschrift am Eingang zu denken.
Dafür waren die auf den anderen Stationen umso dankbarer.

Fly Safe... :sm25:
Zuletzt geändert von Jonathan Gardna am Mi 10. Jan 2018, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Mors certa, sed hora incerta. (Der Tod ist gewiß, aber ungewiß die Stunde )Bild
Benutzeravatar
Jonathan Gardna
Flugschüler
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 02:36
Wohnort: Nördlich von Berlin

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Atomino » Mi 10. Jan 2018, 07:32

@Feyladil:
Ja, eine Reise zu den sieben Schwestern ist immer wieder inspirierend. Wobei ich mich frage, wieso Atlas eine Schwester ist. Das mit den schlechten Witzen funktioniert übrigens nur bei den ROA......

@Jonathan:
Man kann ein Gebäude oder eine Station evakuieren, man kann aber keine Personen evakuieren, das würde bedeuten diese Personen zu entleeren. :sm20: Ich denke, sie haben auf den Hinweis "Hier möchte niemand evakuiert werden!" verzichtet, weil sich so etwas von selbst verbietet.
"Oh my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Jimbo Lazy [EoT] » Mi 10. Jan 2018, 11:52

Hi CMDR Feyladil,

viel Erfolg bei Deinen Vorhaben und Reisen,
Ich freue mich, mehr davon zu lesen!

Thargs verstehen nun mal keinen Spaß,
da hilft auch der lustigste Decal nicht...
Save travels :sm25:
Benutzeravatar
Jimbo Lazy [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2910
Registriert: Do 29. Okt 2015, 22:10
Wohnort: HH

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Rhenus Omega » Mi 10. Jan 2018, 18:27

Feyladil,....klingt wie der Name jenes Dunkelelfen aus Morrowind ,..... äh zurück zur ED Galaxis und ein Super Einleitungstext :daumen: Allzeit gudden Fluuch, Kommandant :sm25:
Bild
Benutzeravatar
Rhenus Omega
Staffelführer
 
Beiträge: 864
Registriert: Do 2. Okt 2014, 14:24
Wohnort: CELAENO/ARTEMIS LODGE

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Jonathan Gardna » Mi 10. Jan 2018, 18:40

@Atomino ...jaja....haste fein gemacht. Bist schon'n toller, kleiner Schlauberger. :daumen:
Mors certa, sed hora incerta. (Der Tod ist gewiß, aber ungewiß die Stunde )Bild
Benutzeravatar
Jonathan Gardna
Flugschüler
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 02:36
Wohnort: Nördlich von Berlin

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Feyladil » Do 11. Jan 2018, 00:07

10 JAN 3304

Shinrarta Dehzra -> Jameson Memorial
Derzeit werden die Triebwerke der FNS Intrepid sowie der FNS Vanguard umgerüstet. Da ich den örtlichen Technikern nicht für 10 Credits über den Weg traue, beaufsichtige ich die Arbeiten an meinen Schiffen selbstpersönlich. Wäre ja noch schöner, wenn meine teuer verdienten Upgrades nicht ordnungsgemäß eingebaut werden. Damit sitze ich hier dummer Weise voraussichtlich für die kommenden zwei Tage fest...

Allerdings habe ich den vergangenen Tagen Fanpost von einigen CMDRs bekommen (danke an dieser Stelle dafür). Die werde ich unterdessen einfach mal beantworten:

From: CMDR Feyladil
To: CMDR Homunk
Message: Aber klar doch, sobald es neues zu berichten gibt, werde ich hier neue Einträge aus meinem Logbook veröffentlichen. Oder aber ich verfasse zwischendurch mal schnell ein kurzes Haiku (Wortwitz, weil die sind ja immer kurz), wie z.B.: "Die Pleiaden. Thargoide trifft Mensch. Lecker."


From: CMDR Feyladil
To: CMDR von Rosphe
Message: Ich zweifele so langsam an meiner Theorie, dass Thargoiden sich für Witze begeistern können. Beim nächsten Mal werde ich es vielleicht eher mit Operngesang versuchen. Anderseits kann ich wirklich überhaupt gar nicht singen... könnte also klappen. So als Thargoidenflüsterer darf man halt nichts unversucht lassen.


From: CMDR Feyladil
To: CMDR Jonathan Gardna
Message: Ach herrje. Wie konnte ich denn vergessen, von unserer Begegnung zu berichten, mein Freund? Und das wo du die einzige Landebucht auf dem Rettungsschiff nur für fünf Stunden blockiert hast. War aber nicht dein Fehler... ich verstehe immer noch nicht, warum die nicht mehr Landebuchten geöffnet hatten. Alles Amateure. Dennoch konnten wir zwei beiden alleine ja einen Großteil der zu evakuierenden Zivilisten von Artemis Lodge retten. Du schätzungsweise 40% und ich die verbleibenden 70%. Insofern, jeder Zeit wieder. Freue mich schon auf unsere nächste Begegnung.


From: CMDR Feyladil
To: CMDR Atomino
Message: Ja, das mit der Atlas habe ich auch nie verstanden. Aber viel wichtiger: Was ist ein ROA? Kann man das essen? Noch was: Ich kann sehr wohl Personen evakuieren. Wer auf meinem Schiff mitfliegen will, der muss zahlen. Und danach sind bei den meisten Leuten die Taschen leer. Da hast du deine Evakuierung.


From: CMDR Feyladil
To: CMDR Jimbo Lazy
Message: Das Problem war eher, dass das Decal eben nicht lustig war. Ich hab' aber irgendwo noch so eine Schablone für ein nettes Smiley. Vielleicht hilft das ja. Ich geh' mal suchen...


From: CMDR Feyladil
To: CMDR Rhenus Omega
Message: Na ja, bei meiner Namenswahl hätte ich auch das Callsign eines meiner Vorfahren aus dem 21. Jahrhundert wählen können. Der war Helicopter-Pilot und wurde aufgrunds seines Landestils Hopper genannt. Dann schon lieber ein Callsign, das Stil hat und die Eleganz meiner Flugmanöver untersteicht.
Zuletzt geändert von Feyladil am Do 11. Jan 2018, 10:36, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Feyladil
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 14:40
Wohnort: Sol - Terra - Deutschland - NRW

Re: Feyladil's kleines Logbook

Beitragvon Atomino » Do 11. Jan 2018, 07:36

Touché.

......ich habe auch noch nie einen ROA gesehen, aber ich glaube man kann sie nicht essen. Falls du aber nach Informationen über ROA suchst, dann kannst du dich in der Gerüchteküche bedienen .....
"Oh my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06


mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de