Tagebuch des Lord Gamer

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » Fr 9. Feb 2018, 20:50

Nachdem ich mit Handel, Mining und Bounty Hunting versucht habe, meine Credits zu verdienen, und dabei nicht so von Erfolg gekrönt war, bin ich in die Reisebranche eingestiegen. Auch wenn die Strecken recht lang sein können, find ich es recht lukrativ. Aber ich sach Euch, es gibt Passagiere, die würde man am liebsten durch die Frachtluke befördern.

Solche Passagiere und deren Anhang hatte ich auf meiner letzten Taxitour. OK, ich hätte vielleicht darauf achten sollen, das einer der Passagiere wohl nicht ganz gesetzestreu war. Aber was sollte ich machen. Ich bin jung und brauche das Geld.
Das Boarding und der Start verleifen auc ganz normal. Keiner am nörgeln, das die Kabine zu dreckig seien und so. Aber kaum raus aus der Station, musste doch einer der Passagiere feststellen, das er seinen Koffer auf der Station gelassen hatte. Ich war zwar nicht begeistert, hatte aber Verständnis, war schließlich mitten in der Nacht. Kaum waren neue Klamotten gekauft, wollte ein anderer Passagier sein Bewußtsein erweitern und fragte nach entsprechenden Substanzen. Na toll, hab' ich 'nen Junkie erwischt. Ich konnte ihn dann zu 'ner Flasche Schnaps überreden. Die anderen Fluggäste waren schließlich nicht besonders von seinem Anliegen begeistert. Auf jedenfall hatte ich dann 'ne ganze Weile meine Ruhe. Leider dauerte der Flug doch recht lange und meine Zeitschrift war auch schon 3 Wochen alt. War mir langweilig.
Aber der nächste Fluggast meldete sich schon mit einem Anliegen. Er wollte unbdingt 'ne nichttödliche Waffe haben. Ich hoffe mal, das er damit 'ne Paintballwumme meinte. Kein anderer hatte was dagegen, also wurde ein kurzer Abstecher ins nächste Shoppingcenter gemacht.
Irgendwann meinte der Junkie, das er was an Kohle drauflegt, wenn ich eine bestimmte Person platt machen würde, der er wohl noch Geld schuldete. Als wenn ich ein Kampfschiff fliegen würde. Aber man ist ja um das Wohl seiner Passagiere besorgt und habe ihm den Typen vom Hals gehalten. Der war allerdings schlimmer wie 'ne Zecke. Ständig ging der mir auf Sack. Allerdings war er beim Abfangen nicht besonders erfolgreich. Als ich denn meine Passagiere wieder absetzen wollte, tauchte die Nervensäge doch tatsächlich kurz vor der Station auf, und meinte, er müsste mir den neuen Lack zerkratzen. Zum Glück hab' ich 'nen guten Draht zu den Behörden und das Thema hatte sich recht schnell erledigt. So sind sie, erst einen auf dicke Hose machen und wenn's eng wird den Hasenfuss machen.
Auf jedenfall war der Flug am Ende doch recht interessant. Und die Geldbörse wurde auch etwas dicker. Mal sehen, was sich die nächsten Fluggäste einfallen lassen.
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » Do 1. Mär 2018, 16:51

Jetzt komme ich mal wieder dazu, mein Tagebuch zu erweitern. Nachdem ich mich 'ne Zeitliang als Spacetaxi versucht habe, habe ic festgestellt, das exploring eher mein Ding ist.
Nachdem ich meine ASP Explorer ein wenig aufgerüstet habe und 'ne annehmbare Reichweite raus holen konnte, hat's mich in Richtung Arietis Sector XE-Z b4 gezogen. Da ich grad nix besseres vor hatte, habe ich mich daran beteiligt, Blackboxen und Rettungskapseln zu bergen, die nach Thargoidenangriffen zurück geblieben sind. Leider war die letzte Rettungsaktion nicht besonders von Erfolg gekrönt. Trotz anwesenheit eines Blumenschiffs wollte ich unbedingt die Rettungskapseln bergen und die geretteten in Sicherheit bringen. Die Aliens hatten allerdings was dagegen und so hat's mich nach einem recht kurzen Geplänkel zerissen. Meine Explorer ist leider nicht für den Kampf mit den Alien gut genug ausgerüstet.

Da ich nun seit ca. 4 Monaten mal das eine, mal das andere System besuche, zieht es mich mal wieder Richtung Heimalplaneten. Also werde ich mich mal auf den Weg Richtung Erde machen, um mich mal wieder an ihrem Anblick zu ergötzen. Leider habe ich noch keine Einflugerlaubnis, aber bis ich ankomme, werde ich die wohl in der Tasche haben. Bis dahin gönne ich ich mir noch den einen oder anderen Piraten und werde auf dem Weg noch ein paar Planeten besuchen. Vielleicht entdecke ich ja sogar einen als ersten.

So, nun muss ich aber los. Die Motoren sind warm, die Klimaanlage hat für eine wohlige Temperatur gesorgt, der Kaffee ist leer und die Starterlaubnis erteilt. Vielleicht treffe ich ja den einen oder anderen Cmdr.
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » Sa 3. Mär 2018, 19:25

Weit bin ich heute nicht gekommen. Zuerst hat es mich nach Arietis Sector CQ-Y C3 A gezogen. Erstmaml wurde die Sonne gescannt, dann aufgetankt.
Bild

Auf dem Weg zu einem unbekannten Planeten wurde ich auf eine Signalquelle aufmerksam. Neugierig flog ich hin, aber was ich sah war nicht schön. Hat hier ein Kampf stattgefunden oder hat eine Forscher einfach nur Pech mit seinem Vogel gehabt? Leider konnte ich dies nicht herausfinden. ZUmindest konnte ich einen Container mit Erkundungsdaten bergen, damit der Forscher nicht umsonst unterwegs war.
Bild

Nachdem ich die Daten geborgen hatte gings weiter zum Planeten.
Bild

Natürlich wollte ich landen, habe aber zu spät bemerkt, das ein landen nicht möglich ist. Aber zumindest konnte ich ihn ein wenig aus der Nähe betrachten.

Nachdem ich genug gesehen hatte, ging es weiter, schließlich liegt noch eine Stückchen Weg vor mir. Es ging weiter nach GA Gigah. Dort wurde auch wieder gescannt und getankt. Da ich mir nicht gleich am Anfang meiner Reise Stress machen wollte, landete ich auf dem Planeten GA Gigah A 1. Dort entdeckte ich einen Krater, den ich unbedingt erkunden musste. Auf dem zum Planeten kam ich noch an einen Kampfort vorbei, an dem sich wohl eine Eagle und Sidewinder bekämpft hatten. Ist wohl für beide nicht gut ausgegangen.
Bild

Auf dem Planeten suchte ich mir ein nettes Plätzchen dicht am Kraterrand. Der Ausblick hatte schon was mit der untergehenden Sonne.
Bild

Da ich mit dem SRV schon draußen war, dachte ich mir, schau mal nach, ob der Lack am Schiff nichts abbekommen hat. Die Landung war doch etwas hart. Also erstmal das Schiff auf Schäden utersuchen. ZUm Glück hat nur der Lack ein paar Kratzer bekommen.
Bild

Aber der Krater wartete schon. Also noch eben in den Krater rein. Zwischendurch wollte ich die Expidition in den Krater abbrechen, so steil ging es runter. Aber ich konnte meinem SRV trauen. Ohne große Probleme meisterte es sämtlich Abhänge.
Bild

Leider war nichts besonderes in dem Krater zu finden. So schlug ich mein Zelt auf und übernachte unter den Sternen.
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Homunk » So 4. Mär 2018, 06:00

Schöner Anfang Deiner Geschichte mit schönen Bildern, weiter so. :daumen:
Übrigens, Dein Schiff sieht ein bisschen -ääh- vergammelt aus, jedenfalls so auf den ersten Blick. :sm33:

Fly safe cmdr
Bild
Benutzeravatar
Homunk
Staffelführer
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 16:52
Wohnort: Wanderer, Ambur-Karbush

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » So 4. Mär 2018, 15:25

Homunk hat geschrieben:Schöner Anfang Deiner Geschichte mit schönen Bildern, weiter so. :daumen:
Übrigens, Dein Schiff sieht ein bisschen -ääh- vergammelt aus, jedenfalls so auf den ersten Blick. :sm33:

Fly safe cmdr


Im Moment ist der Vogel eigentlich verchromed, allerdings mit Raideranbauten. Der Gammellook soll auch so sein. Sieht so gefährlich aus :sm2:
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Chessi [EoT] » So 4. Mär 2018, 15:35

Viel Glück bei deinem Vorhaben Kommandant mit deinem Schiff...Hauptsache kein Gammelfleisch in der Kombüse...danke für den Bericht... :daumen:
Sicheren Flug und tolle Funde
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3432
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Jimbo Lazy [EoT] » So 4. Mär 2018, 20:29

Danke für den Bericht und viel Erfolg auf Deiner Reise :sm25:
Benutzeravatar
Jimbo Lazy [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 2931
Registriert: Do 29. Okt 2015, 22:10
Wohnort: HH

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » So 4. Mär 2018, 21:47

Nachdem ich von einem phänomenalem Sonnenaufgang geweckt wurde, musste erstmal Kaffee her. Nach einem ausgiebigem Frühstück machte ich mich auf den Weg.
Bild
Bild

Leider musste ich feststellen, das meine Finanzen grad nicht so gut dastanden und ich mich ja auch noch um die Erlaubnis für Sol kümmern musste. Also entschied ich mich dafür, ein paar Aufträge zu erledigen.
War ein recht stressiger Tag. Die ufträge brachten zwar nicht so viel ein, dafür konnte ich meinen Ruf steigern. Hat allerdings auch wieder was gekostet.
Los ging's in GA Gigah. Ich hab nur Aufträge im Umkreis von 15 Ly angenommen, so kam ich nicht allzuweit von meinem ursprünglichen Kurs ab. Zwischen den Aufträgen schnappte ich noch einen Notruf auf. Also schnell hin, da braucht jemand Hilfe.
Als ich ankam, war der arme Transporterpilot schon mächtig unter Feuer genommen worden. Zu seinem Glück konnte ich dem aber, mit meiner etwas unterbewaffneten Explorer, schnell ein Ende bereiten. Und was kam da plötzlich rein? noch 3 Fieslinge. Nur hatten die nicht mehr auf den Transporter abgesehen, sondern auf mich. Ehe ich mich umschauen konnte, fing ich mir auch schon die ersten Salven ein. Ich bin kein besonders guter Pilot, aber die 3 Sidewinder hatten keine Chance. Nachdem ich noch ein wenig Material eingesammelt hatte, ging es weiter, um den ersten Auftrag zu erledigen. Ständig tauchten neue Signalquellen auf. Fast alle waren nicht Menschlich. Also Thargoiden. Aber sollte ich mal nachschauen? Bei einer konnte ich mich nicht zurückhalten, schon weil die Bedrohungsstufe 'nur' bei 4 gelegen hat. Also mal geschaut. Aber kaum reingesprungen, bekam ich schon wieder Feuer unterm Hinterm gemacht. Welcher Schiffstyp das war, konnte ich nicht mal ausmachen. Ich hab dann gemacht, das ich wegkam. Ich hatte ja noch ein paar Aufträge zu erledigen. Aber da war wieder so eine Signalquelle. Also wieder reingesprungen. Keine Alienschiffe zu sehen, dafür 3 verbündete Schiffe. Ich wollte gerade einen Gruß los werden, da kamen aus dem nichts 4 oder 5 Thargoiden reingesprungen. Die ertsen anderen Schiffstypen, die ich zu sehen bekam. Von den besher gehörten Beschreibungen, habe ich auf Scoutschiffe getippt. Da war ich nun mit meiner Explorer. Die Feuerkraft reichte eigentlich gerade, um mir Piraten von Hals zu halten. Da ich einen recht großen Abstand zu den Aliens hatte, wollte ich schon das weite suchen. Ich hatte schon ein gutes Stück hinter mich gebracht, als ich sah, wie die verbündeten Schiffe das Feuer eröffneten. Was sollte ich machen? Als hasenfuss wollte ich auch nicht dastehen. Also bin auf in das Feuergefecht mit eingestiegen. Zum meinem Glück hat sich nur ein Alienschiff an mich gehängt.
Es war ein harter und 15minütiger Kampf, den ich für mich entscheiden konnte. Mein erstes Thargoidenschiff, das ich platt gemacht. War zwar nur ein kleines, aber Alien ist Alien. Vor allem hätte ich meiner Explorer das gar nicht zugetraut.
Bild

Leider hab ich mir noch was eingefangen, das mein Schiff langsam aber sicher weiterhin zerlegte. Also schnellstens zur nächsten Station, bevor's mich doch noch zerfleddert. Das langsame zerlegen ging mir aber 'ne Nummer zu schnell und ich dachte schon ich schaffe es nicht mehr. Als ich in die Station einflog, waren gerade noch 4% der Hülle intakt. Innerhalb von knappen 2 min habe ich fast 50% der Hülle verloren. Jetzt aber Schub und zum Landeplatz. Kurz bevor ich dachte, jetzt zerlegt's dich in der Station, konnte ich mit nur noch 2% Hülle landen. Da hab ich Glück gehabt.

Als das Schiff wieder instand gestezt war, wofür ich mehr Credits opfern musste, als mir lieb war ging's weiter. Kurz bevor ich an der Zielstation ankam, meinte doch so ein frecher Neuling, er müsste mich aus dem Supercruise holen. Ich dachte mir, was soll's, ist nur 'ne Eagle. Zwar wendig, aber gegen meine Waffen kann die nicht viel ausrichten. Sagen wir's mal so, man kann sich auch irren. Bei 56% Hülle hab ich das Weite gesucht. Da war der mit seiner Eagle wohl bei dem einen oder anderen Ingenieur. Ich hab's einfach nicht geschafft, seine Schilde runterzukriegen. Das ganze hat etwa 5 min gedauert. War irgendwie ein unentschieden. Er hat nicht bekommen, was er wollte und ich konnte bei ihm auch nix werden.

Ich konnte jedenfalls den Aufftrag erfolgreich erledigen. Es kamen dann noch ein Aufträge. Ich war gerade im anflug auf eine kleinen Außenposten, da bekam ich die Meldung rein, das ich zum Fähnrich befördert wurde. So gut geluant, erst mein ersten Alienschiff platt gemacht und dann noch befördert worden, erledigte ich noch ein Aufträge, durfte mir noch ein paar Piraten vom Hals halten. Dann musste mal 'ne kurze Verschnaufpause eingelegt werden.
Bild

Nach einem kleinen Nickerchen flog ich weiter, bis ich im HIP 16529 System einflog, um mich im Yourkevitch Port zur Ruhe zu betten.
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon KOLUMBUS » So 4. Mär 2018, 22:05

Eine schöne Geschichte, gut erzählt.

AAAAber, einen kleinen Kritikpunkt muss ich los werden:
Ein Explorer killt keine Aliens, er erforscht sie.
Das ist; gelinde gesagt; meine Meinung dazu. Muss nicht Deine sein, aber ich wollte es erwähnen.

Fly Safe
Kolumbus
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5128
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Tagebuch des Lord Gamer

Beitragvon Lord of Bullets » Mo 5. Mär 2018, 06:07

Ich hätte die Aliens auh lieber erforscht. Aber hier musste ich meinen Lack schützen. Vielleicht war das aber auch nur so'ne Aggrogruppe innerhalb der Aliens.
Bild
Lord of Bullets
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 30. Nov 2017, 22:45

Nächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de