Weltraum-Kürbisse

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Pilot Pirx » Di 24. Apr 2018, 18:25

Weltraum-Kürbisse

Hab‘ sie!

Im Rahmen meiner Forschungsreise zur Klärung des Vorkommens von Leben in Nebeln auf dem Weg nach Colonia (Reisebericht), bin ich im wahrsten Sinne des Wortes fündig geworden:



Fungal Gourds oder Space Pumpkins!

Dies ist erst der fünfte Fund dieser Spezies im ED-Universum:

-------------------------------
Greae Phio QE-Q e5-4021
ABC 1 a a
10,1605 / 17,1322
-------------------------------







Mehr zu den Kürbissen evtl. an dieser Stelle oder im Reisebericht.

Sicheren Flug!
Zuletzt geändert von Pilot Pirx am Fr 27. Apr 2018, 07:46, insgesamt 2-mal geändert.
„AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“
Benutzeravatar
Pilot Pirx
Flügelmann
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:50

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon KOLUMBUS » Di 24. Apr 2018, 18:31

Absolut spektakulär, was Du da wieder leistest.

Ich könnte noch sagen, von deinem Glück können wir anderen Explorer echt nur träumen. :sm46:
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5141
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon shepard » Di 24. Apr 2018, 19:15

Echt schön anzusehen, ich fragen mich nur, woher du diese "Ziele" nimmst bzw. wie du sowas findest??

LG
shepard
Flügelmann
 
Beiträge: 390
Registriert: Do 25. Mai 2017, 16:02

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Dewie-54 » Di 24. Apr 2018, 19:31

Hir Pirx,

da schließe ich mich Cmdr Kolumbus ohne Diskussion an. Wie machst Du das bloß? Immer solche tollen Funde! Der Wahnsinn, diese Bilder!

Fly save! Grüße von Dewie
Benutzeravatar
Dewie-54
Staffelführer
 
Beiträge: 602
Registriert: So 21. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Magdeburger Börde

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Pilot Pirx » Di 24. Apr 2018, 19:32

shepard hat geschrieben:...ich fragen mich nur, woher du diese "Ziele" nimmst bzw. wie du sowas findest??


Das Thema Fungal Gourds ist momentan heiß diskutiert. Noch ist sehr wenig bekannt … es wird versucht einige Rahmenbedingungen für das Finden dieser Strukturen aufzustellen.

Daran habe ich mich orientiert ... und, wie Kolumbus richtig schreibt, Glück gehabt - wobei man diesem Glück eben auch ein wenig auf die Sprünge helfen kann ...

Bei Interesse an diesem Thema bitte den oben verlinkten (englischsprachigen) Frontier-Forum-Thread verfolgen ...

Sicheren Flug!
„AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“
Benutzeravatar
Pilot Pirx
Flügelmann
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:50

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Chessi [EoT] » Mi 25. Apr 2018, 04:39

Qai Pilot Pirx...sensationell wieder dieser Fund. :daumen: ..davon hab ich ja überhaupt noch nichts gehört...unglaublich, danke dafür, es gibt also immer noch was Neues..
Qapla '
Gruß Chessi
Bild
Benutzeravatar
Chessi [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3438
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 11:28
Wohnort: Sol Berlin Xberg

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Largo Ormand [EoT] » Mi 25. Apr 2018, 05:55

Grandiose Entdeckung Commander! :sm25:
Es ist schön zu sehen, dass noch Geheimnisse auf uns warten da draußen!
Benutzeravatar
Largo Ormand [EoT]
Flottenführer
 
Beiträge: 3338
Registriert: So 8. Feb 2015, 11:01
Wohnort: Toluku

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Grex Rildo » Mi 25. Apr 2018, 08:34

Erstklassige Entdeckung, CMDR Pirx. :daumen:
Wer nichts weiß, glaubt alles ...

Bild
Benutzeravatar
Grex Rildo
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1484
Registriert: Di 28. Jan 2014, 10:44
Wohnort: Renningen

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Shinji Yamazaki » Mi 25. Apr 2018, 11:01

Super Entdeckung !

Meine Neugier war geweckt ;)
Ein wenig informiert:
nächstes Ziel: HIP 39768 A 14 D A 21.9127 / 24.5374

Leider liegt das Zielgebiet gerade auf der 'Dunkelseite'
aber man kann doch genug erkennen.
Bin inmitten von hunderten von Space-Kürbissen gelandet.
Hier gibt es markierbare 6-7 Ziele, jeweils zwischen -zig anderen ein Kürbis mit einem 'Anhängsel' -
scannen funktioniert, aber ohne Ergebnis -
drauf ballern mit SRV ergibt 1 Rohstoff'klumpen' (mit 3 Items wie gehabt)
ich hab eingesammelt: Nickel, Germanium, Carbon, Tungsten, Sulphur
(Also nix besonderes, davon aber eine lohnende Anhäufung)

Werde mal abwarten, bis es hell ist
o7
Shinji

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Shinji Yamazaki
Staffelführer
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 18. Dez 2014, 13:16
Wohnort: HH

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Pilot Pirx » Mi 25. Apr 2018, 11:29

Shinji Yamazaki hat geschrieben:...
Meine Neugier war geweckt ;)
Ein wenig informiert:
nächstes Ziel: HIP 39768 A 14 D A 21.9127 / 24.5374


Ja, das ist die von Cmdr. Baton gefundene Stelle. Inzwischen gibt auf diesem Mond insgesamt drei verifizierte Fundstellen (auch von Cmdr. Baton entdeckt).

Canonn-Links:

Zu den Materialien:

Brain Trees, Fungal Cones und eben auch die Kürbisse enthalten – ähnlich wie die Kristalle an Geysir-Fundorten – Materialien. Diese sind in organischen „Knoten“ lokalisiert, die an den Bäumen haften. Durch Beschuss mit der SRV-Bordwaffe lassen sie sich lösen und einsammeln. Zu finden sind nur Materialien, die auch im Detail-Oberflächenscan des Planeten/Mondes festgestellt wurden.

Unterscheidbar sind (im Bild von links nach rechts):

• Cordicepin-Wucherung (G1-Materialien - häufig)
• Polyporöse Wucherung (G2-3-Materialien – weniger häufig)
• Mussidae-Samenhülse (G3-4-Materialien - selten)
• Phloem-Exkret (G4-5-Materialien – sehr selten)



Die Bilder stammen von Brain Trees, Form und Farbgebung der Knoten sind jedoch bei Fungal Cones und Fungal Gourds identisch.

Nach meinen Erfahrungen (betrifft nur Brain Trees und Fungal Cones) ist die Anzahl der Phloem-Exkrete an organischen Fundstellen mit der Ausdehnung/Anzahl der jeweiligen Felder verbunden (großes Feld -> mehr Phloem-Exkret). Drei findet man aber eigentlich immer. Mein bisheriges Top-Ergebnis: 6 mal Phloem-Exkret bei einem Fungal-Cone-Feld, d.h. in diesem Fall 18 Einheiten Technetium in wenigen Minuten.

Einmal abgeerntete Material-Knoten wachsen allerdings erst nach 4 Tagen wieder nach (auch diese Angabe laut den Erfahrungen mit Brain Trees und Fungal Cones).

Sicheren Flug!
„AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“
Benutzeravatar
Pilot Pirx
Flügelmann
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:50

Nächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de