Weltraum-Kürbisse

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Atomino » Mi 25. Apr 2018, 11:38

@Pilot Pirx:
Ich möchte mich den anderen Gratulanten anschließen.....ich bin auch ganz gelb vor Neid

Du solltest dir die Stelle unbedingt merken, und vielleicht am Abend des 31. Oktobers (das ist ein Mittwoch) noch mal zurück kommen..... wer weiß, wer weiß....
"O my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1371
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Lex Humboldt » Mi 25. Apr 2018, 11:40

Also der Designer ist der beste Mann bei Frontier, die Kürbislandschaften sehen mal wieder sehr cool aus. Gratulation zum Fund! :daumen:

Mich würde mal interessieren, wie man an so eine Erstentdecker-Sache herangeht, wie tasten sich Leute, die sowas tatsächlich mal als erstes finden - bevor es irgendwo in den Foren auftaucht - da ran? Sind das Zufallsfunde? Kann ich mir kaum vorstellen. Gibt es versteckte Hinweise im Spiel? Betreiben die Leute Datamining? Oder wird das von Frontier gesteuert, das sowas irgendwann mal vor einem CMDR spawned?

FLIGHT CLUB

Independent Association of Freelancers and Privateers.
Discord-Server
Benutzeravatar
Lex Humboldt
Flottenführer
 
Beiträge: 2934
Registriert: Di 12. Apr 2016, 09:36

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Natty Dread [UGC] » Mi 25. Apr 2018, 11:59

Gratulation und vielen Dank für das teilen deiner Bilder.



mfg.
Bild

Wer den Himmel nich in sich trägt, sucht ihn vergebens im ganzen Weltall.
Otto Ludwig
Benutzeravatar
Natty Dread [UGC]
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 11:52
Wohnort: Bergischeierland, NRW, Erde, Sol

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Pilot Pirx » Mi 25. Apr 2018, 12:14

@Atomino:

Ich habe da schon mal vorgearbeitet, frei nach dem Motto "Hello Wien, hier Berlin!"

Bild

---------------------------------------------------

@Lex Humboldt:

Der erste Fund der Kürbisse wurde 2015 gemacht (wohl zufällig). Lange dachte man wohl, dies sei der einzige Fundort. Bis vor wenigen Tagen ein weiterer von Cmdr. Clobbertime entdeckt wurde (nicht ganz so zufällig, eher so nebenbei ..), kurz danach zog Cmdr. Baton mit zwei weiteren Funden nach. Ob die Kürbisse erst mit Update 3.0 an anderen Stellen "angepflanzt" wurden, oder ob sie schon immer da waren und wir nur Tomaten ... äh ... Kürbisse auf den Augen hatten, wird wohl nie geklärt werden.
Auf jeden Fall hat man jetzt durch Vergleich der Fundorte einige Parameter, die es erfahrenen Geysir- und Organics-Jägern ermöglichen, die Auffindechancen zu steigern ... :mrgreen:

Sicheren Flug!
„AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“
Benutzeravatar
Pilot Pirx
Flügelmann
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:50

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Atomino » Mi 25. Apr 2018, 12:29

that's spooky......

Wie kann man sicher sein, ein Erstentdecker zu sein? Die Reifenspuren werden sicher nicht ewig bleiben...... ( in der Realität würden sie das freilich)
"O my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1371
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Shinji Yamazaki » Mi 25. Apr 2018, 13:55

Pilot Pirx hat geschrieben:Nach meinen Erfahrungen (betrifft nur Brain Trees und Fungal Cones) ist die Anzahl der Phloem-Exkrete an organischen Fundstellen mit der Ausdehnung/Anzahl der jeweiligen Felder verbunden (großes Feld -> mehr Phloem-Exkret). Drei findet man aber eigentlich immer. Mein bisheriges Top-Ergebnis: 6 mal Phloem-Exkret bei einem Fungal-Cone-Feld, d.h. in diesem Fall 18 Einheiten Technetium in wenigen Minuten.


Ist zwar immer noch duster hier vor Ort,
aber habe ein wenig erkundet mit dem SRV:

- die Größe des 'Kürbis-Feldes' ist nicht abzusehen
- Anzahl deshalb schwer einschätzbar, mindestens ein paar hundert
- Größe von ca. SRV-Maße bis hin zu einem Ein-Mehrfamilienhaus (Halloween?)

- habe in kurzer Zeit 25x Materialien einsammeln können
- hier liegt sicher noch einiges mehr - gute Location für Sammler ;)

soweit
o7
Shinji


PS: gerade (wo ich es gut brauchen kann), gibts hier im Forum einen Tipp ein Tool zur Planeten-Navigation

Habs gerade getestet für das Routing zum 2. Fundort hier - super !
Benutzeravatar
Shinji Yamazaki
Staffelführer
 
Beiträge: 780
Registriert: Do 18. Dez 2014, 13:16
Wohnort: HH

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Janjalan » Mi 25. Apr 2018, 17:43

Wow! Gratulation zu Deinem Fund! :daumen:

Macht wieder Laune ( - "jetzt erst recht" - nach dem Versetzen der alten Fundorte mit 3.0) Vulkane und auch nach Organics zu suchen.
Bild
Benutzeravatar
Janjalan
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Nov 2017, 12:02

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Pilot Pirx » Fr 27. Apr 2018, 11:43

Nachgelegt

Derselbe Mond, zweite Fundstelle:

-----------------------------------------

Greae Phio QE-Q e5-4021
ABC 1 a a
-7,4639 / 98,3023

-----------------------------------------










-----------------------------------------

Sicheren Flug!
„AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“
Benutzeravatar
Pilot Pirx
Flügelmann
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:50

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Guy De Lombard » Fr 27. Apr 2018, 12:03

Glückwunsch, klasse Fund ! :daumen:

Ich bin derzeit auch auf dem Mond an Fundstelle 1 und die "Kürbisse" sind wirklich beeindruckend. Außerdem bekommt man Polonium, wenn man die Phloem-Exkrete 'erntet' und schöne Bilder gibts gratis dazu :D
Bild
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1766
Registriert: Do 20. Aug 2015, 08:02
Wohnort: München

Re: Weltraum-Kürbisse

Beitragvon Atomino » Fr 27. Apr 2018, 12:34

Kürbisse bei Vollmond..... wirklich gelungene Schnappschüsse.....

Machen die Kürbisse denn eigentlich irgendwelche Geräusche, also Kürbisgeräusche zum Beispiel?

....und bedeutet dies eigentlich, du warst jetzt drei Tage auf dem selben Mond und hast nach Kürbis gesucht? Also nur damit der geneigte Leser mal eine Vorstellung davon bekommt, wie wahrscheinlich es ist so etwas zu finden, selbst wenn man weiß, dass es ein Kürbismond ist......

Und wie ist es eigentlich möglich, wenn ich mich mit dieser Frage einem erfahrenen Extrobiologen aufdrängen darf, dass die selben Kürbisse auf Lichtjahre voneinander entfernen Objekten zu finden sind? Sie werden doch nicht zum bemannten bekürbisten Raumflug fähig sein, oder? Bleibt also nur zu hoffen, dass die Kürbisse nicht mit den Thargs unter einer Decke stecken, weil dann sitzen wir wirklich tief in der Scheiße......
"O my God it works!"

J.Robert Oppenheimer
Benutzeravatar
Atomino
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1371
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 15:06

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de