Ich bin dann mal weg...!

Foren-Rollenspiel für jeden der gerne RP macht.
Bitte nutzt zum Kommentieren eines Rollenspiels den dazugehörigen Thread. Sofern noch kein solcher Beitrag besteht, erstellt einen dazu. Beispiele findet Ihr im Forum.

Moderator: klein Meme

Anzahl(0): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Axensen [UGC] » So 22. Feb 2015, 19:09

Meine Reise ist fast zu Ende. Noch knapp 164 Lichtjahre, bis ich wieder zuhause auf THOSIAO 9 bin. Hier sitze ich nun in der Bordbar auf Abe Survey, einer kleinen kommerziellen Station am Rande zum Nirgendwo, die um einen Planeten im ADLIVUN-System kreist. Ich feiere meine ertragreiche Reise ins Nichts und vor allem die bis hier gesunde Heimkehr. Der Barkeeper sah mein Grinsen als ich eintrat, gerade eben aus der örtlichen Niederlassung von Universal Cartographics kommend, und holte seinen besten Fusel unter der Theke hervor.
Ich nahm einen tiefen Schluck kühlen Lagers und nippte an dem Fusel. Dann zündete ich mir eine Zigarette und begann meine Aufzeichnungen durchzusehen. Über 120.000 Credite Bonus für Erstentdeckungen und eine Million für die Systemscanns, das konnte sich sehen lassen.

Aus dem Reisetagebuch:
Donnerstag 19.02.3301, THOSIAO 9, 11:30 Uhr Ortszeit

Mein Sohn liegt mit schwerer Erkältung und Fieber im Bett. Er schläft. Ich streiche ihm sanft über den Kopf, gebe ihm einen Kuss auf die Stirn, was ein schwerer Fehler sein sollte. Auf dem Weg nach unten treffe ich meinen ältesten, Klopfe ihm auf die Schulter und sage ihm, dass er jetzt für die nächsten Tage der Mann im Hause sei und gut auf alle aufpassen soll. Er drückt mich kurz und nickt nur.
Der Hund kommt angelaufen und reibt schwanzwedelnd seinen Kopf an meinem Bein. Sie weiß was jetzt kommt: Herrchen geht wieder auf Reisen. Die nächsten Tage wird sie wieder an der Türe liegen und auf mich warten. Welch treue Seele. Ich rufe noch ein:"Ich bin dann mal weg!" in Richtung des Arbeitszimmers meiner Frau, eine Antwort bleibt sie schuldig. Vielleicht hat sie mich nicht gehört, vielleicht ist sie auch wieder eingeschnappt.

Wir reden nicht mehr viel miteinander. Ich weiß, ich lasse sie zu oft alleine, aber irgendwo muss das Geld schließlich herkommen. Ein Bürojob ist nichts für mich und hier auf dieser Schlammkugel Felder bestellen? Nein Danke! Ich muss raus, zwischen den Sternen bin ich glücklich. Ich habe einen festen Soldvertrag bei den örtlichen Sicherheitsbehörden angenommen, damit ich wenigstens alle zwei, drei Tage nach den Flügen zuhause bin. Viel kommt nicht dabei rum, aber die Kopfgelder die manchmal anfallen, sind nicht ohne. Mehr geht nicht. Aber das machte mich nicht glücklich. Ich habe mir jetzt ein paar Tage frei genommen um ein Projekt durchzuziehen, welches mir schon länger im Kopf herumgeistert. In EW LACERATAE wird ein schwarzes Loch vermutet. Knapp 900 Lichtjahre hin und wieder zurück. Sollte in ein paar Tagen zu schaffen sein... wenn nichts schief geht.

Ich drehe mich um und verlasse das Haus. Soll sie doch schmollen. Ich fahre zum Raumhafen und besteige die Fähre nach Delaporte Market. Dort in den Hangars stehen meine Schätze, Meine Cobra MK III und ein Lakon Typ 7 Frachter. Kürzlich habe ich noch günstig eine Lakon Typ 6 erstanden und diese umgebaut. Fracht will ich damit nicht transportieren, mit ihr will ich die Sterne erkunden. Ich habe sie auf weite Sprünge und wenig Last getuned und das Beste an wissenschaftlichem Equipment eingebaut.


Freitag 20.02.3301, Delaporte Market im Orbit um THOSIAO 9, 15:10 Stationszeit

Ich merke, dass ich krank werde. EVA hat nach den Systemchecks für den Start festgestellt, dass meine Körpertemperatur 1,5 °C über normal liegt. Ich habe Husten, Kopf- und Halsschmerzen. "Tolle Sache, dass kommt ja wie gerufen", sage ich zu mir. EVA bereitet mir einen Kräutertee und wirft eine Aspirin der Bordapotheke aus, obwohl ich Whisky bestellt habe. "Dämliche KI, du benimmst dich ja wie meine Mutter", sage ich nur, insgeheim bin ich aber dankbar dafür.
Ich gehe die letzten Checks durch und erbitte die Startfreigabe. Die Triebwerke fahren hoch und stetig weiter beschleunigend verlasse ich den Raumhafen. In den Galnet News war zu lesen, das Jaques in HIP 110079 aufgetaucht ist. Ein Umweg von knapp 200 Lichtjahren, aber was solls. Der Kurs ist schnell gesetzt und die Reise beginnt.

... to be continued.... :sm19:
Benutzeravatar
Axensen [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:15
Wohnort: Bei Wuppertal

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Rughdumph » So 22. Feb 2015, 21:09

Ahoi,

Wir (ich und mein imaginärer Reisebegleiter) wünschen eine gute Reise und viel Spaß dabei. Ich und viele andere sind bestimmt gespannt wie hier deine Entdeckungen präsentiert werden.

Erkunder-Grüße von weit Weg, CMDR Rughdumph
Rughdumph
Transportpilot
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 23:09

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Daemon » So 22. Feb 2015, 21:12

Gute Reise....fly safe CMDR :sm28:
Bild
Benutzeravatar
Daemon
Moderator
 
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:38

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Axensen [UGC] » So 22. Feb 2015, 23:48

Naja, bin ja wieder da. Aber das alles in eine Geschichte zu packen braucht Zeit. Leider habe ich nicht so viele Fotos gemacht, wie ich eigentlich wollte. Also muss ich vielleicht nochmal raus. :D
Hat aber echt spaß gemacht!

:sm25:
Benutzeravatar
Axensen [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:15
Wohnort: Bei Wuppertal

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Luchslistig » Mo 23. Feb 2015, 00:01

weiter so....
immer mehr vom Privatleben hinauskehren....
Nee Spaß.... guter Anfang für ein langes Tagebuch..... warte schon....
Benutzeravatar
Luchslistig
Moderator
 
Beiträge: 5580
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 23:36
Wohnort: Bergisches Land

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Axensen [UGC] » Do 26. Feb 2015, 19:13

Krankheitsbedingt habe ich derzeit leider anderes im Sinn, als mein Reiselog weiter in Worte zu fassen. Das bedeutet aber nur, dass es etwas länger zwischzen den Kapiteln dauert. :P
Zuletzt geändert von Axensen [UGC] am Do 26. Feb 2015, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Axensen [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:15
Wohnort: Bei Wuppertal

Der legendäre Jaques

Beitragvon Axensen [UGC] » Do 26. Feb 2015, 19:21

Der legendäre Jaques

Der wohl berühmteste Cyborg der Menschheit, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Galaxie zu erkunden, ist vor kurzem wieder in den Randgebieten der von Menschen besiedelten Systeme gesehen worden. Mein erstes Reiseziel war daher klar.

Meine Lakon T6, die ich als kleinen Seitenhieb an meine Frau "Natascha´s Ärgernis" getauft hatte, fraß die Lichtjahre und mit jedem Sprung wurde mein Freiheitsgefühl größer. Die Euphorie endlich wieder richtig draußen zu sein, dämpfte die schlimmer werdende Erkältung.
EVA allerdings war mit ihrer Diagnose zunehmend besorgt. "Mit der thosiao`schen Grippe ist nicht zu spaßen, Commander", sagte sie und leierte eine Reihe von Symptomen und deren Auswirkungen auf die Flugfähigkeit des Piloten herunter. Von Schüttelfrost und Hitzewellen, Kopfschmerzen, über Hustenanfälle und einer mordsmäßigen Rotznase, bis zu kurzfristigem Fieberdelirium war alles dabei.
"Sei doch bitte still", dachte ich bei mir, schmiss mir noch eine Aspirin ein und drehte den Heizungsregler auf höchste Stufe, es war saukalt im Schiff. Zum Glück dauerte diese Erkrankung bei gesunden Erwachsenen selten länger als ein oder zwei Tage. Noch ein paar Sprünge und ich wäre in HIP 110079 und könnte nach dem Andocken eine dringend benötigte Mütze voll Schlaf nehmen.

Nachdem ich das System erreicht hatte, stellte ich fest, dass hier für ein leeres System extrem viel Verkehr herrschte. Raumer aller Arten nahmen Kurs auf Jaques Station. "Der Typ muss wirklich etwas besonderes sein", dachte ich bei mir, schüttelte mich unter einem Hustenanfall und jagte einen Scannimpuls durch das System. Knapp 2000 Lichtsekunden bis zum Ziel, das war zu schaffen. Außer der Station und dem Verkehr war hier sonst nicht viel das sich lohnte. Ich setzte Kurs und gab nur wenig Schub. Mit nur wenigen c Geschwindigkeit kroch ich meinem Ziel entgegen. Nur ein paar Minuten Entspannung...
Ich muss eingenickt sein. Als die Alarmsirenen durch das Schiff kreischten, schreckte ich hoch, aber die Gurte hielten mich im Sitz fest. "Alarm, Abfangmanöver entdeckt!". EVA`s weiche, aber emotionslose Stimme täuschte über den Ernst der Lage hinweg. Jemand wollte mir doch glatt ans Leder! Vom Adrenalin aufgeputscht war ich plötzlich wieder klar im Kopf, gab vollen Schub auf die Triebwerke und suchte den Fluchtvektor.
Aber es war schon zu spät. Der Typ hinter mir konnte seinen Job sehr gut, es gab für mich kein Entkommen. Mit brachialer Gewalt riss mich der Pirat aus dem Supercruise. Trudelnd stürzte ich in den Normalraum. Wieder heulten die Sirenen. "Wärmeentwicklung kritisch", blinkte im HUD.
EVA rasselte die Schadensmeldungen runter, als würde meine Frau die Einkaufsliste für den Supermarkt durchgeben. Dazu der Funkspruch des Gesetzlosen:"Dein Weg ist hier zu Ende du Made!"
Ich prügelte den Gashebel nach vorn und zündete den Nachbrenner. "Bloß Abstand gewinnen", schoss mir durch den Kopf und schielte immer wieder nach rechts, wo der Counter für die Abkühlsequenz des FTL-Antriebs langsam runter zählte. Die ersten Strahlbahnen der feindlichen Laser schlugen in meine Schilde. Der Abstand wuchs nur langsam und ich bekam es nun echt mit der Angst zu tun. Zeit ist relativ, nicht nur abhängig davon auf welcher Seite der Klotür man sich befindet, sondern auch, wie in meinem Fall, auf welcher Seite einer Laserkanone. Sie dehnte sich für mich ins schier unermessliche, bis der Abstand zwischen unseren Schiffen endlich auf etwas über zwei Kilometer gestiegen war. Die Laser des Piraten hatten auf dieser Entfernung kaum noch Kraft, aber die Schilde waren auch so gut wie nicht mehr existent. Endlich war die Abkühlsequenz durchlaufen und ich konnte erleichtert den FTL-Antrieb aktivieren, den gefrusteten Piraten hinter mir zurücklassend.

Nichts war ernstlich beschädigt, aber den Beginn meiner Reise hatte ich mir etwas weniger spektakulär vorgestellt. Mit sinkendem Adrenalinspiegel überkam mich wieder die schon gekannte Mattigkeit. "Jetzt nicht mehr einschlafen", befahl ich mir selbst, es sind nur noch 50 Lichtsekunden. Ich drosselte die Geschwindigkeit und als der Wiedereintrittspunkt erreicht war holte EVA uns aus dem Supercruise.

Bild

Da lag Jaques Station vor uns im Raum. Mit seinen sieben gewaltigen Ionentriebwerken bewegte sich Jaques nun schon seit Ewigkeiten durch die Systeme des Niemandslandes, blieb überall nur kurz sich die Schönheiten des Alls anzusehen und dann weiter zu ziehen. Es herrschte reger Betrieb um die Station, aber die Landeerlaubnis kam schnell und ich freute mich schon auf ein bisschen Ruhe und vielleicht doch noch ein Bier an Jaques Bar.

Der Vorteil eine Station zu betreiben die keine Bevölkerung beherbergt und daher viel Platz für Grün beinhaltet, zeigte sich nun für mich. Nicht nur das Jaques in den riesigen Grünanlagen des Ringhabitats hervorragende Getreidesorten zog, die einen herrlichen Whisky und gutes Bier hervorbrachten, nein, er züchtete auch allerlei Kräuter und analysierte ihre heilenden Wirkungen auf den Menschen. Auf der kleinen Medostation erhielt ich einige selbstproduzierte Mittelchen, die die schlimmsten Symptome meiner Erkrankung schnell linderten und mich in kurzer Zeit von der Grippe befreien sollten.

So gestärkt, konnte es nun losgehen, mein Ziel, das "Schwarze Loch" in EW LACERATAE wartete auf mich.

... to be continued...
Benutzeravatar
Axensen [UGC]
Flügelmann
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:15
Wohnort: Bei Wuppertal

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Onkthom [RoA] » Do 5. Mär 2015, 23:25

Cool! Mehr mehr bitte
Onkthom [RoA]
 

Re: Ich bin dann mal weg...!

Beitragvon Alissh » Mo 23. Mär 2015, 10:11

Hallo Axensen,

vielen Dank für deine tollen Erzählungen, wäre schön noch mehr von deiner Reise lesen zu dürfen. :-)

LG
CMDR. Alissh
handeln und erkunden
Benutzeravatar
Alissh
Luftschleusenkadett
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 13:51
Wohnort: AT


mlm

Zurück zu Die Raumstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de