Umrundung der Galaxie beginnt.

Eure Berichte zu den Entdeckungsreisen haben nun einen eigenen Bereich.

Moderatoren: Rabbit-HH, klein Meme, Irrstern

Anzahl(1): 0.00 0.00 | Zum Kennzeichnen bitte anmelden

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon KOLUMBUS » Do 12. Jul 2018, 20:57

Exo hat geschrieben:
AkGuru hat geschrieben:Ohje. Das tut mir echt leid für dich. Aber stark, dass du nicht aufgibst.

Ob 77 oder 72 ly auf die 5 ly kommt es nun auch nicht mehr an. Zur Not gibt’s ja die FSA Einspeisung.

Ja da hast du recht, ich muss auch zugeben, dass die Änderung mit dem Energieverteiler und Schubdüsen, doch sehr gefällt, speziell der Boost.

Frage an die Profis, auf wieviel G Kräfte könnte ich mit dieser Konfiguration landen?


Du kommst da bestimmt auch heil auf Planeten mit 1 oder 2 G runter und wieder rauf.
Aber es könnte schon etwas kitzlig werden, weil die ANA halt doch etwas mehr Masse hat.

Meine ASP EXPLORER (Schubdüsen 5A auf Dirty Drive Grad 5 + Drag Drive) landete ich Gestern auf einem Planeten mit 2,27G und vergaß beinahe, rechtzeitig zu bremsen. Das Ergebnis war eine weniger sanfte Landung, und 2 leere Schildringe.

In meiner ANA sind momentan auch 7D Schubdüsen mit Dirty Drive Grad 5 + Drag Drive, aber ich überlege ernsthaft, diese für die DW2 durch 7A zu ersetzen.

Fly Safe
Kolumbus
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5131
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Exo » Do 12. Jul 2018, 20:58

was meinst du kolumbus wieviel G könnte mein schiff packen?

edit due warst schneller
Bild
And the earth becomes my throne
I adapt to the unknown
Under wandering stars i've grown
By myself but not alone
I ask no one
Benutzeravatar
Exo
Flügelmann
 
Beiträge: 240
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 10:22

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon KOLUMBUS » Do 12. Jul 2018, 21:03

Was ich vergaß zu erwähnen, ich bin mit meiner ANA und den 7D Schubdüsen, damals auf CLEAN DRIVE Grad 5 gepimpt, problemlos durch den Outer Arm gekommen. Allerdings bin ich da nicht auf Planeten gelandet, die mehr als ca. 1,7 G hatten.
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5131
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Dewie-54 » Do 12. Jul 2018, 21:16

Hi Exo,

zuerst mein Mitgefühl für Deinen Absturz. Nicht aufzugeben, das macht einen echten Explorer aus! Auf jeden Fall war das schon ein guter Anfang, was auch an Deinen tollen Bildern zu sehen ist.

Ich selbst bin ja ein Statistik-Freak und Excel-Fetischist. Da gibt es einige hier in diesem Forum. Cmdr Hans von Stoffeln nannte uns mal die "Erbsenzähler". Mein Vorschlag also: Führe eine Statistik Deiner wichtigsten Entdeckungen. So eine Statistik macht sich neben tollen Bildern und einer Karte des Reiseverlaufs sehr gut im Reisebericht. Eine Statistik kann man auch auf dem Smartphone oder dem Tablett usw. erstellen, wenn man nicht am PC spielt, so wie Du.

Das neue Fitting Deiner Ana sieht schon mal sehr gut aus, es ist ähnlich wie bei meiner Ana, nur habe ich noch einen Fighter und eine schnuckelige Co-Pilotin an Bord. Meine Sprungreichweite beträgt etwas über 71 Ly bei vollem Tank. Das reicht mir. Ich will keinen Flieger aus Papier.

Fly save! Weiterhin viel Spaß auf Deiner Reise und tolle Entdeckungen! Grüße von Dewie
Benutzeravatar
Dewie-54
Staffelführer
 
Beiträge: 596
Registriert: So 21. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Magdeburger Börde

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Guy De Lombard » Fr 13. Jul 2018, 06:35

Hi Exo,

erstmal auch mein Mitgefühl für Deinen fatalen Crash so weit draußen... aber das passiert nun mal fast jedem von uns. Auch ich durfte eine große Strecke einer Reise zweimal fliegen, aber ich habe mein Schiff nicht umgebaut, ich fliege weiterhin mit Papierschilden und den kleinsten und leichtesten Komponenten, die es gibt.

Gerade an den Rändern der Galaxie gibt es Systeme, die man eben mit 71lj Sprungreichweite und FSA-Einspritzung nicht erreicht und mit 75lj schafft man das (ich hatte vor ein paar Tagen am Dach der Galaxie diesen Fall beim Treffen mit Kommandant Chessi).

Hier mal meine Anaconda mit Fighter, einem SRV, Kühlkörpern und Reparaturdrohne: https://beta.coriolis.edcd.io/outfit/anaconda?code=A0p0tiFklndnsxf5--------02-------3h11111Ofr4302-9qv62i2f.AwRj4yvZVNZiA%3D%3D%3D.CwBhEZwJis%2F88xWDKBmGJ3rEA%3D%3D%3D.H4sIAAAAAAAAA2P4x87AwPCXFUj8mQQkuPcwMTDwNvAwMAhGAFlCO7gZGFS%2BMDIw%2FGf8Zw9XWQMkOI5wMjDw23z7%2F19sAT9QnumfGFy%2BBEjwB%2Fz%2B%2F19E4s%2F%2F%2F6IgeYkXzAwMyh3CQJXM%2F6TgKitAKlV%2B%2Ff8PtkmkRhSo8g5Q5j%2FLP0OQIhaQfMIHoPyWR%2F%2F%2F%2F2f9ZwXX2gIkOAvEGRi4DAQZGBRBhiiBCFUQocbzD6ic7V8CTDl%2FxRugIQce%2FP%2BvB3Lzf4F%2FaqhSZ%2B4BRSX%2BycFtPRALdIuDPNAtsv984bYWAgkmkK%2FYNgBVcVsCfSV4D0iI3uADhtQeYGj%2BV%2FoXD1MuJKDOwGAINuQ%2FAwIAAB%2BQ0EB2AQAA.EweloBhBGA2EAcICmBDA5gG2SGF9A%3D%3D%3D&bn=03_EoT_Neverland

Die meisten Komponenten sind von den Ingenieuren bis zum Maximum verbessert und auf einem 2G Planeten kann man damit locker landen und auch wieder starten. Boost ist auch möglich...

Guy de Lombard :sm25:
Bild
Benutzeravatar
Guy De Lombard
Geschwaderführer
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 20. Aug 2015, 08:02
Wohnort: München

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon StarOnkel » Fr 13. Jul 2018, 07:30

Vorab erstmal mein Beileid zu deinem Verlust. Aber wenn du sofort wieder in den Sattel springst, dann kommt schon bei der nächsten unentdeckten ELW wieder Freude auf. Versprochen! Ich glaube jeder Explorer kann da aus eigener Erfahrung sprechen.




Bei den Schubdüsen sollte man es aber auch nicht übertrieben. Ich habe mal mit einem exemplarischen Anaconda-Build die D-Schubdüsen-Varianten bei ansonsten exakt gleicher Ausstattung verglichen. Was die Wendigkeit im Normalraum angeht, dann sind für mich 6D G5 Dirty + Drag Drive das Optimum. Alles darüber hinaus ist nur sinnlose Massezunahme ohne großen zusätzlichen Nutzen: https://s.orbis.zone/tSNbdnJw
Im Zweifel würde ich lieber Drag Drive statt Stripped Down als Zusatzeffekt nehmen und dafür die kleineren Schubdüsen einbauen.

Und die 7D Schubdüsen könnte KOLUMBUS z.B. auch durch 5A ersetzen und hätte bei fast identischem Handling über ein Ly mehr Reichweite :P
https://s.orbis.zone/xGNPXBMS
Benutzeravatar
StarOnkel
Kadett
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 09:59

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Dewie-54 » Fr 13. Jul 2018, 09:06

Guy De Lombard hat geschrieben:Gerade an den Rändern der Galaxie gibt es Systeme, die man eben mit 71lj Sprungreichweite und FSA-Einspritzung nicht erreicht und mit 75lj schafft man das (ich hatte vor ein paar Tagen am Dach der Galaxie diesen Fall beim Treffen mit Kommandant Chessi)...Die meisten Komponenten sind von den Ingenieuren bis zum Maximum verbessert und auf einem 2G Planeten kann man damit locker landen und auch wieder starten. Boost ist auch möglich...


Hi Exo und Hi Guy,

Guy, was Du da schreibst, dem stimme ich 100%ig zu. Wenn man in die äußersten Randbereiche der Galaxis vordringen will, dann muss schon alles auf maximale Sprungreichweite gepimpt werden. Das werde ich ganz gewiss eines Tages auch noch machen. Im Augenblick ist mein nächstes Reiseziel eher das Zentrum der Galaxis, natürlich auch nach ganz hoch darüber und ganz runter, aber eben nicht bis zu den äußersten erreichbaren Systemen. Da waren schon andere Explorer vor mir.

Exo, es ist Deine Entscheidung, ob Du das auch willst. Da ich selbst eine ähnliche Tour, wie Du sie Dir vorgenommen hast, schon hinter mir habe, kann ich nur auf meine Erfahrung hinweisen, dass immer mit größeren Unfällen zu rechnen ist. Da ist es einfach besser, wenn das Schiff etwas robuster konfiguriert ist. Dann wird es auch nicht so schnell beschädigt oder gar zerstört. Allerdings gab es zum Zeitpunkt meines Starts noch keine Reparaturdrohnen. Den größten Teil der Reise absolvierte ich mit 81% Hülle, weil ich auf einem Metallreichen Planeten mit 2 G eine schöne Bauchlandung hingelegt hatte, woran man auch sieht, dass die Anaconda schon von Hause aus ein sehr robustes Schiff ist.

So, nun ist Schluss mit dem Herummäkeln!

Euch beiden wünsche ich noch viele tolle Entdeckungen und möglichst unfallfreies Reisen! Grüße von Dewie
Benutzeravatar
Dewie-54
Staffelführer
 
Beiträge: 596
Registriert: So 21. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Magdeburger Börde

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon KOLUMBUS » Fr 13. Jul 2018, 15:40

StarOnkel hat geschrieben:Vorab erstmal mein Beileid zu deinem Verlust. Aber wenn du sofort wieder in den Sattel springst, dann kommt schon bei der nächsten unentdeckten ELW wieder Freude auf. Versprochen! Ich glaube jeder Explorer kann da aus eigener Erfahrung sprechen.




Bei den Schubdüsen sollte man es aber auch nicht übertrieben. Ich habe mal mit einem exemplarischen Anaconda-Build die D-Schubdüsen-Varianten bei ansonsten exakt gleicher Ausstattung verglichen. Was die Wendigkeit im Normalraum angeht, dann sind für mich 6D G5 Dirty + Drag Drive das Optimum. Alles darüber hinaus ist nur sinnlose Massezunahme ohne großen zusätzlichen Nutzen: https://s.orbis.zone/tSNbdnJw
Im Zweifel würde ich lieber Drag Drive statt Stripped Down als Zusatzeffekt nehmen und dafür die kleineren Schubdüsen einbauen.

Und die 7D Schubdüsen könnte KOLUMBUS z.B. auch durch 5A ersetzen und hätte bei fast identischem Handling über ein Ly mehr Reichweite :P
https://s.orbis.zone/xGNPXBMS


Interessanter Vergleich, vielen Dank, da werde ich mich wohl mal mit auseinander setzen müssen, wenn ich zu Hause bin.
:sm30:
Fly Safe
Kolumbus

Bild
Benutzeravatar
KOLUMBUS
Flottenadmiral
 
Beiträge: 5131
Registriert: So 11. Jan 2015, 10:40

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Exo » Fr 13. Jul 2018, 16:08

Jetzt kann ich leider nichts ändern, bin schon 5k ly von der Bubble entfernt. Habe das Schiff bischen robuster gemacht.

07
Bild
And the earth becomes my throne
I adapt to the unknown
Under wandering stars i've grown
By myself but not alone
I ask no one
Benutzeravatar
Exo
Flügelmann
 
Beiträge: 240
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 10:22

Re: Umrundung der Galaxie beginnt.

Beitragvon Homunk » Fr 13. Jul 2018, 16:15

Guten Flug und viele Entdeckungen Commander Exo! :sm25:

Fly safe cmdr
Bild
Benutzeravatar
Homunk
Staffelführer
 
Beiträge: 501
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 16:52
Wohnort: Wanderer, Ambur-Karbush

VorherigeNächste

mlm

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roan Shryne, Yahoo [Bot] und 2 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group http://www.phpbb3styles.de/info.php?showpage=1

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de